Photoshop Professionell: Freistellungstechniken für Haare und Fell

Da schrecken selbst die Photoshop-Profis zurück: Haare freistellen. Eine recht anspruchsvolle und zeitaufwändige Aufgabe, wenn selbst feinste Haarstrukturen vom Hintergrund gelöst werden sollen, ohne Verfärbungen des alten Hintergrundes oder allzu grobe Auswahlen. Auch für den Einsteiger geeignet: Wir stellen Ihnen zwei professionelle Techniken zum Freistellen vor, die besonders in Kombination zu perfekten Ergebnissen führen und zeigen Tipps und Tricks zur Optimierung von schon freigestellten Haaren.

Haare freistellen in Photoshop – keine haarige Sache mehr mit diesem Tutorial

haare-freistellen6
Haare freistellen: ein heikles Thema

Haare freistellen mit einem Kanal

01 Kanal anlegen

Öffnen Sie das Dokument in Photoshop und drücken Sie das Tastenkürzel Strg+J auf der Tastatur, um die Hintergrundebene zu kopieren. Blenden Sie die Hintergrundebene über einen Klick auf das Augensymbol im Ebenenbedienfeld aus. Ein Doppelklick auf den Ebenennamen „Ebene 1“ ermöglicht es uns, diese Ebene umzubenennen, etwa in „Haare freigestellt“.

haare-freistellen1

Wechseln Sie von der Ebenen- in die Kanäleansicht. Falls der Reiter Kanäle nicht zu sehen ist, klicken Sie im Menü auf Fenster > Kanäle. Sie sollten bei einem RGB-Bild (Bild > Modus > RGB-Farbe) drei Kanäle sehen können. Klicken Sie die Kanäle Rot, Grün und Blau nacheinander an und sehen Sie, wo sich die Haare optimal vom Hintergrund absetzen, wo der größte Kontrast zu sehen ist.

Kopieren Sie diesen Kanal über das Anklicken und Ziehen (Drag & Drop) auf das kleine Blattsymbol, unten im Bedienfeld. Dieser Button heißt Neuen Kanal erstellen, kopiert jedoch mit dieser Methode den ausgewählten Kanal. Über einen Doppelklick können Sie auch hier den Namen des Kanals ändern, etwa von „Blau Kopie“ auf „Haare“.

haare-freistellen2

02 Tonwertkorrektur umsetzen

Gehen Sie im Menü auf Bild > Korrekturen > Tonwertkorrektur und versuchen Sie, den Kontrast zwischen den Haaren und dem Hintergrund drastisch zu erhöhen. Ziehen Sie dazu die Tonwertspreizungsregler für die Schatten und die Lichter zur Mitte hin. Bestätigen Sie mit OK, sobald Sie zufrieden sind. Noch ist das Ergebnis nicht perfekt, doch die weitere Optimierung folgt sofort: per Hand.

haare-freistellen3

03 Kanal von Hand optimieren

Aktivieren Sie das Buntstift-Werkzeug, um mit schwarzer Vordergrundfarbe und einer recht großen Werkzeugspitze zunächst die groben Bereiche, die ebenso ausgewählt werden sollen, zu verdecken. Arbeiten Sie mit dem Pinsel und einer kleineren Pinselvorgabe weiter. Es kommt vor, dass bei sehr feinen Haaren noch der alte Hintergrund leicht durchschimmert. Arbeiten Sie da mit dem Abwedler-Werkzeug. Stellen Sie in der Optionsleiste die Belichtung auf etwa 20% ein und malen Sie über die entsprechenden Stellen.

haare-freistellen4

04 Kanal zu Maske

Drücken Sie Strg+I, um die Maske umzukehren. Klicken Sie die Maskenminiatur mit gedrückter Strg-Taste an und wechseln Sie von der Kanäle- zur Ebenenansicht. Klicken Sie die obere Ebene an, damit diese Blau hinterlegt ist, und dann den Button Ebenenmaske hinzufügen. Die Auswahl wurde in eine Maske umgewandelt.

Erstellen Sie unterhalb der obersten Ebene eine neue Ebene, die Sie mit einer Farbe Ihrer Wahl füllen, etwa über Bearbeiten > Fläche füllen mit Verwenden: 50% Grau. So können Sie erst ablesen, wie gut oder schlecht Ihnen die Maske gelungen ist. Fehler können Sie leicht mit weiteren Masken, die für einen Teilbereich mit gleicher Technik optimiert wurden, ausgleichen. Nur sehr wenige der ganz feinen, einzelnen Haare sind so verloren gegangen, was nicht weiter auffällt. Der neue Hintergrund passt sich ohne zu stören an die Haarpracht an, wie hier im Vorher-Nachher-Vergleich zu sehen.

haare-freistellen5

Beautiful Brunette | #80018533 | SvetlanaFedoseyeva

Haare freistellen mit dem Schnellauswahlwerkzeug

01 Grobe Auswahl

Wählen Sie das Schnellauswahlwerkzeug an und malen Sie damit die Auswahl ein. Malen Sie über den Kopf und grob über die Haare. Um Bereiche von der Auswahl auszuschließen, halten Sie die Alt-Taste bei der Bearbeitung gedrückt, wodurch das Plus-Symbol in der Werkzeugspitzenmitte zu einem Minus-Symbol wird. So können Sie also von der Auswahl Stellen subtrahieren. Die Pinselgröße stellen Sie in der Optionsleiste ein. Sie bestimmt die Stärke der Umsetzung bei der Selektion.

haare-freistellen6

02 Kante verbessern

Solange eine Auswahl besteht und Sie eines der Auswahlwerkzeuge aktiviert haben, können Sie in der Optionsleiste den Button Kante verbessern anklicken. Dank dem Ansichtsmodus haben Sie die Option, das freigestellte Bildelement auf schwarzem oder weißem Hintergrund zu überprüfen, als Überlagerung oder vor den typischen Photoshop-Kacheln, die Transparenz symbolisieren.

Über Kante anpassen könnten Sie eine allzu eckige Auswahl Abrunden, eine Weiche Kante mit dem Kontrast zusammen arbeiten lassen und die Kante nach innen oder außen verschieben.

haare-freistellen7

03 Radius-verbessern-Werkzeug

Im Dialog-Fenster von Kante verbessern steht Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung. Wählen Sie dieses Radius-verbessern-Werkzeug an und malen Sie damit über den Rand aller Haare. Zunächst scheint es so, als ob die Auswahl recht grob erweitert wird, doch nach dem Loslassen der Maustaste setzt Photoshop den Hintergrund auf Transparenz. Bestätigen Sie mit OK, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

haare-freistellen8

Studio Portrait of Woman | #92078927 | Pindyurin Vasily

04 Maske anlegen und Maskenkante

Die „Ameisen“ laufen, die Auswahl steht. Klicken Sie im Ebenenbedienfeld unten auf den Button Ebenenmaske hinzufügen. Die Auswahl wurde in eine Maske umgewandelt. Über Fenster > Eigenschaften rufen Sie ein Bedienfeld auf, das mit dem Button Maskenkante eine Funktion anbietet, die der von Kante verbessern entspricht, allerdings auf Masken bezogen. Sie können also jederzeit auch die Maske optimieren.

Freigestellte Haare optimieren

01 Farbe zum Übermalen

Sind die Haare perfekt freigestellt, so kann es doch dazu kommen, dass bei sehr feinen Haaren der alte Hintergrund durchschimmert. Ein weiteres Freistellen würde die feinen Haare nur verschwinden lassen. Eine gute Option ist es da, eine neue Ebene zu erstellen und deren Füllmethode von Normal auf Farbe umzustellen. Gehen Sie dann im Menü auf Ebene > Schnittmaske erstellen.

Damit haben Sie zwei Dinge festgelegt: Es werden mit der darunter liegenden Ebene nur die Farben verrechnet und die Farben wirken sich nur da aus, wo auf der darunter liegenden Ebene Pixelmaterial vorhanden ist, also bei dem freigestellten Element.

haare-freistellen9

Aktivieren Sie den Pinsel und halten Sie für den Moment die I-Taste gedrückt, um mit der Pipette eine Farbe aus den Haaren aufzunehmen. Damit malen Sie über die feinsten Haare. Über die Ebenendeckkraft steuern Sie die Stärke der Umsetzung.

Da ein großflächiger Hintergrund sich auf das komplette Modell auswirkt, kommt es bei perfekt freigestellten Elementen gerne zu dem Effekt, dass es wie aufgeklebt wirkt. Kopieren Sie deshalb den Hintergrund auf eine eigene Ebene, die die oberhalb des freigestellten Bildelements liegen sollte, und aktivieren Sie eine Schnittmaske und stellen Sie die Füllmethode auf Farbe um. Reduzieren Sie die Deckkraft stark.

02 Dodge & Burn

Oftmals sollten auch die Lichter und Schatten im freigestellten Bildelement optimiert werden. Drücken Sie Umschalt+Strg+N auf der Tastatur, nennen Sie diese Ebene „Dodge & Burn“ und aktivieren Sie den Modus Ineinanderkopieren. Jetzt können Sie bei „Mit neutraler Farbe für den Modus Ineinanderkopieren füllen (50% Grau)“ ein Häkchen setzen. Nach dem Bestätigen mit OK sorgen Sie mit dem Abwedler-Werkzeug (in der englisch-sprachigen Version: Dodge) für Lichtschein, mit dem Nachbelichter-Werkzeug (Burn) für Schatten. Stellen Sie bei beiden Werkzeugen die Belichtung auf etwa 20% ein.

haare-freistellen10

Vogue Style Portrait | Bildnummer.:106052921 | kiuikson

Fell freistellen

01 Techniken in Kombination

Alle vorgestellten Techniken lassen sich unkompliziert kombinieren. So können Sie Haare – und damit natürlich auch Fell – zunächst über einen Kanal freigestellen, um dann eine weitere Variante mit Kante verbessern zu erstellen. Beide Ebenen haben eine Maske. Sie können also recht leicht mit dem Pinsel und schwarzer und weißer Farbe bestimmen, von welcher Ebene welche Haarbereiche übernommen werden.

haare-freistellen11

African lion in the desert | #75550210 | Nejron Photo

Empfehlung

01 Körper traditionell freistellen

Auch wenn mit den oben vorgestellten Methoden nicht nur die Haare, sondern auch der Körper des Models (oder des Löwen, ect.) freigestellt werden könnten, empfehle ich bei diesen Bereichen andere Techniken. So könnten Sie zunächst den schwierigen Teil erledigen, und die Haare freigestellt auf einer neuen Ebene ablegen, um dann den Körper mit dem Zeichenstift-Werkzeug einzufangen. Stellen Sie dazu in der Optionsleiste Pfad ein, klicken Sie das Zahrad an, um Gummiband zu aktivieren, und gleich daneben auf Autom. hinzuf./löschen.

haare-freistellen12

Hier habe ich einen ersten Punkt am Rand des Gesichtes gesetzt, um diesem weitere folgen zu lassen. Bei einer Kurve setzen Sie auch einen Punkt, halten jedoch die Maustaste gedrückt und ziehen die Kurve auf. Photoshop möchte danach leider automatisch eine weitere Kurve ziehen, was jedoch nicht immer erwünscht ist. Um diesen Efekt zu unterbinden, klicken Sie den zuletzt gesetzten Punkt mit gedrückter Alt-Taste an. Haben Sie einmal einen Punkt falsch gesetzt, so korrigieren Sie diesen leicht mit gedrückter Strg-Taste.

haare-freistellen13

Kommen Sie beim Setzen des Pfades an den Bildrand, so halten Sie für den Moment die Leertaste gedrückt, um zum Hand-Werkzeug zu wechseln. Passen Sie damit den Bildausschnitt an. Setzen Sie den Pfad gerne einen Pixel weiter ins Innere des Bildelementes, um den alten Hintergrund wirklich auszuschließen. Ist der Pfad geschlossen, so drücken Sie Strg+Eingabetaste, um daraus eine Auswahl zu erzeugen. Strg+J kopiert den Inhalt der Auswahl auf eine eigene Ebene. Die Haare wurden wie oben beschrieben speziell freigestellt. In Kombination ist ein sehr hochwertiges Ergebnis möglich.

haare-freistellen14

Glamour portrait of beautiful woman | #90206206 | Seprimor

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Daniel Mönig
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Sehr schöner Beitrag! Danke! :-)

Dirk Schmidt
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Nein, davor schrecken die Profis keinesfalls zurück: Haare freistellen. Warum sollten sie auch …

Dieter Petereit
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Das ist ein sprachliches Mittel in einer Einleitung, das Interesse wecken soll. Wäre eine Begründung. Oder man stellt schlicht die Frage, warum Dirk Schmidt das besser zu beurteilen weiß als Dirk Metzmacher ;-)

Dirk Metzmacher
Gast
Dirk Metzmacher
3 Jahre 1 Monat her

Eine Einleitung soll neugierig machen. Und natürlich kann der wahre Photoshop-Profi auch Haare freistellen, aber er darf auch zurückschrecken vor dem Zeitaufwand, der sich gerne mal daraus ergibt. ;-)

Frank Steinke
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Ein großes Dankeschön an diesen Blog. Auch wenn ich schon beinahe 20 Jahre mit Photoshop arbeite, helfen mir die Tricks & Tipps immer noch weiter. Man lernt nie aus.

ati
Gast
ati
3 Jahre 2 Monate her

Und jetzt nochmal mit GIMP – für uns arme Schlucker und Idealisten, die mit Linux arbeiten! ;-)

Stephan
Gast
Stephan
3 Jahre 2 Monate her

Genau! Bin ich auch dafür. Obwohl vieles kennt man ja auch aus Gimp und kann eigentlich fast so übernommen werden.

Anna Blume
Gast
Anna Blume
3 Jahre 2 Monate her

Endlich mal gut nachzuvollziehende Anleitungen in deutsch.
Vielen Dank für den sehr guten Artikel, bitte mehr davon.

Stephan
Gast
Stephan
3 Jahre 2 Monate her

… und das ganze jetzt mal mit einem Modell vor einer bunten Blumenwiese oder einem blattlosen Baum anstelle eines monochromen Hintergrundes….

Dieter Petereit
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Da würde man eventuell durchaus einwenden dürfen, dass das keine geeignete Vorlage ist.

Dirk Metzmacher
Gast
Dirk Metzmacher
3 Jahre 1 Monat her

Generell gibt es auch Grenzen für alle (hier vorgestellten) Techniken.

Georg Krause
Gast
3 Jahre 2 Monate her

Prima diese Erklärung. Nun habe ich so viele Toutorials gesehen, wie man eine Freistellung durch führt. Jedoch bin ich mit dieser hier recht gut zurecht gekommen. mehr davon.

Aurora Niteris
Gast
3 Jahre 6 Tage her

Danke für den Beitrag. Ich finde gerade das Haare freistellen immer total blöd -_- bis jetz hab ichs gottseidank noch nie soooo genau gebraucht bei den Haaren. aber ich muss das Jetzt echt mal so ausprobieren ;)

LG

Alexander
Gast
2 Jahre 8 Monate her
In Photoshop ab CS5 scheint ein Werkzeug zu fehlen, dass es noch in der CS3 gab – der Name ist mir leider entfallen- Jedenfalls öffnete man ein neues Dialogfenster, darin konnte man dann mit einem grünen Pinsel über die Haarkonturen malen, das innere (was stehenbleiben sollte) wurde blau ausgemalt. Danacht hat Photoshop dann automatisch die Konturen der Haare gesucht und freigestellt. Ich meine seinerzeit gelesen zu haben, dass diese WZ aufgegeben wurde. Ist das so? Oder bin ich nur zu dämlich, das WZ in der CS5 wiederzufinden? Gäbe es das noch, wäre es hier im tutorial sicher auch angesprochen worden.… Read more »
Hofer
Gast
Hofer
2 Jahre 7 Monate her

Hallo, Alexander
Meinst Du vielleicht, dass Du mal etwas von Fluid Mask gesehen hast. In diesem Programm gibt es den grünen Pinsel und dem blau ausgemalten.

Rüdiger Heierhoff
Gast
2 Jahre 6 Monate her

Hallo, Alexander
dieses Werkzeug „Extrahieren“ gibt es so nicht mehr. Es gibt was besseres: Kante verbessern. Du erstellst eine Auswahl, klickst auf „Kante verbessern“ und … es gibt ein paar Youtube-Videos, die es zeigen. Ich weiß nicht, ob man die hier posten darf. Vielleicht gibts ja hierzu auch ein Tuto vom Bloginhaber.

ingo
Gast
1 Jahr 1 Monat her

Gute Anleitung. Das A und O sind aber exzellente Vorlagen. Hoch aufgelöste Bilder und ein einfarbiger Hintergrund erleichtern es, gute Ergebnisse zu erzielen. Schwierig wird es, wenn Haare oder Fell auf dem Originalbild mit dem Hintergrund verschmelzen.

Marc
Gast
Marc
4 Monate 27 Tage her
…grundsätzlich einen ehrlichen Dank für die dargelegten Vorgehensweisen und Entschuldigung für meine beiläufig anmutende vermeintliche „Kritik“! Bin kein Profi aber auch alles andere als ein begriffstutziger Laie, obwohl die nachfolgenden Zeilen vielleicht das Gegenteil indizieren, da ich ja offensichtlich einiges nicht richtig begreife…! >>> Die nachfolgenden Erläuterungen zu „Freigestellte Haare optimieren“ finde ich ebenso interessant (Zielsetzung ist schon klar, aber Umsetzung ergab in thematisch markant-relevanten Bereichen keine Änderungen…?!?), wie relativ schwer nachvollziehbar, speziell auch im WÜNSCHENSWERT erfassbaren (subjektiv besehen natürlich) Zusammenhang mit dem nachfolgendem potentiell ja wohl unterstreichenden Ebenenbild… Dies beginnt schon mal mit der wohl zunächst „nur“ mißverständlichen Formulierung… Read more »
Marc
Gast
Marc
4 Monate 27 Tage her

Hatte vergessen den Haken für eine gewünschte Benachrichtigung zu setzen…!

wpDiscuz

Mit der Nutzung unseres Angebots erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dadurch geben wir nicht personenbezogene Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Weiternutzung unserer Website (oder das ausdrückliche Klicken auf "Einverstanden") gehen wir davon aus, dass du mit der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Schließen