Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dr. Web Team 11. Oktober 2007

Web 2.0 Dienste: Reviewbasics und Draw Anywhere

Kein Beitragsbild

Feedback nicht nur für Webseiten
Um herauszufinden, wie die anderen User über den Inhalt der eigenen Webseite denken, bietet Reviewbasics einen Feedback-Service an. Sicherlich gibt es ähnliche Services, aber dieser ist wohl der erste, der über eine Online-Software funktioniert. Alles was man dazu benötigt ist ein Webbrowser. Dokumente, Fotos oder Videos werden auf den Server von Reviewbasics geladen und stehen dort – sicher und durch ein Passwort geschützt – zur Verfügung. Verschiedene Formate werden unterstützt: Rich Text (.RTF), Word (.DOC), PowerPoint (.PPT), Adobe Acrobat (.PDF), Flash Video (.FLV), images (.JPG, .GIF, .PNG) und einige mehr. Die Datei sollte nicht größer als 25 MB sein.

Wix Webseiten — echt superpraktisch. ↬ Mehr erfahren

Reviewbasics steht zur Zeit in der Beta-Version zur Verfügung und wurde von Tim Shih von der Firma SharpStyle Labs entwickelt. User können kommentieren, Kritik abgeben oder zu neuen Ideen anregen. Reviewbasics ist ein kostenloser Service. Die Handhabung ist einfach und schnell, allerdings ist eine einmalige Registrierung vonnöten.

Anzeige

Screenshot

Zunächst vergibt man einen Namen für den Inhalt, den man gerne bewertet haben möchte. Danach wird das Dokument, Foto oder Video hochgeladen. Danach gibt man eine Email-Adresse für die Besucher ein. Noch einmal kurz bestätigen und schon kann es losgehen. Reviewbasics sendet nun Emails an potenzielle Besucher. Diese loggen sich ein und wählen den Inhalt aus, den sie bewerten möchten. Meine vorhandenen Kommentare kann ich nun selbst verwalten und auch ausgewählte Meinungen ausblenden. Auf der Webseite von Reviewbasics kann man sich anhand von Demos einen ersten Eindruck verschaffen. Durchaus eine feine Sache, um Meinungen für sein kreatives Produkt zu bekommen. Für Webdesigner könnte dieses Tool schon bald ein nützlicher Begleiter werden. (kn)

Online Diagramme zeichnen
Für Desktop-Programme scheinen schwere Zeiten anzubrechen. Zwar kann der Photoshop-Klon Fauxto es bei weitem nicht mit dem Platzhirsch aufnehmen oder ist die Tabellen- und Textverarbeitungslösung von Google noch keine Konkurrenz zu Excel und Word, doch Arbeitsprozesse verlassen zunehmend den eigenen Rechner und gehen online. So auch das Zeichnen von Diagrammen. Darin versucht sich Draw Anywhere.

Screenshot

Die Symbolbibliothek ist immerhin schon so gut gefüllt, das sich damit ein vernünftiges Ablaufdiagramm erstellen lässt. Die einzelnen Symbole sind, wie man das von der Desktopvariante kennt, in Form und Farbe veränderbar. Das alles ist bedienungsfreundlich und intuitiv verständlich. Das fertige Diagramm kann in den gängigen Grafik- und Bildformaten downgeloadet werden. Draw Anywhere kostet derzeit nichts. Vorher einen Blick auf die Beispieldiagramme werfen? (md)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.