Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dr. Web Team 9. Juni 2007

Web 2.0 Dienste: Qype

Kein Beitragsbild

Die Plattform Qype dient der Beschreibung und Bewertung von Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Parks, Biergärten, Sportstätten, Hotels, Kinos und so weiter in über 2000 Orten Deutschlands. Diese Bewertungen und Rezensionen werden wie im Web 2.0 üblich von den Nutzern eingestellt.

Anzeige

Qype ist ein noch junges Portal, das am April 2006 seine Tore für Besucher geöffnet hat und als seine ersten Gäste die Mitglieder des althergebrachten Portals www.wer-weiss-was.de eingeladen hat. Wer sich dabei gleich registriert hat, ist so zu sagen, seit dem Anfang dabei.

Qype beschreibt sich selbst als „Empfehlungsportal im Internet“ und es ist auch eines. Und zwar eines, das jedem seiner Besucher zahlreiche Informationen präsentiert. Registrierte Benutzer können selbstverständlich mehr, als nur lesen, sie können aktiv an die Gestaltung der von Qype angebotenen Informationen mitwirken. Ein bei Qype angemeldetes Mitglied nennt sich Qyper. So haben es die Väter von Qype gewollt und es ist keine so schlechte Idee. Denn User an einem Portal sein, ist nichts Besonderes, aber ein Qyper sein, soll einzigartig sein.

Anzeige

Screenshot

Was bedeutet der Name Qype? Die Autoren erklären es so: „Quality“ + „Hype“ = „Qype“. Oder auch: „Qype = is it quality or is it hype“. Und noch: „Quote Your Personal Experience = Qype“. Das Impressum von Qype verrät, dass es sich dabei um eine in Hamburg ansässige seriöse GmbH handelt, die per Telefon, Fax und E-Mail erreichbar ist.

Wer kann bei Qype mitmachen?
Ein Qyper darf jeder werden, der über 16 ist. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Und das geht ganz einfach. Wie es bei den meisten Internetportalen üblich ist, auf „Registrieren“ klicken, dann in das Formular den gewünschten Benutzernamen, die Emailadresse, das gewünschte Passwort (zwei Mal.) eingeben, sein Geschlecht anklicken (optional), seine Stadt auswählen, die AGB lesen und bestätigen, zum Schluss auf „Registrieren“ klicken, fertig. Der neue Qyper oder Qyperin ist „geboren“ und kann sich gleich mit den alten Qype Hasen unterhalten, das „Qype“ aktiv mitgestalten.

Was kann die Qyper bei Qype tun?
Der Qyper kann sein persönliches Profil frei gestalten, mit seinem echtem Namen, Geburtstag, Wohnort, Foto, Selbstbeschreibung. Der Qyper kann jedes Plätzchen, das er besucht und erlebt hat, beschreiben und bewerten, seine Meinung darüber kund tun, empfehlen oder auch warnen und Fotos beifügen. Fehlt das Plätzchen, kann es der Qyper im Nu eintragen. Der Qyper kann sich mit den anderen Qypern unterhalten, indem er denen Nachrichten schreibt, oder deren Beiträge bewertet und kommentiert.

Was kann Qype?
Die Hauptfunktion der Plattform Qype ist die Beschreibung und Bewertung von den bei Qype erfassten Objekten in mehr als 2000 Orten, wie Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Parks, Biergärten, Sportstätten, Hotels, Kinos, Ärzte und mehr. Es wäre nicht verkehrt, Qype als ein enorm abwechslungsreiches, vielschichtiges und flexibles Nachschlagewerk zu bezeichnen, das dazu von jedem, der es möchte, erweitert werden kann. Inwieweit man den eingestellten Texten und Bewertungen trauen und glauben darf, steht auf einem anderen Blatt.

Qype ist auch eine Begegnungsstätte für die Menschen, die es gestalten. Die interaktive Begegnung kann jedoch schnell auch zu einer Begegnung im realen Leben führen.

Qype wird auch zu einer Landkarte, die dem Suchenden jeden Ort, der gesucht wird, interaktiv zeigen und beschrieben kann. Durch die umfassenden Möglichkeiten der Suchfunktionen von Qype kann ein Ort, ein Hotel, ein Restaurant, ein Arzt gesucht und gefunden werden. Es können sich Menschen mit gleichen Interessen suchen, finden und treffen. Relativ neu sind die Qype – Services, die das moderne Medium Internet anbietet. ™

Erstveröffentlichung 09.06.2007

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.