Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen

Martin Seibert

Martin Seibert ist Geschäftsführer der //SEIBERT/MEDIA GmbH aus Wiesbaden mit 70 Mitarbeitern....

Gerade der Domain-Name ist ein Aushängeschild für Unternehmen und Organisationen im Web. Mit der eigenen Website wird allerorten geworben, sie wird in E-Mail-Signaturen, in Broschüren und auf Kugelschreibern erwähnt (zu Kugelschreibern später mehr). Umso erstaunlicher ist es, unter welch unfreiwillig haarsträubenden URLs einige vollkommen seriöse Firmen und Institutionen im Netz vertreten sind: Insbesondere fehlende Bindestriche und unbedacht gewählte Abkürzungen sorgen sowohl für Erheiterung als auch für Kopfschütteln.

Wir haben einige kuriose, bizarre und auch wirklich peinliche Beispiele aus aller Welt dafür gefunden, wie Unternehmen sich mit der eigenen URL in die Nesseln setzen können. Damit möchten wir sicherlich niemandem zu nahe treten. Doch es lohnt sich nach wie vor, eine gute, alte Faustregel zu beherzigen: Erst nachdenken, dann registrieren.

Platz 11: Technik mit Nerv-Potenzial

Die Firma Diener Veranstaltungstechnik sorgt nicht nur für ordentlich Power unterm Disco-Dach, sondern hat sich auch eine griffige Abkürzung für das zweite Wort im Unternehmensnamen ausgedacht. Bleibt zu hoffen, dass man es insbesondere in Sachen Lautstärke nicht übertreibt und die Gäste dadurch in die Flucht schlägt, wie die URL der Website impliziert: http://www.dienervt.de.

Platz 10: Blockhütten und bloggende Friseure

Englische Wortgruppen, in denen Apostrophe vorkommen, und URLs sind natürliche Feinde, wie die Internet-Präsenz des Kleinunternehmens Old Man’s Haven charmant belegt, das ebenso gemütliche wie komfortable Blockhütten in den urwüchsigen Hocking Hills vermietet. Liest man nämlich die URL, könnte man ebenso meinen, ein tüchtiger Barbier betriebe einen Blog, in dem sich alles um seinen rüstigen Stammkunden dreht, den rasierten alten Mann: http://www.oldmanshaven.com.

Platz 9: Ausfällig, na und? Hauptsache einprägsam!

Den Beratern der eidgenössischen ARS Computer Consulting AG spielt die Top-Level-Domain leider einen kleinen Streich. Vorteil: die wirklich gute Merkbarkeit! Zu erreichen ist die Website unter http://www.ars.ch.

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Platz 8: Alles im … Eimer

Bleiben wir gleich beim Thema. Man suche sich einen englischen Unternehmensnamen, unterlasse es aber, die Abkürzung für Athletic Sport Sponsoring einmal zusammenhängend auf Englisch auszusprechen – und schon fahren unzählige deutsche Spitzensportler in Autos herum, die sie als Mitglieder einer (vermeintlich) ziemlich dürftigen Truppe ausweisen, die unter http://www.ass-team.net erreichbar ist. Ähnliche Missverständnisse kommen auch bei den Booking-Profis der A.S.S. Concert & Promotion Agentur auf: Zumindest des Englischen mächtige User werden reiflich überlegen, ob sie wirklich wissen möchten, was sich hinter der Unternehmens-URL verbirgt … nach Mit-allen-Sinnen-Genießen klingt http://www.ass-concerts.de jedenfalls nicht.

Platz 7: Weg hier!

Sind wir ein wenig mit dem englischen Slang vertraut, stutzen wir, wenn wir die URL lesen, unter der das Unternehmen Effective Office Environments im Web agiert. Gerne würden wir uns die tollen Büromöbel-Lösungen in Ruhe ansehen, aber die Aufforderung ist dank der sehr durchdachten Abkürzung eigentlich unmissverständlich: Wir sollen gefälligst verschwinden, aber zügig! Fehlt nur ein Ausrufezeichen hinter http://www.effoff.com.

Platz 6: Wer wird denn gleich ungalant werden?

Der Chip-Hersteller Swissbit zeichnet sich offenbar auch durch seine Heimatverbundenheit aus – und öffnet der Verwirrung Tür und Tor. Vielleicht hätte das Unternehmen darüber nachdenken sollen, sich anstelle der Schweizer Landeskennung eine internationale Top-Level-Domain wie COM oder NET zu sichern. Das ist indes nicht geschehen, und so kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, hier wäre jemand auf eine eidgenössische Dame nicht sehr gut zu sprechen: http://www.swissbit.ch.

Platz 5: Wein statt Wasser

Wer mit der Sprachverwendung in Chats und Foren einigermaßen vertraut ist, dem sind einschlägige Abkürzungen wie etwa 4U, CU, ME2, 2L8, die erst über die lautliche Aussprache ihre Bedeutung offenbaren, bekannt. Flüstert man nun die URL des Weinhändlers Ingleside Vineyards auf diese und jene Weise vor sich hin, stellt man verlegen fest, dass man soeben geäußert hat, Wein statt Wasser abzuschlagen, diplomatisch ausgedrückt. Bleibt zu hoffen, dass der Domain-Name keine Rückschlüsse auf die Qualität der guten Tropfen zulässt – ansonsten gute N8: http://www.ipwine.com.

Platz 4: Wenn selbstkritisch, dann aber richtig!

Ein schöner Mist! Auch der IT-Dienstleister IT Asset Management and Asset Recycling Service tritt ins Bindestrich-Fettnäpfchen. IT Scrap (Elektronikschrott) ist gemeint, doch was muss (nicht nur) der (böswillige) Nutzer beim Eintippen der URL lesen? Dass die Website, die man gerade aufrufen will, offenbar so richtig … sagen wir bescheiden ist: http://www.itscrap.com.

Platz 3: Gelächter beim Schlächter

Und noch einmal stiftet das Apostroph-Problem Unheil. Kinderlachen ist etwas Herrliches, und ehrenvolle Ziele hat sich die Children’s Laughter Foundation ja auf die Fahnen geschrieben, wie die kompakte, kleine Infoseite zeigt. Aber ach, die Zusammenschreibung! Das Lachen kann angesichts der URL nicht nur Kindern im Halse stecken bleiben: http://www.childrenslaughter.com.

Platz 2: Sittenstrolche in die Therapie!

Warum muss es auch immer Leute geben, die in jeder Kleinigkeit böse Doppeldeutigkeiten erkennen? Diese URL führt zu einem Portal, auf dem Patienten Psychotherapeuten in ihrer Nähe suchen können. Die Suche ist kostenlos, in Sachen Domain-Name aber guter Rat teuer: http://www.therapists.com. Und hier ist nicht einmal ein fehlender Bindestrich das Problem – ein solcher zwischen „the“ und „rapists“ würde alles nur noch schlimmer machen.

Platz 1: Das Land hinter dem Regenbogen …

Kugelschreiber sind aus dem Alltag nicht wegzudenken, sie sind klassische und nach wie vor wichtige Werbemittel und in der goldenen Ausführung gar Statussymbole. Prima, dass sich ein Unternehmen wie Pen Island auf hochwertige Schreibgeräte spezialisiert hat und Kunden erstklassige, individuelle Produkte anbietet. Für den Internet-Auftritt besorgt man sich nun eine schöne NET-Endung … Doch dann geschieht das Unglück! Was machen die ambitionierten Pen-Island-Leute nämlich? Genau, sie verzichten auf einen hier doch ziemlich wichtigen Bindestrich und sichern sich den peinlichen ersten Platz in unserer Liste. Hereinspaziert: http://www.penisland.net.

Kennen Sie weitere kuriose Beispiele?

Was lernen wir daraus? Zumindest dies: Es ist immer empfehlenswert, mögliche URLs für den Unternehmensauftritt genau unter die Lupe zu nehmen und dabei auch um die Ecke zu denken. Gut und schön, wenn man davon ausgeht, die eigene Zielgruppe sei vor „Hintergedanken“ gefeit. Wenn aber ein Kunde den neuen Werbe-Kugelschreiber mit einer URL wie www.expertsexchange.com, www.powergenitalia.com oder www.hollandshitfestival.nl anschaut und meint: „Tut mir leid, den kann ich wirklich nicht annehmen. Was soll meine Frau denken, wenn sie den sieht?“, kann man schon von einem Problem sprechen. Und wenn die halbe Kundschaft beim Domain-Namen der Website grinsen muss sowieso.

Auch die drei gerade genannten URLs sind keine Phantasieprodukte: Unter diesen Domain-Namen waren bis vor wenigen Jahren tatsächlich ein Beratungsportal, der italienische Energieerzeuger Powergen und die Website eines niederländischen Konzertveranstalters erreichbar! Offenbar gilt Murphys Gesetz auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten wie der Wahl der richtigen URL – Kennen Sie weitere kuriose Beispiele? Wir sind gespannt, bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion unten.

(sl)

Martin Seibert

Martin Seibert ist Geschäftsführer der //SEIBERT/MEDIA GmbH aus Wiesbaden mit 70 Mitarbeitern. Weitere Informationen: Twitter, Weblog,

Hinterlasse einen Kommentar

107 Kommentare auf "Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Zum Schmunzeln: „Erstaunlich, unter welch unfreiwillig haarsträubenden URLs einige vollkommen seriöse Firmen und Institutionen im Netz vertreten sind“: kuriose Domain-Namen […]

Mareike
Gast

Eine sehr gelungene Auflistung der Unternehmensseiten mit humorvollen Webnamen. Musste bei einigen sogar schmunzeln 🙂 LG aus der Therme Meran

Bernd
Gast

toller artikel 🙂 lool

Mick Berns
Gast

Ojemine – das glaubt man ja gar nicht. Gegen diese Domainauswüchse gibt’s aber einen Gegenmittel: https://www.namerobot.de/namerobot/namensgeneratoren/kontrollzentrum/versteckte-W%C3%B6rter.html Was es nicht alles gibt

Friedrich
Gast

Das Ass-Team hat seinen Hauptsitz in der Po-Ebene 🙂

DJ Marcel
Gast

Sehr lustigige Geschichte. Hauptsache die Kunden finden den Weg 🙂

trackback

[…] sind ein paar Beispiele für unfreiwillig komische Domain-Namen als augenzwinkernde Warnung vor der falscher […]

Chris
Gast

Ganz ganz ganz groß ist die mittelweile vom Netz genommene schweizer Domain vom Reiseveranstalter marco polo: marco-polo.ch

Claudius
Gast

Auch immer wieder gerne gesehen: http://www.duschlampe.com

trackback

[…] sind ein paar Beispiele für unfreiwillig komische Domain-Namen als augenzwinkernde Warnung vor der falscher […]

Gschmack
Gast

Die Liste ist der Hammer ! Habe hier auch noch etwas: etron.biz (etron bedeutet auf Französisch Sch***e , oder Vornehm ausgedrückt ”Mist ” . Da kann Audi aber froh sein das sie kein Fahrzeugmodell so bezeichnet haben …. oder doch ?! 😉

Benjamin
Gast

Was es alles gibt 🙂

trackback

[…] Im Dr. Web-Magazin habe ich eine kommentierte Aufstellung gefunden, deren Überschrift eigentlich schon alles aussagt: „Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen“. […]

trackback

[…] beinhalten. Tipps zur Online-Recherche liefert ein PDF des Deutschen Marken- und Patentamtes. Welch ungewollte Komik mancher Firmenname als Domainname mit sich bringen kann, zeigt die Liste von Martin Seibert von Dr. […]

RaZor
Gast

gut ist auch ju.de von der jungen union bayern 😉

trackback

[…] Die kuriosesten Domains von Unternehmen […]

trackback

[…] Seibert hat die besten schlechten Beispiele für Domainnamen, die unfreiwillig komisch sind, […]

trackback
[…] Tipp 7 – Domain und Markencheck und alternative Domainnamen Ist die Domain noch frei? Entstehen Konflikte mit bereits eingetragenen Marken? Mit diesen Fragen steht oder fällt die endgültige Entscheidung für einen Namen. Domainchecker finden sich zahlreich im Internet und viele Anbieter liefern auch gleich Alternativ-Vorschläge, wenn ein Name bereits vergeben ist. Domainnamen mit Zusätzen wie -gmbh,–online oder 24 können im Einzelfall schon mal die Lösung sein, in der Regel heißt es hier aber: Weitersuchen. Denn, wer will der Konkurrenz schon zusätzlichen Traffic bescheren, weil der Zusatz bei der Adresseingabe einfach vergessen wird? Was den Markencheck angeht, sollte man neben… Read more »
trackback

[…] kuriose Domains findet ihr bei http://www.drweb.de/magazin/kuriose-urls-elf-unfreiwillig-haarstraeubende-domain-namen-von-unternehmen/ per Twitter per Facebook linkwithin_text=’Diese Kackbeiträge könnten Dir auch gefallen:’ […]

Sabine
Gast

Ich bin seit Jahren in ähnlicher Mission unterwegs und begeisterte Sammlerin misslungener Produktnamen v.a. im Sportartikelbereich, die ich gerne mit den Lesern teile:
Explorer (Hometrainer)
Vertigo (Klettergurt)
Outdoor Reisen Lemming Tours
Crash (Bikehose)
Kids Escape (Kinderjacke)
Blizzard (Sandale)
Exodus (1x Trekkingunternehmen, 1x Wanderstock)
Viper (Schlafsack)
Fujitive (Wanderschuh)
Tomahawk (Brille)
Avalanche (Skihose)
Battle (Sandale)
Odyssey (Walkingschuh)
Flasher (Herrenhhose)
Killer Sports (Fitnesstudio)
Everest und Broad Peak (Schuhe für leichte Flachland-Wanderungen)

R-J
Gast

Die Freie Universität Berlin hat es auch nicht leicht. Bei ihrem Domainnamen http://www.fu-berlin.de könnten angelsächsische Leser denken da schreibe jemand, der die deutsche Hauptstadt nicht leiden kann. Oder was soll das “Fuck you”?

trackback

[…] Dieser //SEIBERT/MEDIA-Artikel ist am 15. Januar 2010 auch im Online-Magazin Dr. Web erschienen. […]

trackback

[…] Unsere dreiteilige Serie über E-Mail-Missbrauch in Unternehmen sowie der augenzwinkernde Beitrag Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen runden unseren Auftakt ab. (Alle Artikel erscheinen sukzessive auch regulär hier im […]

trackback

[…] Dr. Web Magazin: Pop-Up: Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen | Doma… […]

Klaus
Gast

Einer meiner Favoriten:

http://www.mundanus.com

Heike Werneburg
Gast

einfach wunderbar die Liste und Platz 1 zu recht vergeben.

Markus
Gast

Kann man den 1. Platz gelten lassen. Ob das wirklich ein Versehen ist? Aber gut ist es trotzdem

trackback

[…] Artikel von Martin Seibert auf drweb.de. Dringend lesen, zum […]

trackback

[…] man in die Kacke greifen: http://www.drweb.de/magazin/kuriose-urls-elf-unfreiwillig-haarstraeubende-domain-namen-von-unternehm… Tags: Domains, skuril Du kannst die Kommentare auf diesen Beitrag per RSS 2.0 feed verfolgen. […]

Olli
Gast

Eine sehr geniale Sammlung.
Da kommt man ja aus dem Lachen fast nicht raus. Die Nr. 3 ist wirklich sehr heftig!

robert blueford
Gast

schön auch die werbung für jobs bei der bundeswehr im radio:
bundeswehr minus karriere .de (www.bundewehr-karriere.de) 😉

KScreen
Gast

Hallo,

…das diese Bindestriche (im Radio heißen die ja Minus-zeichen) doch so ausmachen…

Schöne Liste!

Gruss
Karsten

trackback

[…] der Sammlung dieser 11 unfreiwillig haarsträubenden Domainnamen habe ich einen klaren Favoriten: die Schweizer URL des Unternehmens ARS. Die lautet nämlich […]

Puh
Gast

Das mit dem Wasser und dem Wein versteh ich nicht.

trackback

[…] unfreiwillig komische bis tragische Namensgebungs-Unfälle hat Martin Seibert in einem überaus humorigen Artikel auf DrWeb.de gesammelt – wohl als (naja, fast konsequent) deutsche Antwort auf die wohlbekannten […]

Stefan
Gast

Neee… also wirklich! Das müssen die doch gemerkt haben! *pruuust* *kicher*

EinFragender
Gast

Genial!

DocW
Gast

hehe, ich hab auch noch einen für euch:
http://www.intime.de/
nee, ist nur eine spedition 😉

Daniel
Gast

experts-exchange.com hat wohl vorsichtshalber auch darauf verzichtet die domain ohne bindestrich mitzumehmen.
habe mal vor laengerer zeit die webseite eines designstudios gesehen, welche im header eine schreenshot von photoshop und das firmenlogo hatte. unten konnte man die windows-taskleiste sehen, und ein tab davon war IE mit offener p0rn-seite.

lunatic
Gast

gut find ich auch noch ju.de ;D die seite der “jungen union”, ob das mit absicht war weiß ich allerdings nicht.

trackback

[…] dr. web gibt’s einige lustige Fehlgriffe bei der Auswahl einer […]

Paul Herwarth von Bittenfeld
Gast

Ein wirklich unterhaltsamer Beitrag und die in den Kommentaren genannten URLs sind ebenfalls sehr lustig.

Flurfunker
Gast

Herrliche Fun(d)stücke!

Benjamin
Gast

Großartig !

Ob Absicht oder nicht, zum lachen ist es allemal…

Schubladenschaf
Gast

Hallo,

das ist eine lustige Aufstellung! Da sind echt nen paar Kracher dabei!

Ich find übrigens noch http://www.shizzow.com/ interessant. Je nach Aussprache klingt das auch gewöhnungsbedürftig 🙂

Grüssle,
das Schubladenschaf

Lothar
Gast

Also swissbit.ch ist schon krass aber die Namen sind sehr lustig.

Tänzer
Gast

You made my day 🙂

blackfox
Gast

Stimmt, hat was. Einfach lustig. *wegwerf*

trackback

[…] sollte man bei der Wahl der Domain wirklich zwei überlegen, ob da nicht doch irgendwelche Missverständnisse auftreten könnten. +++ Tags: Bloglese, China, Fail, Mashup, Tetris, TV-Themes, Weltraum, Zensurvon […]

derschreckliche
Gast

Schöne Zusammenstellung!

Das bese ist immer noch der Schriftzug im Bild von http://www.penisland.net/ :
” Your Pen Is
Our Business”

trackback

[…] Kuriose URLs – 11 unfreiwillig haarsträubende Domain-Namen von Unternehmen | Domains, Spaß |… (10-01-16)Man sollte sich schon genau überlegen, ob die geplante URL auch wirklich eine gute Idee ist, wie diese 11 witzigen Beispiele deutlich machen. […]