Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.

Datenschutzhinweise

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, ins­be­son­de­re der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Michael Dobler (Datenschutzbeauftragter)

Tel: 0761 – 514 62 470
E-Mail: michael.dobler@drweb.de

Ihre Betroffenenrechte

Unter den ange­ge­be­nen Kontaktdaten unse­res Datenschutzbeauftragten kön­nen Sie jeder­zeit fol­gen­de Rechte aus­üben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespei­cher­ten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten oder die Vervollständigung unvoll­stän­di­ger Angaben (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten auf­grund gesetz­li­cher Pflichten noch nicht löschen dür­fen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung ein­ge­wil­ligt haben oder einen Vertrag mit uns abge­schlos­sen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, kön­nen Sie die­se jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­ru­fen (Art. 7 Absatz 3 DSGVO).

Sie kön­nen sich jeder­zeit mit einer Beschwerde an die für Sie zustän­di­ge Aufsichtsbehörde wen­den (Art. 77 DSGVO). Ihre zustän­di­ge Aufsichtsbehörde rich­tet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeitsstelle oder dem Ort der mut­maß­li­chen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nicht­öf­fent­li­chen Bereich) mit Anschrift fin­den Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur zu den in die­ser Datenschutzerklärung genann­ten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Dritte zu ande­ren als den genann­ten Zwecken fin­det nicht statt. Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten nur an Dritte wei­ter, wenn:

  • Sie Ihre aus­drück­li­che Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung erfor­der­lich ist,

die Verarbeitung zur Wahrung berech­tig­ter Interessen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Grundsätzliches zum Betrieb unserer Website

Wir set­zen inner­halb unse­res Onlineangebotes auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten ein­zu­bin­den.

Dies setzt immer vor­aus, dass die Drittanbieter die­ser Inhalte, die IP-Adresse des Nutzers erhal­ten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser sen­den könn­ten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung die­ser Inhalte erfor­der­lich. Wir bemü­hen uns, nur sol­che Inhalte zu ver­wen­den, deren jewei­li­ge Anbieter die IP-Adresse ledig­lich zur Auslieferung der Inhalte ver­wen­den.

Drittanbieter kön­nen fer­ner so genann­te Pixel-Tags (unsicht­ba­re Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeich­net) für sta­tis­ti­sche oder Marketingzwecke ver­wen­den. Durch die “Pixel-Tags” kön­nen Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten die­ser Website aus­ge­wer­tet wer­den. Die pseud­ony­men Informationen kön­nen fer­ner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespei­chert wer­den und unter ande­rem tech­ni­sche Informationen zum Browser und Betriebssystem, ver­wei­sen­de Webseiten, Besuchszeit sowie wei­te­re Angaben zur Nutzung unse­res Onlineangebotes ent­hal­ten, als auch mit sol­chen Informationen aus ande­ren Quellen ver­bun­den wer­den.

Löschung bzw. Sperrung der Daten

Wir hal­ten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten daher nur so lan­ge, wie dies zur Erreichung der hier genann­ten Zwecke erfor­der­lich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vor­ge­se­he­nen viel­fäl­ti­gen Speicherfristen vor­se­hen. Nach Fortfall des jewei­li­gen Zweckes bzw. Ablauf die­ser Fristen wer­den die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mä­ßig und ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vorschriften gelöscht.

Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für ande­re und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwecke erfor­der­lich sind, wird deren Verarbeitung ein­ge­schränkt. D.h. die Daten wer­den gesperrt und nicht für ande­re Zwecke ver­ar­bei­tet. Das gilt z.B. für Daten, die aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen auf­be­wahrt wer­den müs­sen.

Nach gesetz­li­chen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung ins­be­son­de­re für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung rele­van­ter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

1. Wir wollen Ihre Daten schützen

Wenn Sie unse­re Website besu­chen, einen Beitrag lesen, kom­men­tie­ren, uns kon­tak­tie­ren, sich regis­trie­ren oder etwas in unse­rem Shop kau­fen, wer­den Daten erho­ben, anders ist das tech­nisch gar nicht mach­bar. Durch die Datenerhebung ermög­li­chen wir die Nutzung unse­rer Website und schaf­fen die Voraussetzungen für Systemsicherheit und Systemstabilität.

Daten sind ein wich­ti­ges Gut, das Thema lässt sich gar nicht ernst genug neh­men. Uns ist es wich­tig, dass Sie wis­sen, in wel­chem Umfang und zu wel­chem Zweck wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen und dass wir uns dabei an die recht­li­chen Rahmenbedingungen hal­ten. Bitte neh­men Sie sich des­halb die Zeit, unse­re Datenschutzerklärung durch­zu­le­sen.

2. Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, die Firma Hetzner, erhebt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich die­ser Dienst befin­det (soge­nann­te Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehö­ren Name der abge­ru­fe­nen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Datenmenge, Meldung über erfolg­rei­chen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuch­te Seite), IP-Adresse und der anfra­gen­de Provider.

Logfile-Informationen wer­den aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maxi­mal sie­ben Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren wei­te­re Aufbewahrung zu Beweiszwecken erfor­der­lich ist, sind bis zur end­gül­ti­gen Klärung des jewei­li­gen Vorfalls von der Löschung aus­ge­nom­men.

Diese Informationen sind tech­nisch not­wen­dig, um von Ihnen ange­for­der­te Inhalte von Webseiten kor­rekt aus­zu­lie­fern und fal­len bei Nutzung des Internets zwin­gend an. Sie wer­den ins­be­son­de­re zu fol­gen­den Zwecken ver­ar­bei­tet:

  • Sicherstellung eines pro­blem­lo­sen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer rei­bungs­lo­sen Nutzung unse­rer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -sta­bi­li­tät sowie
  • zu wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten basiert auf unse­rem berech­tig­ten Interesse aus den vor­ge­nann­ten Zwecken zur Datenerhebung. Wir ver­wen­den Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu zie­hen. Empfänger der Daten sind nur die ver­ant­wort­li­che Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter.

Anonyme Informationen die­ser Art wer­den von uns ggfs. sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet, um unse­ren Internetauftritt und die dahin­ter­ste­hen­de Technik zu opti­mie­ren.

Die von uns in Anspruch genom­me­nen Hosting-Leistungen die­nen der Zurverfügungstellung der fol­gen­den Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie tech­ni­sche Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs die­ses Onlineangebotes ein­set­zen.

Hierbei ver­ar­bei­ten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern die­ses Onlineangebotes auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen an einer effi­zi­en­ten und siche­ren Zurverfügungstellung die­ses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Die genann­ten Daten klas­si­fi­zie­ren sich wie folgt:

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen)
  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Nutzungsdaten (z.B., besuch­te Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen)

3. Cookies

Diese Website ver­wen­det “Cookies”. Das sind klei­ne Textdateien, die Ihr Browser spei­chert, um die Benutzung einer Website ein­fa­cher, effek­ti­ver und sinn­vol­ler zu gestal­ten. Cookies rich­ten kei­nen Schaden an, neh­men nur mini­ma­len Speicherplatz auf Ihrem Rechner ein und ent­hal­ten kei­ne Viren.

Wir ver­wen­den Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu per­so­na­li­sie­ren, Funktionen für sozia­le Medien anzu­bie­ten und die Zugriffe auf unse­re Website zu ana­ly­sie­ren. Dadurch geben wir nicht per­so­nen­be­zo­ge­ne Informationen zur Nutzung unse­rer Website an unse­re Partner für Werbung und Analysen wei­ter. Nähere Informationen zu den ver­wen­de­ten Cookies für die Google-Dienste fin­den Sie hier.

Als Nutzer kön­nen Sie auch die Installation der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung der Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen jedoch dar­auf hin, dass in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämtliche Funktionen die­ser Website vollumfänglich genutzt wer­den können.

Ihre aktu­el­len Cookie-Einstellungen sehen Sie hier. Klicken Sie ein­fach die jeweils ande­re Option an, um die Einstellung zu ändern:

Cookies

Weitere Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten fin­dest du hier. Dazu musst du zunächst kei­ne Auswahl tref­fen!

Deine Auswahl wur­de gespei­chert!

Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten

Was du erlaubst!

Um fort­fah­ren zu kön­nen, musst du eine Auswahl tref­fen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der ver­schie­de­nen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ich stim­me zu:
    Du erlaubst uns das Setzen aller Cookies, die wir in unse­ren Datenschutzhinweisen genannt haben. Dazu gehö­ren Tracking- und Statistik-Cookies. Aus dem Tracking per Google Analytics bie­ten wir auf der Seite Datenschutz ein Opt-Out, also die Möglichkeit der Abmeldung, an.
  • Ich stim­me nicht zu:
    Wir ver­zich­ten bei die­ser Option auf den Einsatz von Google Analytics. Die für den Betrieb von Dr. Web not­wen­di­gen Cookies wer­den aber den­noch gesetzt. Einzelheiten ent­nimmst du bit­te den Datenschutzhinweisen

Du kannst dei­ne Cookie-Einstellungen jeder­zeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Aus dem Statistik-Tracking mit Google Analytics mel­den Sie sich hier ab (sog. Opt-Out): 

Klicken Sie die fol­gen­de Schaltfläche, um das Tracking von Google Analytics abzu­stel­len.
Ich wider­spre­che dem Tracking (sog. Opt-out)

Ihr Opt-out von Google Analytics wur­de erfolg­reich durch­ge­führt.

Wundern Sie sich nicht, dass Tools, wie etwa Ghostery, Ihnen nach dem Opt-Out immer noch einen Tracker signa­li­sie­ren. Der Opt-Out-Cookie ist näm­lich auch ein Cookie, ver­hin­dert aber als sol­cher das wei­te­re Tracking.

Den Verlauf Ihrer Einwilligungserklärungen kön­nen Sie der fol­gen­den Tabelle ent­neh­men:

DatumBenutzeraktion

Selbstverständlich kön­nen Sie Ihren Browser so ein­rich­ten, dass er unse­re Cookies nicht auf der Festplatte ablegt. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meis­ten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhal­ten, neue Cookies zu akzep­tie­ren, wie Sie Ihren Browser dar­auf hin­wei­sen las­sen, wenn Sie ein neu­es Cookie erhal­ten oder auch wie Sie sämt­li­che bereits erhal­te­nen Cookies löschen und für alle wei­te­ren sper­ren kön­nen.

Gehen Sie dafür bit­te wie folgt vor:

Internet Explorer:

Wählen Sie im Menü „Extras” den Punkt „Internet Optionen”. Klicken Sie auf den Reiter „Datenschutz”. Nun kön­nen Sie die Sicherheitseinstellungen für die Internetzone vor­neh­men. Hier stel­len Sie ein, ob und wel­che Cookies ange­nom­men oder abge­lehnt wer­den sol­len. Mit „OK” bestä­ti­gen Sie Ihre Einstellung.

Firefox:

Wählen Sie im Menü „Extras” den Punkt Einstellungen. Klicken Sie auf „Datenschutz”. Wählen Sie in dem Drop-Down Menü den Eintrag „nach benut­zer­de­fi­nier­ten Einstellungen anle­gen” aus. Nun kön­nen Sie ein­stel­len, ob Cookies akzep­tiert wer­den sol­len, wie lan­ge Sie die­se Cookies behal­ten wol­len und Ausnahmen hin­zu­fü­gen, wel­chen Websites Sie immer bzw. nie­mals erlau­ben möch­ten Cookies zu benut­zen. Mit „OK” bestä­ti­gen Sie Ihre Einstellung.

Google Chrome:

Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der Symbolleiste des Browsers. Wählen Sie nun „Einstellungen” aus. Klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzei­gen”. Klicken Sie unter „Datenschutz” auf “Inhaltseinstellungen”. Unter „Cookies” kön­nen Sie die fol­gen­den Einstellungen für Cookies vor­neh­men: Cookies löschen, Cookies stan­dard­mä­ßig blo­ckie­ren, Cookies und Webseitendaten stan­dard­mä­ßig nach Beenden des Browsers löschen, Ausnahmen für Cookies von bestimm­ten Webseiten oder Domains zulas­sen.

Microsoft Edge:

Klicken Sie auf das Drei-Punkte-Symbol rechts oben in der Adressleiste. Hier wäh­len Sie den Punkt „Einstellungen”, der sich ganz unten in der Liste fin­det. Nun kli­cken Sie den Punkt „Erweiterte Einstellungen” an, der sich eben­falls ganz unten in der Liste fin­det. In der fol­gen­den Liste scrol­len Sie bis zum Punkt „Cookies” und öff­nen das Auswahlmenü an die­sem Punkt. Hier kön­nen Sie wäh­len, ob Sie alle Cookies blo­ckie­ren oder nur sol­che von Drittanbietern oder ob Sie alle Cookies erlau­ben wol­len.

Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie im Falle einer voll­stän­di­gen Cookie-Blockade nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen.

Sofern es sich bei die­sen Cookies und/oder dar­in ent­hal­te­nen Informationen um per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten han­delt, ist Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser Interesse, unse­re Webseite zu opti­mie­ren, ist dabei als berech­tigt im Sinne der vor­ge­nann­ten Vorschrift anzu­se­hen.

4. Registrieren auf der Website

Diese Website ist auf Usability aus­ge­rich­tet und bie­tet Ihnen alle Funktionalitäten auch ohne Registrierung. Zusätzlich bie­tet wir Ihnen an, sich als Nutzer zu regis­trie­ren, um zum Beispiel ein­zu­kau­fen oder mit ande­ren Nutzern zu inter­agie­ren.

Im Rahmen der Registrierung wer­den die erfor­der­li­chen Pflichtangaben den Nutzern mit­ge­teilt und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos ver­ar­bei­tet. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren ins­be­son­de­re die Login-Informationen (Name, Passwort sowie eine E-Mailadresse). Die im Rahmen der Registrierung ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und des­sen Zwecks ver­wen­det.

Die Nutzer kön­nen über Informationen, die für deren Nutzerkonto rele­vant sind, wie z.B. tech­ni­sche Änderungen, per E-Mail infor­miert wer­den. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekün­digt haben, wer­den deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto, vor­be­halt­lich einer gesetz­li­chen Aufbewahrungspflicht, gelöscht. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolg­ter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berech­tigt, sämt­li­che wäh­rend der Vertragsdauer gespei­cher­ten Daten des Nutzers unwie­der­bring­lich zu löschen.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unse­rer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, spei­chern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jewei­li­gen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen, als auch der der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nutzung. Eine Weitergabe die­ser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unse­rer Ansprüche erfor­der­lich oder es besteht hier­zu besteht eine gesetz­li­che Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO. Die IP-Adressen wer­den spä­tes­tens nach 7 Tagen anony­mi­siert oder gelöscht.

5. Abonnieren unseres Newsletters

Auf Grundlage Ihrer aus­drück­lich erteil­ten Einwilligung, über­sen­den wir Ihnen regel­mä­ßig unse­ren Newsletter bzw. ver­gleich­ba­re Informationen per E-Mail an Ihre ange­ge­be­ne E-Mail-Adresse. Sie kön­nen unse­ren Newsletter über alle Formulare (Newsletter-Formular, Kontaktformular und Kommentarformular) abon­nie­ren. Zusätzlich schla­gen wir Ihnen die Anmeldung per Popup vor, wenn Sie sich län­ger als zehn Sekunden auf einer unse­rer Seiten auf­hal­ten oder beschlos­sen haben, unser Angebot wie­der zu ver­las­sen. Wenn Sie das Popup über die vor­ge­se­he­ne Option (X) schlie­ßen, merkt sich das System die­sen Vorgang und wird Ihnen vor­erst nicht erneut die Anmeldung vor­schla­gen. Dazu wird ein Cookie gesetzt, der nichts ande­res tut, als das Popup zu unter­drü­cken.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse aus­rei­chend. Bei der Anmeldung zum Bezug unse­res Newsletters wer­den die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten aus­schließ­lich für die­sen Zweck ver­wen­det. Abonnenten kön­nen auch über Umstände per E-Mail infor­miert wer­den, die für den Dienst oder die Registrierung rele­vant sind (bei­spiels­wei­se Änderungen des Newsletterangebots oder tech­ni­sche Gegebenheiten). Zudem ver­sen­den wir gele­gent­lich werb­li­che E-Mails, etwa mit spe­zi­el­len Discount-Aktionen für unse­re Leserschaft. Etwaige Werbetreibende erhal­ten hier­bei kei­nen Zugriff auf den Datenbestand. Der Versand erfolgt aus­schließ­lich durch Mitarbeiter von Dr. Web.

Für eine wirk­sa­me Registrierung benö­ti­gen wir ledig­lich eine gül­ti­ge E-Mail-Adresse. Um zu über­prü­fen, dass eine Anmeldung tat­säch­lich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, set­zen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierbei wird Ihnen nach der Ersteintragung eine E-Mail zuge­sen­det, die einen Link ent­hält, den Sie ankli­cken müs­sen, um die Bestellung des Abonnements erfolg­reich abzu­schlie­ßen.

Die Anmeldungen zum Newsletter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmeldeprozess ent­spre­chend den recht­li­chen Anforderungen nach­wei­sen zu kön­nen. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Ebenso wer­den die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespei­cher­ten Daten pro­to­kol­liert.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer per­sön­li­chen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen. In jedem Newsletter fin­det sich dazu ein ent­spre­chen­der Link. Außerdem kön­nen Sie sich jeder­zeit auch direkt auf die­ser Webseite abmel­den oder uns Ihren ent­spre­chen­den Wunsch über die am Ende die­ser Datenschutzhinweise ange­ge­be­ne Kontaktmöglichkeit mit­tei­len.

Die Newsletter ent­hal­ten einen soge­nann­ten „Webbeacon”. Dabei han­delt es sich um eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom Server unse­res Versanddienstleisters abge­ru­fen wird. Im Rahmen die­ses Abrufs wer­den tech­ni­sche Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, sowie Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs erho­ben.

Diese Informationen wer­den zur tech­ni­schen Verbesserung der Dienste anhand der tech­ni­schen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimm­bar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den sta­tis­ti­schen Erhebungen gehört eben­falls die Feststellung, ob die Newsletter geöff­net wer­den, wann sie geöff­net wer­den und wel­che Links geklickt wer­den. Diese Informationen kön­nen aus tech­ni­schen Gründen den ein­zel­nen Newsletterempfängern zuge­ord­net wer­den.

Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das unse­res Versanddienstleisters, ein­zel­ne Nutzer zu beob­ach­ten. Die Auswertungen die­nen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unse­rer Nutzer zu erken­nen und unse­re Inhalte auf sie anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhalte ent­spre­chend den Interessen unse­rer Nutzer zu ver­sen­den. Ein getrenn­ter Widerruf der Erfolgsmessung ist lei­der nicht mög­lich, in die­sem Fall muss das gesam­te Newsletterabonnement gekün­digt wer­den.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm ver­bun­de­ne Erfolgsmessung erfol­gen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG oder falls eine Einwilligung nicht erfor­der­lich ist, auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse rich­tet sich auf den Einsatz eines nut­zer­freund­li­chen, sowie siche­ren Newslettersystems, das sowohl unse­ren geschäft­li­chen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer ent­spricht und uns fer­ner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Der Versand der Newsletter erfolgt mit­tels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters kön­nen Sie hier ein­se­hen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garantie, das euro­päi­sches Datenschutzniveau ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein­ge­setzt.

Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseud­ony­mer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eige­nen Services nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für sta­tis­ti­sche Zwecke ver­wen­den. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unse­rer Newsletterempfänger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder um die Daten an Dritte wei­ter­zu­ge­ben.

6. Hinterlassen von Kommentaren

Wenn Sie einen Kommentar auf unse­rer Website hin­ter­las­sen, wird die­ser auf dem Hostserver gespei­chert. Neben dem Text des Kommentars wer­den der von Ihnen ange­ge­be­ne Name, die E-Mail-Adresse, der Zeitpunkt der Kommentierung und die Adresse Ihrer Webseite gespei­chert, falls Sie die­se ange­ge­ben haben. Die IP-Adresse wird nicht gespei­chert.

Die Speicherung der übri­gen Daten dient unse­rer Sicherheit, da wir für wider­recht­li­che Inhalte auf unse­rer Webseite belangt wer­den kön­nen, auch wenn die­se durch Benutzer erstellt wur­den.

Mit dem Kommentar wer­den von den genann­ten Daten ledig­lich der von Ihnen ange­ge­be­ne Name, die von Ihnen gege­be­nen­falls genann­te Website und der Zeitpunkt des Kommentars ver­öf­fent­licht.

7. Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeg­li­cher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, ertei­len Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre frei­wil­li­ge Einwilligung. Dabei ver­zich­ten wir auf die Nennung Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse.

Je nach­dem, was sie mit Ihrer Kontaktaufnahme errei­chen wol­len, ist die Angabe einer vali­den E-Mail-Adresse den­noch sinn­voll. Denn ohne sie kön­nen wir uns nicht bei Ihnen mel­den. Wir ver­wen­den das WordPress-Plugin wpforms Lite für die Funktionalität des Kontaktformulars. Diese Version ist nicht in der Lage, Formulareingaben zu spei­chern. Der Inhalt des Formulars wird uns ledig­lich per E-Mail zuge­sen­det.

8. Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unse­re Inhalte brow­ser­über­grei­fend kor­rekt und gra­fisch anspre­chend dar­zu­stel­len, ver­wen­den wir auf die­ser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts wer­den zur Vermeidung mehr­fa­chen Ladens in den Cache Ihres Browsers über­tra­gen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unter­stützt oder den Zugriff unter­bin­det, wer­den Inhalte in einer Standardschrift ange­zeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst auto­ma­tisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theo­re­tisch mög­lich – aktu­ell aller­dings auch unklar ob und ggf. zu wel­chen Zwecken – dass Betreiber ent­spre­chen­der Bibliotheken Daten erhe­ben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google fin­den Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

9. Eingebettete Videos, Kartenmaterial und andere externe Inhalte

Auf eini­gen unse­rer Webseiten bet­ten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der ent­spre­chen­den Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besu­chen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube her­ge­stellt. Dabei wird Youtube mit­ge­teilt, wel­che Seiten Sie besu­chen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account ein­ge­loggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen per­sön­lich zuzu­ord­nen. Dies ver­hin­dern Sie, indem Sie sich vor­her aus Ihrem Youtube-Account aus­log­gen.

Wird ein Youtube-Video gestar­tet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sam­meln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deak­ti­viert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit kei­nen sol­chen Cookies rech­nen müs­sen. Youtube legt aber auch in ande­ren Cookies nicht-per­so­nen­be­zo­ge­ne Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies ver­hin­dern, so müs­sen Sie das Speichern von Cookies im Browser blo­ckie­ren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ fin­den Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Wir haben hier eine wei­te­re Sperre ein­ge­zo­gen, indem wir Videos erst dann laden, wenn Sie es aus­drück­lich anfor­dern. Das sieht dann so aus:

So errei­chen wir, dass nicht schon beim Aufruf des ent­spre­chen­den Beitrags eine Verbindung zu den Servern von YouTube auf­ge­baut wird, son­dern erst auf aus­drück­li­che Anweisung durch Sie und Ihren Mausklick.

Wir kön­nen die Videos der Plattform “Vimeo” des Anbieters Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein­bin­den. Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy. Wir wei­sen dar­auf hin, dass Vimeo Google Analytics ein­set­zen kann und ver­wei­sen hier­zu auf die Datenschutzerklärung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstellungen von Google für die Datennutzung zu Marketingzwecken (https://adssettings.google.com/.).

Wir bin­den die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte voll­zo­gen), erho­ben wer­den. Die Daten kön­nen in den USA ver­ar­bei­tet wer­den. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Die Verfahrensweise des Nachladens der Inhalte auf Ihren aus­drück­li­chen Klick nut­zen wir bei allen Inhalten, dar­un­ter die genann­ten Vimeo-Videos und Google Maps, sowie sons­ti­gen Content, der per iFrame nutz­bar ist und den wir von exter­nen Servern ein­bet­ten. Jede Verbindung zu exter­nen Servern kommt nur zustan­de, wenn Sie die­se per Klick bestä­ti­gen.

10. Verwendung personenbezogener Daten und Übermittlung an Dritte

Die Verwendung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt zum Zwecke der Abwicklung und Abrechnung des mit Ihnen bestehen­den Vertragsverhältnisses oder zu ande­ren Zwecken, die in Zusammenhang mit die­sem Webangebot ste­hen, wie zum Beispiel um Ihnen auf eine Kontaktanfrage zu ant­wor­ten oder Ihnen den Newsletter zuzu­sen­den.

Sofern wir im Rahmen unse­rer Verarbeitung Daten gegen­über ande­ren Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offen­ba­ren, sie an die­se über­mit­teln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewäh­ren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetz­li­chen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erfor­der­lich ist), Sie ein­ge­wil­ligt haben, eine recht­li­che Verpflichtung dies vor­sieht oder auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauf­tra­gen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außer­halb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) ver­ar­bei­ten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unse­rer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, auf­grund einer recht­li­chen Verpflichtung oder auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen geschieht.

Vorbehaltlich gesetz­li­cher oder ver­trag­li­cher Erlaubnisse, ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der beson­de­ren Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO ver­ar­bei­ten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage beson­de­rer Garantien, wie der offi­zi­ell aner­kann­ten Feststellung eines der EU ent­spre­chen­den Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offi­zi­ell aner­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Verpflichtungen (so genann­te „Standardvertragsklauseln“).

11. Marketing, Webanalyse und Social Media

Wir nut­zen Webanalyse-Tools, um unse­re Website fort­wäh­rend an den Anforderungen unser Nutzer aus­zu­rich­ten und für Sie zu opti­mie­ren. Dafür erstel­len wir pseud­ony­mi­sier­te Nutzungsprofile und ver­wen­den Cookies. Sie kön­nen der Erstellung von Nutzungsprofilen jeder­zeit wider­spre­chen. Für Ihren Widerspruch ver­wen­den Sie bit­te unser Kontaktformular oder schrei­ben Sie uns eine E-Mail (michael.dobler@drweb.de).

Die durch den Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Website wie

  • Browser-Typ/-Version;
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem;
  • Referrer-URL (die zuvor besuch­te Seite);
  • Hostname des zugrei­fen­den Rechners (IP-Adresse);
  • Uhrzeit der Serveranfrage

wer­den an Server übertragen, dort gespei­chert und ver­wen­det, um die Nutzung der Website für die wei­te­re nut­zer­ge­rech­te Gestaltung und zu markt­for­schungs­zwe­cken aus­zu­wer­ten.

Dabei wer­den IP-Adressen anony­mi­siert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist. Ein Abgleich der IP-Adresse mit ande­ren Daten fin­det nicht statt, auf dem Hostserver gespei­cher­te Daten wer­den auch nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Die gespei­cher­ten Daten wer­den regel­mä­ßig nach einer sta­tis­ti­schen Auswertung gelöscht.

Wir nut­zen auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Der Anbieter ist unter dem EU-US Privacy-Shield-Abkommen zer­ti­fi­ziert und bie­tet so die Garantie, das euro­päi­sche Datenschutzrecht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

a. Google AdSense
Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. (“Google”). Google AdSense ver­wen­det sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website ermög­licht. Google AdSense ver­wen­det auch so genann­te Web Beacons (unsicht­ba­re Grafiken). Durch die­se Web Beacons kön­nen Informationen wie der Besucherverkehr auf die­sen Seiten aus­ge­wer­tet wer­den.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeug­ten Informationen über die Benutzung die­ser Website ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse und Auslieferung von Werbeformaten wer­den an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Diese Informationen kön­nen von Google an Vertragspartner von Google wei­ter gege­ben wer­den. Google wird Ihre IP-Adresse in die­sen Fall nicht mit ande­ren von Ihnen gespei­cher­ten Daten zusam­men­füh­ren.

Sie kön­nen die Installation von Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung in Ihrem Browser ver­hin­dern, In die­sem Fall kann es vor­kom­men, dass Sie nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website in vol­lem Umfang nut­zen kön­nen. Durch die Nutzung die­ser Website erklä­ren Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erho­be­nen Daten durch Google in der zuvor beschrie­be­nen Art und Weise und zu dem zuvor benann­ten Zweck ein­ver­stan­den.

b. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics ver­wen­det sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Webseite wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf die­sen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google die­se Informationen benut­zen, um Ihre Nutzung der Webseite aus­zu­wer­ten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen gegen­über dem Webseitenbetreiber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung lie­gen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sol­len dann wei­te­re ver­bun­de­ne Dienstleistungen erbracht wer­den. Die Verarbeitung beruht auf dem berech­tig­ten Interesse des Webseitenbetreibers.

Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch das Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Wegen der Bedenklichkeit des Einsatzes von Analysetools mit voll­stän­di­gen IP-Adressen wei­sen wir dar­auf hin, dass die­se Website Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()” ver­wen­det und daher IP-Adressen nur gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den, um eine direk­te Personenbeziehbarkeit aus­zu­schlie­ßen zu kön­nen.

Google Tracking Opt-Out

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On kön­nen Sie das Tracking durch Google Analytics auf unse­ren Seiten unter­bin­den, indem Sie die fol­gen­den Schaltfläche ankli­cken. Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät instal­liert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für die­se Website und für die­sen Browser zukünf­tig ver­hin­dert, so lan­ge das Cookie in Ihrem Browser instal­liert bleibt.

Klicken Sie die fol­gen­de Schaltfläche, um das Tracking von Google Analytics abzu­stel­len.
Ich wider­spre­che dem Tracking (sog. Opt-out)

Ihr Opt-out von Google Analytics wur­de erfolg­reich durch­ge­führt.

c. Doubleclick by Google

Doubleclick by Google ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Doubleclick by Google ver­wen­det Cookies um Ihnen für Sie rele­van­te Werbeanzeigen zu prä­sen­tie­ren. Dabei wird Ihrem Browser eine pseud­ony­me Identifikationsnummer (ID) zuge­ord­net, um zu über­prü­fen, wel­che Anzeigen in Ihrem Browser ein­ge­blen­det wur­den und wel­che Anzeigen auf­ge­ru­fen wur­den. Die Cookies ent­hal­ten kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Informationen. Die Verwendung der DoubleClick-Cookies ermög­licht Google und sei­nen Partner-Webseiten ledig­lich die Schaltung von Anzeigen auf Basis vor­he­ri­ger Besuche auf unse­rer oder ande­ren Webseiten im Internet. Die durch die Cookies erzeug­ten Informationen wer­den von Google zur Auswertung an einen Server in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte fin­det nur auf­grund gesetz­li­cher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google ihre Daten mit ande­ren von Google erfass­ten Daten zusam­men­brin­gen.

Sie kön­nen die Erfassung der durch die Cookies erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Webseiten bezo­ge­nen Daten an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link unter dem Punkt DoubleClick-Deaktivierungserweiterung ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren.

Sie kön­nen die inter­es­sen­ba­sier­te Werbeeinblendung unse­rer Werbepartner fer­ner durch eine ent­spre­chen­de Cookie-Einstellung in Ihrem Browser ver­hin­dern oder hier kli­cken.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) und Buchstabe f) DSGVO.

d. Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir soge­nann­te Website-Tags über eine Oberfläche ver­wal­ten kön­nen, um so etwa Google Analytics, sowie ande­re Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot ein­zu­bin­den. Der Tag Manager selbst baut ledig­lich die­se Tags ein, ver­ar­bei­tet aber kei­ner­lei per­so­nen­be­zo­ge­ne Nutzerdaten. Im Hinblick auf die Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer wird auf die fol­gen­den Angaben zu den Google-Diensten ver­wie­sen.

Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

e. Social Media

Wir bie­ten Ihnen auf unse­rer Webseite die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutze Ihrer Daten set­zen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch wer­den die­se Buttons auf der Webseite ledig­lich als Grafik ein­ge­bun­den, die eine Verlinkung auf die ent­spre­chen­de Webseite des Button-Anbieters ent­hält.

Durch Anklicken der Grafik wer­den Sie somit zu den Diensten der jewei­li­gen Anbieter wei­ter­ge­lei­tet. Erst dann wer­den Ihre Daten an die jewei­li­gen Anbieter gesen­det. Sofern Sie die Grafik nicht ankli­cken, fin­det kei­ner­lei Austausch zwi­schen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt.

Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozia­len Netzwerken fin­den Sie in den jewei­li­gen Nutzungsbedingungen der ent­spre­chen­den Anbieter. Mehr Informationen zur Shariff-Lösung fin­den Sie hier: http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

f. Amazon-Partnerprogramm

Wir sind auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse am wirt­schaft­li­chen Betrieb unse­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites kon­zi­piert wur­de, mit­tels des­sen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung ver­dient wer­den kann (sog. Affiliate-System). D.h. als Amazon-Partner ver­die­nen wir an qua­li­fi­zier­ten Käufen.

Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Unter ande­rem kann Amazon erken­nen, dass Sie den Partnerlink auf die­ser Website geklickt und anschlie­ßend ein Produkt bei Amazon erwor­ben haben.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhal­ten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010.

Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines sei­ner ver­bun­de­nen Unternehmen.

g. Newsletter-Anmeldung

Auf Grundlage Ihrer aus­drück­lich erteil­ten Einwilligung, über­sen­den wir Ihnen regel­mä­ßig unse­ren Newsletter bzw. ver­gleich­ba­re Informationen per E-Mail an Ihre ange­ge­be­ne E-Mail-Adresse. Sie kön­nen unse­ren Newsletter über alle Formulare (Newsletter-Formular, Kontaktformular und Kommentarformular) abon­nie­ren.

Zusätzlich schla­gen wir Ihnen die Anmeldung per Popup vor, wenn Sie sich län­ger als zehn Sekunden auf einer unse­rer Seiten auf­hal­ten oder beschlos­sen haben, unser Angebot wie­der zu ver­las­sen. Wenn Sie das Popup über die vor­ge­se­he­ne Option (X) schlie­ßen, merkt sich das System die­sen Vorgang und wird Ihnen vor­erst nicht erneut die Anmeldung vor­schla­gen. Dazu wird ein Cookie gesetzt, der nichts ande­res tut, als das Popup zu unter­drü­cken.

Haben Sie Cookies über eine der in die­sen Datenschutzhinweisen beschrie­be­nen oder auf ande­re Weise geblockt, wird Ihnen das Popup häu­fi­ger begeg­nen, weil das System nicht in der Lage sein wird, den Cookie zu set­zen, der die Anzeige ver­hin­dert.

h. Zählpixel der Verwertungsgesellschaft WORT (VG WORT)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf die­ser Internetseite soge­nann­te Zählpixel inte­griert. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in Internetseiten ein­ge­bet­tet wird, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermög­li­chen, wodurch eine sta­tis­ti­sche Auswertung durch­ge­führt wer­den kann. Die inte­grier­ten Zählpixel die­nen dem ska­lier­ba­ren zen­tra­len Messverfahren (SZM) der Verwertungsgesellschaft WORT (VG-Wort).

Das Skalierbare Zentrale Messverfahren wird von der INFOnline GmbH, Forum Bonn Nord, Brühler Str. 9, 53119 Bonn betrie­ben. Das Skalierbare Zentrale Messverfahren dient der Ermittlung sta­tis­ti­scher Kennzahlen, mit denen die Kopierwahrscheinlichkeit von Texten berech­net wird. Anhand des ein­ge­bet­te­ten Zählpixels wird ermög­licht, dass die Verwertungsgesellschaft WORT erken­nen kann, ob, wann und von wie vie­len Nutzern (dar­un­ter ist die betrof­fe­ne Person) unse­re Internetseite geöff­net wur­de und wel­che Inhalte abge­ru­fen wur­den.

Die mit­tels des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens erlang­ten Daten wer­den anonym erho­ben. Zur Erfassung der Zugriffszahlen wird zum Zwecke der Wiedererkennung der Nutzer einer Internetseite ent­we­der ein soge­nann­ter Session-Cookie gesetzt, also eine Signatur erstellt, wel­che sich aus ver­schie­de­nen auto­ma­tisch über­tra­ge­nen Informationen zusam­men­setzt oder alter­na­ti­ve Methoden ver­wen­det. Die IP-Adresse des von der betrof­fe­nen Person genutz­ten Internetanschlusses wird nur in anony­mi­sier­ter Form erho­ben und ver­ar­bei­tet. Die betrof­fe­ne Person wird zu kei­nem Zeitpunkt iden­ti­fi­ziert.

Die betrof­fe­ne Person kann die Setzung von Cookies durch unse­re Internetseite, wie oben bereits dar­ge­stellt, jeder­zeit mit­tels einer ent­spre­chen­den Einstellung des genutz­ten Internetbrowsers ver­hin­dern und damit der Setzung von Cookies dau­er­haft wider­spre­chen. Eine sol­che Einstellung des genutz­ten Internetbrowsers wür­de auch ver­hin­dern, dass INFOnline ein Cookie auf dem infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen System der betrof­fe­nen Person setzt. Zudem kön­nen von INFOnline bereits gesetz­te Cookies jeder­zeit über einen Internetbrowser oder ande­re Softwareprogramme gelöscht wer­den.

Ferner besteht für die betrof­fe­ne Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den von INFOnline erzeug­ten, auf eine Nutzung die­ser Internetseite bezo­ge­nen Daten sowie der Verarbeitung die­ser Daten durch INFOnline zu wider­spre­chen und eine sol­che zu ver­hin­dern. Hierzu muss die betrof­fe­ne Person den Opt-Out-Button unter dem Link http://optout.ioam.de drü­cken, der einen Opt-Out-Cookie setzt. Der mit dem Widerspruch gesetz­te Opt-Out-Cookie wird auf dem von der betrof­fe­nen Person genutz­ten infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen System abge­legt.

Werden die Cookies auf dem System der betrof­fe­nen Person nach einem Widerspruch gelöscht, muss die betrof­fe­ne Person den Link erneut auf­ru­fen und einen neu­en Opt-Out-Cookie set­zen. Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betrof­fe­ne Person nicht mehr voll­um­fäng­lich nutz­bar sind. Die gel­ten­den Datenschutzbestimmungen von INFOnline kön­nen unter https://www.infonline.de/datenschutz/ abge­ru­fen wer­den.

12. Einkaufen in unserem Onlineshop

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unse­rem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewähl­ten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermög­li­chen.

Zu den ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und zu den von der Verarbeitung betrof­fe­nen Personen gehö­ren unse­re Kunden, Interessenten und sons­ti­ge Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und der Kundenservices. Hierbei set­zen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts und per­ma­nen­te Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erfor­der­li­che Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erfor­der­lich gekenn­zeich­ne­ten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erfor­der­lich. Die Daten offen­ba­ren wir gegen­über Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetz­li­chen Erlaubnisse und Pflichten gegen­über Rechtsberatern und Behörden. Die Daten wer­den in Drittländern nur dann ver­ar­bei­tet, wenn dies zur Vertragserfüllung erfor­der­lich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).

Nutzer kön­nen optio­nal ein Nutzerkonto anle­gen, indem sie ins­be­son­de­re ihre Bestellungen ein­se­hen kön­nen. Im Rahmen der Registrierung, wer­den die erfor­der­li­chen Pflichtangaben den Nutzern mit­ge­teilt. Die Nutzerkonten sind nicht öffent­lich und kön­nen von Suchmaschinen nicht inde­xiert wer­den. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekün­digt haben, wer­den deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, es sei denn, deren Aufbewahrung ist aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO not­wen­dig. Angaben im Kundenkonto ver­blei­ben bis zu des­sen Löschung und wer­den im Fall einer recht­li­chen Verpflichtung anschlie­ßend archi­viert. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolg­ter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern.

Im Rahmen der Registrierung und erneu­ter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unse­rer Onlinedienste, spei­chern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jewei­li­gen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nutzung. Eine Weitergabe die­ser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unse­rer Ansprüche erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetz­li­cher Gewährleistungs- und ver­gleich­ba­rer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre über­prüft; im Fall der gesetz­li­chen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende han­dels­recht­li­cher (6 Jahre) und steu­er­recht­li­cher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

13. Externe Zahlungsdienstleister

Wir set­zen exter­ne Zahlungsdienstleister ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vor­neh­men kön­nen. Zur Zeit han­delt es sich dabei aus­schließ­lich um  Paypal (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full).

Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen set­zen wir die Zahlungsdienstleister auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO ein. Im Übrigen set­zen wir exter­ne Zahlungsdienstleister auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ein, um unse­ren Nutzern effek­ti­ve und siche­re Zahlungsmöglichkeit zu bie­ten.

Zu den, durch die Zahlungsdienstleister ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und emp­fän­ger­be­zo­ge­nen Angaben. Die Angaben sind erfor­der­lich, um die Transaktionen durch­zu­füh­ren. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister ver­ar­bei­tet und bei die­sen gespei­chert. Das bedeu­tet, dass wir kei­ne kon­to- oder kre­dit­kar­ten­be­zo­ge­nen Informationen erhal­ten, son­dern ledig­lich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen wer­den die Daten sei­tens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien über­mit­telt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu ver­wei­sen wir auf die AGB und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.

Für die Zahlungsgeschäfte gel­ten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jewei­li­gen Zahlungsdienstleister, wel­che inner­halb der jewei­li­gen Webseiten bzw. Transaktionsapplikationen abruf­bar sind. Wir ver­wei­sen auf die­se eben­falls zwecks wei­te­rer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und ande­ren Betroffenenrechten.

14. Buchhaltung und Administration

Wir ver­ar­bei­ten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unse­res Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetz­li­chen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei ver­ar­bei­ten wir die­sel­ben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unse­rer ver­trag­li­chen Leistungen ver­ar­bei­ten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betrof­fen.

Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unse­rer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unse­rer Aufgaben und Erbringung unse­rer Leistungen die­nen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf ver­trag­li­che Leistungen und die ver­trag­li­che Kommunikation ent­spricht den, bei die­sen Verarbeitungstätigkeiten genann­ten Angaben.

Wir offen­ba­ren oder über­mit­teln hier­bei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, sowie wei­te­re Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner spei­chern wir auf Grundlage unse­rer betriebs­wirt­schaft­li­chen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sons­ti­gen Geschäftspartnern, z.B. zwecks spä­te­rer Kontaktaufnahme. Diese mehr­heit­lich unter­neh­mens­be­zo­ge­nen Daten spei­chern wir grund­sätz­lich dau­er­haft.

15. Sicherheit

Wir tref­fen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unter­schied­li­chen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natür­li­cher Personen, geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen, um ein dem Risiko ange­mes­se­nes Schutzniveau zu gewähr­leis­ten.

Zu den Maßnahmen gehö­ren ins­be­son­de­re die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des phy­si­schen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betref­fen­den Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren ein­ge­rich­tet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewähr­leis­ten. Ferner berück­sich­ti­gen wir den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, ent­spre­chend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch daten­schutz­freund­li­che Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Bei der Bereitstellung die­ses Angebots kön­nen Java-Applets, Active-X-Controls und Java-Script ver­wen­det wer­den. Wenn Sie aus Sicherheitsgründen die­se Hilfsprogramme bzw. akti­ven Inhalte nicht nut­zen möch­ten, kön­nen Sie sie in den Browsereinstellungen deak­ti­vie­ren.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schüt­zen, ver­wen­den wir dem aktu­el­len Stand der Technik ent­spre­chen­de Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

16. Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten

Diese Website hat über die beschrie­be­ne, tech­nisch und orga­ni­sa­to­risch not­wen­di­ge Verwendung der Daten hin­aus kein Interesse dar­an, Ihre Daten zu spei­chern. Ihnen steht als Nutzer unse­res Angebots ein Auskunftsrecht über sol­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu, die wir über Sie gespei­chert haben. Sind die­se Daten unrich­tig, kön­nen Sie deren Berichtigung, Sperrung und Löschung ver­lan­gen.

Möchten Sie Auskunft über bei uns gespei­cher­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, unrich­ti­ge Daten kor­ri­gie­ren las­sen oder die­se sper­ren oder löschen las­sen oder haben Sie wei­ter­ge­hen­de Fragen über die Verwendung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, neh­men Sie bit­te Kontakt mit uns auf:

Michael Dobler (Datenschutzbeauftragter)

Tel: 0761 – 514 62 470
E-Mail: michael.dobler@drweb.de

Für Ihre sons­ti­gen Fragen ste­hen wir eben­so ger­ne zur Verfügung, so dass Sie bit­te ein­fach Kontakt mit uns auf­neh­men. Hierzu kön­nen Sie auch auf unser Kontaktformular zurück­grei­fen.

Wenn Sie sich auf unse­rer Website regis­triert haben, können Sie Ihren Account jeder­zeit löschen. Bitte ver­wen­den Sie die ent­spre­chen­de Option in den Benutzereinstellungen oder sen­den Sie uns eine Mail an michael.dobler@drweb.de. Bitte beach­ten Sie, dass im Falle der Löschung Ihres Accounts die Nutzung unse­res Angebots ein­ge­schränkt sein kann.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ fin­den. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder ver­pflich­tet noch bereit.

17. Maßgebliche Rechtsvorschriften

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO tei­len wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unse­rer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in den vor­ste­hen­den Datenschutzhinweisen nicht jeweils aus­drück­lich genannt ist, gilt fol­gen­des:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unse­rer Leistungen und Durchführung ver­trag­li­cher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unse­rer recht­li­chen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Für den Fall, dass lebens­wich­ti­ge Interessen der betrof­fe­nen Person oder einer ande­ren natür­li­chen Person eine Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

18. Aktualität der Datenschutzerklärung

Wir behal­ten uns vor, die­se Datenschutzerklärung anzu­pas­sen, damit sie stets den aktu­el­len recht­li­chen Anforderungen ent­spricht oder um Änderungen unse­rer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzu­set­zen, z.B. bei der Einführung neu­er Services. Für Ihren erneu­ten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Anhang: Begriffsdefinitionen

Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person (im Folgenden „betrof­fe­ne Person“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Person ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merkmalen iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Ausdruck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Identität die­ser natür­li­chen Person sind.

Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfahren aus­ge­führ­te Vorgang oder jede sol­che Vorgangsreihe im Zusammenhang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst prak­tisch jeden Umgang mit Daten.

Pseudonymisierung“ die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Weise, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hinzuziehung zusätz­li­cher Informationen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen betrof­fe­nen Person zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Informationen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maßnahmen unter­lie­gen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Person zuge­wie­sen wer­den.

Profiling“ jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die dar­in besteht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che Aspekte, die sich auf eine natür­li­che Person bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­de­re um Aspekte bezüg­lich Arbeitsleistung, wirt­schaft­li­che Lage, Gesundheit, per­sön­li­che Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel die­ser natür­li­chen Person zu ana­ly­sie­ren oder vor­her­zu­sa­gen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det, bezeich­net.

Auftragsverarbeiter“ eine natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrichtung oder ande­re Stelle, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auftrag des Verantwortlichen ver­ar­bei­tet.