Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Swetlana Senkevitch 17. September 2012

Turbomilk: Ungewöhnliche Iconsets aus Russland

Icons erfreu­ten sich schon immer gro­ßer Beliebtheit. In den letz­ten Jahren jedoch hat die Verbreitung der Symbolzeichen sie­ges­zug­ar­ti­ge Ausmaße ange­nom­men. Originelle, krea­ti­ve Icons sind Details, ohne die man nicht aus­kommt. Völlig unent­behr­lich sind die klei­nen Bildzeichen im mobi­len Webdesign. So kön­nen lan­ge Funktionsbezeichnungen klei­nen, aus­sa­ge­kräf­ti­gen Symbolen wei­chen, was den zur Verfügung ste­hen­den Bildschirmplatz erwei­tert. Deshalb und weil es so schön ist, set­zen wir bei Dr. Web immer wie­der einen Fokus auf die Suche nach her­aus­ra­gen­den Iconsets. Im heu­ti­gen Post stel­len wir ein paar Exoten aus Russland vor: Icons, kre­iert von der rus­si­schen Designerfirma Turbomilk.

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung Turbomilk?

Turbomilk ist, wie schon oben erwähnt, eine Webdesignfirma aus Russland. Turbomilk legt Tätigkeitsschwerpunkte auf die Erstellung von Icons, Illustrationen und Interface-Designs. Turbomilk hat mei­ner Meinung nach einen etwas kit­schi­gen Style, aber das ist Geschmackssache und es gibt auch vie­le schö­ne und unge­wöhn­li­che Werke. Ich habe für Sie drei emp­feh­lens­wer­te Iconsets aus­ge­sucht.

Icons zum 10. Geburtstag von LiveJournal

Zum 10. Geburtstag von LiveJournal kre­ierte Designer Mike Zhiharev sechs Icons als Geschenk an das Magazin. Diese Icons kön­nen aber nicht nur von LiveJournal-Usern son­dern von jeder­mann genutzt wer­den. Sie fin­den hier drei User-Typen: Männlich, Weiblich und Anonym. Weiterhin gibt es ein Bleistift-Symbol, Markenzeichen des Magazins, eine Ziege (Maskottchen des Magazins) und einen Suppentopf. Alle Icons lie­gen im PNG-Format vor und sind in einer Zip-Datei ver­packt. Sie kön­nen die­se Icons frei nut­zen, aller­dings soll auf die ent­spre­chen­de Webseite ver­wie­sen wer­den.


LiveJournal-Icons

Zoomed-Eyed Creatures als Icons

In die­sem Icon-Set spie­gelt sich eine inter­es­san­te Idee zur Darstellung von Applikationen wider. Hier schau­en Sie eine Applikation an und die­se Applikation schaut zurück! Und zwar mit gros­sen nied­li­chen Augen. Diese Idee hat­te Designerin Olesya Kozlova. Sie kön­nen die­se Icons frei ver­wen­den, aber Sie soll­ten auf­pas­sen, dass Sie von ihnen nicht hyp­no­ti­siert wer­den. Die Symbole wer­den im PNG-Format inner­halb eines Zip-Archivs gelie­fert.


Grosse Augen: Applikations-Icons star­ren Sie an

Pacman ist zurück

Erinnern Sie sich an die­ses Spiel? Jetzt kön­nen Sie Pacman auch als Iconset ver­wen­den. Dieser Symbolsatz wur­de von den Designern bei Turbomilk zusam­men mit den Designern des Smashing Magazine kre­iert.


Pacman Returns…

(dpe)

Swetlana Senkevitch

Neben dem Chemiestudium interessiert sich Swetlana Senkevitch für sehr viele Dinge dieser Welt. Kunst, Malerei, Psychologie, Naturwissenschaften, Schachspiel, Sprachen und Photographie sind nur einige Beispiele ihrer Interessen und Hobbies. Sie hat eine Leidenschaft fürs Schreiben und Design gefunden und beschäftigt sich nun mit Webdesign.

2 Kommentare

  1. Meine ganz per­sön­li­che Meinung nach sind die Icons nicht zu gebrau­chen. Nein ich möch­te es ande­res Formulieren: Für mich, sind die­se Icons nicht zu gebrau­chen, da mir kein Szenario ein­fal­len wür­de in wel­chem Sie pas­sen.

  2. Im Grunde genom­men mal Ikonen die wirk­lich etwas anders, wenn aber auch schräg aus­se­hen. Sicher nicht für jede Seite ver­wend­bar.

Schreibe einen Kommentar zu Kornowski Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.