Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dr. Web Team 12. Mai 2007

Web 2.0 Dienste: Stumbleupon

Kein Beitragsbild

Stumbleupon ist eine sehr bekannte und beliebte Site im englischsprachigen Raum. Es sind zur Zeit rund 2,3 Millionen Nutzer registriert. Sinn des ganzen ist das Aufbauen eines Netzwerkes von Nutzern die durchs Internet stöbern und interessante Websites mit anderen Nutzern teilen. Man trifft viele Nutzer mit denselben Interessen und Vorlieben. Es ist eine riesiege Community entstanden die aktiv an dem Projekt mitarbeitet.

Nun wird ein PlugIn für den Browser installiert. Entweder Microsofts Internet Explorer oder Firefox. Nachdem dies geschehen ist, legt man seine Interessen fest. Die Möglichkeiten reichen von Astronomie über Haustiere bis Web-Design. Nun kriegt man, je nach Interessen, per Klick, Internetseiten vorgeschlagen die man dann mit einem „Daumen hoch“ oder „Daumen runter“ bewertet. Und so entstehen Listen mit beliebten Internetseiten, einzelnen Fotos und Videos.

Screenshot
Die SU-Toolbar im Firefox

Anzeige

Seiten die übermäßig viele schlechte Bewertungen erhalten, gelangen seltener wieder in die Rotation. Man hat auch die Möglichkeit spezielle Seiten an andere bekannte Nutzer zu senden. Es gibt unter dem Menüpunkt „Friends“ die Möglichkeit sich mit Freunden, Bekannten und Gleichgesinnten zu vernetzen. Es werden sogar potentielle Freunde mit den gleichen Interessen vorgeschlagen. Ist man vernetzt und ein Freund eines anderen Nutzers, gibt es die Möglichkeit sich gegenseitig über die Webseitenoberfläche Nachrichten zu schicken. Sein eigenes Profil kann man nun auch noch mit einem Foto und ein paar Informationen zu seiner Person erweitern.

Screenshot
Eine neue Seite wurde entdeckt…

Man kann sich auch relativ Anonym bewegen, ohne von anderen Nutzern gesehen zu werden. Eine weitere gute Funktion ist der „Filter“. Hier kann man festlegen ob auch „Adult Content“, also Themen rund um Erotik angezeigt werden sollen. Desweitern ist es möglich sich nur Inhalte in seiner Muttersprache anzeigen zu lassen.

Screenshot
Ausschnitt aus dem Controlpanel

Nach Festlegung der Sprache gelangt man also nur noch auf Seiten aus dem Raum seiner Herkunft. Ein weiteres Element, die Community zu beleben, ist das Vorschlagen eigens gefundener Seiten. Dem Nutzer, der diese dann mal bewertet, wird der Name angezeigt, der diese Seite vorgeschlagen hat. Es kommt also oft zu Kontaktaufnahmen unter Gleichgesinnten. Stumbleupon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.