Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Denis Potschien 28. Juli 2012

Helveticons: Umfangreiche Iconsammlung für mehr als eine Handvoll Dollar

Die Helvetica ist eine der bekanntesten und populärsten Schriften, die es gibt. In Anlehnung an diese schlichte und universelle Schrift ist die Iconsammlung Helveticons entstanden. Mit über 600 hochwertigen Icons in unterschiedlichen Formaten bietet sie etwas für fast jeden Einsatz. Die kommerzielle Sammlung ist nicht kostenlos, enthält aber einige Icons, die kostenfrei eingesetzt werden können.

Anzeige


Helveticons

Die Helveticons-Sammlung besteht in der Basisvariante aus 245 Icons. Vor allem Icons, die Verwendung finden in verschiedenen Web-Applikationen, sind darin enthalten. Als Ergänzung zum Basic-Paket gibt es zwei weitere Pakete – 232 Icons im Extras- und 123 Icons im Additional-Paket, welche die Sammlung um zusätzliche Icons erweitern. Enthalten sind darin Icons, die für Standard-Anwendungen in der Regel weniger gebräuchlich und eher speziell sind.

Anzeige

Nicht günstig, aber umfangreich

Wer sich für eines der Icon-Pakete entscheidet, kommt nicht gerade günstig davon. Das Basic-Paket kostet 279 US-Dollar, die anderen beiden Pakete kosten 259 beziehungsweise 159 US-Dollar. Dafür sind die Icons in sehr vielen Formaten erhältlich.


Vorschau auf die Icons des Basic-Paketes

Alle Icons stehen als PNG-Datei in sechs unterschiedlichen Auflösungen bereit – von 16 bis 512 Pixel Größe. Darüber hinaus sind die Icons in sechs unterschiedlichen vektorbasierten Formaten vorhanden, unter anderem EPS-, AI-, PDF- und PSD-Datei. In der PSD-Datei liegen die Icons als Vektoren vor, sodass diese auch in der Photoshop-Variante beliebig skaliert werden können.

Zusätzlich stehen die Icons als Formen zum Import in Photoshop bereit.

Kostenlose Social-Media-Icons

Als kostenloses Paket bietet Helveticons eine Sammlung mit Social-Media-Icons. Darin enthalten sind Symbole beliebter und bekannter Social-Media-Netzwerke und -Dienste. Auch in diesem Paket liegen alle Icons in den erwähnten Formaten vor. Wer sich also erst einmal ein Bild von der Qualität der Icons machen möchte, sollte sich zunächst dieses kostenlose Paket herunterladen.

Zusätzlich und ebenfalls kostenlos sind zwei Pakete mit Ordnersymbolen und Hintergrundbildern, in denen jeweils Icons aus der Helveticons-Sammlung eingesetzt werden.

(dpe)

Denis Potschien

Denis Potschien

Denis Potschien ist seit 2005 freiberuflich als Kommunikationsdesigner tätig, seit Anfang 2010 im Kreativkonsulat in Iserlohn, einem Büro für Gestaltung und Kommunikation. Dort betreut er kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie kommunale Körperschaften und Organisationen aus Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Als Webdesigner und -entwickler gehören HTML5 und CSS3 zu seinen Kernthemen, weshalb er dazu 2013 ein Buch geschrieben hat. „Pure HTML5 und CSS3“ richtet sich an alle, die Vorkenntnisse haben, sich aber bisher mit HTML5 und CSS3 nicht oder nur am Rande beschäftigt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.