Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Swetlana Senkevitch 11. Januar 2013

Typechart und Typophile: Nützliche Ressourcen für Typografie-Interessierte

Über die Bedeutung der Typografie im Webdesign wis­sen wir alle Bescheid. Ohne Basiskenntnisse in Typografie geht gar nichts. Kein schö­nes, aber ein aus­sa­ge­fä­hi­ges Beispiel dafür ist die Webseite mei­ner ers­ten Schule in Minsk. Nachdem Sie auf “Ok” kli­cken, dür­fen Sie ein star­kes Beispiel schlech­ter Webseitentypografie sehen. Ich per­sön­lich hat­te nach dem Betrachten die­ser Website den dri­gen­den Wunsch, wie­der mal ein paar nütz­li­che Typografie-Quellen für Sie her­aus­zu­fi­schen. Dabei bin ich auf zwei hoch­in­ter­es­san­te Dienste gesto­ßen. Es han­delt sich um Typechart und Typophile, die ich Ihnen im fol­gen­den Beitrag vor­stel­len möch­te.


(Bildquelle: zigazou76 auf Flickr | CC-BY-SA)

Typechart: Schnell beurteilen, wie welche Schriftart auf welchem System aussehen wird

Typechart ist ein Service, der Ihnen Arbeit und schlech­te Erfahrungen erspa­ren kann. Er bie­tet Ihnen die Möglichkeit, sich anzu­schau­en, wie Schriften auf ver­schie­de­nen Betriebsystemen (Windows und Mac OS) aus­se­hen. Haben Sie eine Schriftart gefun­den, wel­che für die von Ihnen ent­wi­ckel­te Webseite opti­mal ist, kön­nen Sie auch den CSS-Code bekom­men und dür­fen die­sen auf Ihrer Webseite ver­wen­den. Der Service ist kom­plett kos­ten­frei.

Typechart: die Herangehensweise

Bei Typechart haben Sie meh­re­re Möglichkeiten. Zum einen kön­nen Sie in der Rubrik “Typeface” direkt nach einer Schriftart suchen. Die von Ihnen gewähl­te Schriftart (z.B. Arial/Helvetica) wird in allen Größen und Hervorhebungen auf­ge­lis­tet.


Arial/Helvetica: alle Größen und Hervorhebungen

Zum zwei­ten kön­nen Sie nach bestimm­ten Hervorhebungen unter der Rubrik Emphasis suchen. Hier wäh­len Sie zwi­schen “Normal”, “Bold”,“Italics” und “Uppercase” und schon erhal­ten Sie eine Liste von Schriften in der gewünsch­ten Hervorhebung:


Schriften mit der Hervorhebung “Bold”

Schließlich kön­nen Sie noch nach einer bestimm­ten Schriftgröße schau­en. Das ist unter “Type size” mög­lich. Wählen Sie zwi­schen “Small”, “Medium”, “Large” oder “Extra lar­ge” und bekom­men Sie alle Schriftarten in der ent­spre­chen­den Größe auf­ge­lis­tet.


Schriften in der Größe “Medium”

Was noch erwähnt wer­den muss, ist die soge­nann­te Style ID für schnel­le Suche einer bestimm­ten Schriftart. Jede Schriftart hat so eine Style ID. Kennt man die­se, kann man sie im Suchfeld ein­tip­pen und direkt fin­den.

Neben jeder Schriftart rechts befin­den sich drei Buttons: “Win”, “Mac” und “Get CSS”. Wenn Sie auf “Win” kli­cken, sehen Sie, wie eine bestimm­te Schrift auf dem Windows-Betriebssystem aus­sieht. Analog ver­hält sich der “Mac”-Button für das Betriebssystem Mac OS. Und mit einem Klick auf “Get CSS” bekom­men Sie den CSS-Code für die von Ihnen gewähl­te Schriftart.


Anatomischer Überblick

Typophile: News, Foren, Blogs, Wiki – alles rund um die Typografie

Foren sind die Dinosaurier des digi­ta­len Zeitalters. Fragen stel­len, Antworten geben, über ver­schie­de­ne Themen dis­ku­tie­ren… Das gefiel schon den Nutzern, die noch via Akustikkoppler auf die damals sog. Bulletin Board Systems gegan­gen sind, um dort Gleichgesinnte zu fin­den. Und natür­lich ver­hält es sich so nicht nur bei Fussball-oder Lady Gaga-Fans, son­dern auch bei Freunden der Typografie. (Gibt es über­haupt ein Thema, zu dem es kein Forum gibt?)

Deshalb stel­le ich Ihnen im fol­gen­den ein Forum vor, wel­ches spe­zi­ell für Typografie-Fans gemacht ist: Typophile.


(Bildquelle: !!!! scog­le auf Flickr | CC-BY-SA)

Typophile.com: ein umfangreiches Angebot

Erstmal ein paar all­ge­mei­ne Informationen zur Website. Typophile wur­de im Jahre 2000 von Jared Benson als Forum gegrün­det. Das Forum beschäf­tig­te sich mit den Themen Typografie, Fonts und Schriftarten. Typophile bie­tet heut­zu­ta­ge aber viel mehr als nur die Beantwortung von Fragen und Themendiskussionen. Das ist, was Sie auf Typophile.com alles fin­den wer­den:


Typophile: Startseite

Eine Vielfalt unterschiedlicher Foren zum Oberbegriff Typografie

Als Erstes fin­den Sie hier vie­le Foren, in denen rund um Typographie, also über Schriftarten, aber auch Software und Bücher dis­ku­tiert wird. Gestellte Fragen oder Diskussionsthemen wer­den klas­si­fi­ziert. So wird ein Durcheinander ver­mie­den. Sie kön­nen nach einer Schriftart fra­gen, ein Quizz spie­len, Kritik abge­ben und etli­ches mehr. Besonders beliebt scheint das Thema Font-Identifizierung zu sein, beim Durchstöbern bin ich per­ma­nent auf Fragen á la “Welcher Font ist das denn?” gesto­ßen.


Typophile: ein Ausschnitt der Foren-Palette

Eine Vielfalt unterschiedlicher Blogs zum Oberbegriff Typografie

Hier fin­den Sie eine Ansammlung von User-Blogs. Bei Typophile kön­nen User eige­ne Blogs zum Thema füh­ren. Schöne Fonts zum Verkauf gefun­den? Fonts aus der Geschichte? Etwas ande­res, was mit Typografe zu tun hat? Dann nichts wie etwa einen Screenshot davon machen und im Blog pos­ten.


User-Blog Beispiel 1: Fonts zum Verkauf


User-Blog Beispiel 2: ein Font aus den Fünfzigern


User-Blog Beispiel 3: Graphic Design aus den Achtzigern

TypoWiki: user-generiertes Lexikon zu Typografie

Unter TypoWiki fin­den Sie ein Lexikon, wel­ches von Usern des Forum erschaf­fen wur­de. Dieses Lexikon wird auch von den Usern ver­wal­tet und wei­ter­ent­wi­ckelt, mit der Motivation, eine hilf­rei­che nütz­li­che Wissensquelle für Typographie-Liebhaber dar­aus zu machen.


TypoWiki: eine Übersicht

Hier fin­den Sie zu jedem Begriff eine Reihe von infor­ma­ti­ven Links, die Sie tie­fer in das inter­es­sie­ren­de Thema füh­ren kön­nen. Blogs, Geschichte, Geographie, Bücher, Terminologie und viel mehr: User von Typophile leis­ten hier mei­ner Meinung nach tol­le Arbeit.

Aktuelle News zum Thema

In der Rubrik News fin­den Sie fri­sche Nachrichten aus der Typographie-Welt. Seien es Konferenzen, neue Software oder Fonts: fleis­si­ge User fil­tern das Netz auf Neuigkeiten und berei­ten es für die rest­li­chen Leser auf.


News: Beispiel

Typophile Film Festival

Ein typo­gra­phi­scher Trailer muss in die­sem Post eben­falls erwähnt wer­den. Laut mei­ner Recherche hat das letz­te Festival im Jahre 2009 statt­ge­fun­den. Insgesamt wur­den fünf sol­che Festivals durch­ge­führt. Hier ging es um die bes­ten typo­gra­phi­schen Filme, wel­che von Menschen aus der gan­zen Welt gemacht wur­den.


Screenshots aus den Festival-Filmen

Fazit: Persönlich fin­de ich die Webseite Typophile.com gut gelun­gen. Wer sich für Typographie lei­den­schaft­lich inter­es­siert, fin­det hier zahl­rei­che Informationen und Quellen zum Thema, sowie auch Möglichkeiten, bei inter­es­san­ten Projekten mit­zu­ma­chen und neue Kontakte zu knüp­fen. Was mich etwas stört, sind Posts, die nicht am rich­ti­gen Platz sind. Leider kommt das häu­fi­ger vor. Beispielsweise wer­den Fragen, wel­che eigent­lich in ein Forum gehö­ren, teil­wei­se als Blogpost oder Kommentar publi­ziert. Der User wird zwar dar­auf hin­ge­wie­sen, sein Post bleibt jedoch am fal­schen Ort. Abgesehen von die­sem klei­nen Wermutstropfen ist Typophile sehr emp­feh­lens­wert. Schauen Sie selbst. Ich bin sicher, es wer­den auch für Sie inter­es­san­te Informationen dabei sein.

(dpe)

Swetlana Senkevitch

Neben dem Chemiestudium interessiert sich Swetlana Senkevitch für sehr viele Dinge dieser Welt. Kunst, Malerei, Psychologie, Naturwissenschaften, Schachspiel, Sprachen und Photographie sind nur einige Beispiele ihrer Interessen und Hobbies. Sie hat eine Leidenschaft fürs Schreiben und Design gefunden und beschäftigt sich nun mit Webdesign.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.