Linkbuilding Website SEO

SEO: Warum Linkbuilding für ein erfolgreiches Ranking deiner Website unerlässlich ist

Wenn es um Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht, wird der Linkaufbau oft als wichtiger Ranking-Faktor angesehen. (Back-) Links sind eine Möglichkeit für Suchmaschinen, das Web zu „durchforsten“ und neue Inhalte zu entdecken. Sie helfen auch dabei, die Qualität des Inhalts einer Website zu bestimmen. Richtig platziert, schaffen Links vor allem nachhaltig mehr Reichweite und erhöhen die Clickrates. Damit Google und Co. die gesetzten Links wirklich berücksichtigen, ist gekonnter Aufbau gefragt. Profis helfen dabei! Und diese Profis sollten wissen, dass einem SEO-Audit, der SEO Keyword Recherche und den Long Tail Keywords eine große Bedeutung zukommt.

So funktioniert der Linkaufbau

Linkbuilding ist unerlässlich, denn es ist ein wichtiger Faktor dafür, wie Google Websites in seinen Suchmaschinenergebnisseiten (SERP) eingestuft. Je höher die Qualität und Quantität der Backlinks sind, die auf eine Website verweisen, desto höher wird diese Website in den SERP gerankt. Das liegt daran, dass Links als Empfehlungen von anderen Websites angesehen werden. Mit anderen Worten: Wenn Website A auf Website B verlinkt, ist das wie ein Vertrauensbeweis für Website B. Natürlich sind nicht alle Links gleich. Ein Link von einer hochwertigen Website ist mehr wert als ein Link von einer minderwertigen Website. Aus diesem Grund wird Linkbuilding oft als eine Möglichkeit gesehen, die Suchmaschinenoptimierung einer Website zu verbessern.

Darum ist Linkbuilding durch Profis erfolgversprechender

Beim Aufbau erfolgreicher Links sollte der Fokus vor allem auf hochwertigen Websites liegen. Um sie herauszufinden, ist ein Blick in das Zahlenwerk erforderlich. Passend die Website-Themen zum integrierten Link? Wie viele Besucher hat der Publisher und wie sehen die Interaktionsraten aus? Für Ungeübte wird die Auswahl der passenden Websites für die Veröffentlichung/Integration der Links häufig zur Geduldsprobe oder bringt durch die falsche Publisher-Wahl nicht den gewünschten Erfolg. Neben dem Setzen von Links kümmern sich Profis auch um die Nachverfolgung. Sie analysieren auf Wunsch beispielsweise, wie erfolgreich der Link tatsächlich war und steuern gegebenenfalls nach. Außerdem beraten sie zu interessanten Themen, um den Link bestmöglich zu integrieren oder übernehmen die Texterstellung gleich selbst in ihrem Servicepaket.

Das ist das 1×1 des Linkbuilding: Wer es nicht beherrscht, sollte Profis beauftragen

Soll ich die Links selbst aufbauen oder in die kostenverursachenden Hände eines Profis legen? Antworten auf diese Frage liefert die Beantwortung verschiedener To-dos, wie sie beim erfolgreichen Linkbuilding unerlässlich sind. Wer feststellt, dass er die meisten Aufgaben nicht selbst umsetzen kann oder nur wenige Fachbegriffe aus der Liste kennt, sollte sich vertrauensvoll an einen erfahrenen Linkbuilding-Profi wenden. Er arbeitet deutlich effizienter und spart genau deshalb langfristig mehr Geld.

1. Ankertext richtig wählen

Der Ankertext ist der Text, der auf einer Website anklickbar ist (normalerweise blau und unterstrichen). Beim Hinzufügen von Backlinks sollten Website-Betreiber darauf achten, ausschließlich relevante Ankertexte zu verwenden, die eine Suchmaschine auch versteht und sie mit dem Angebot auf der Website in Verbindung bringen kann.

2. Nofollow vs. Dofollow

Dofollow-Links sind die wertvollste Art von Links, da sie Suchmaschinen anweisen, der verlinkten Website zu folgen und sie zu indizieren. Nofollow-Links hingegen haben diesen Effekt nicht und werden normalerweise für gesponserte Inhalte oder Kommentare verwendet. Die passgenaue Auswahl der richtigen Link-Arten ist wichtig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

3. Websites finden, die zu eigenen Links und Produkten passen

Im Suchmaschinen-Kosmos werden Links von Websites, die zum eigenen Produkt/zur eigenen Dienstleistung passen, als hochwertiger eingestuft. Doch bei der Auswahl der geeigneten Publisher geht es auch darum, seinen Artikel mit der Verlinkung möglichst nicht bei der Konkurrenz zu platzieren.

4. Hochwertige Inhalte kommen besser an

Google mit einem weltweiten Marktanteil von fast 90 % ist das Maß der Dinge, wenn es um die Suche nach Websites geht. Das Unternehmen hat es sich als Ziel gesetzt, den Mehrwert im World Wide Web deutlich zu erhöhen. Deshalb werden vor allem Beiträge mit erstklassigen Informationen besonders positiv bewertet und ranken besser. Website-Betreiber, die keine Zeit für die Erstellung der Inhalte haben, sollten fachkundige Schreiber zurate ziehen, und bei entsprechendem Budget am besten den gesamten SEO-Prozess und nicht nur das Linkbuilding in die Obhut einer professionelles SEO Agentur geben.

Wie hilfreich fanden Sie diese Seite?

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 51

Ähnliche Beiträge

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert