Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dieter Petereit 5. Februar 2014

The Pattern Library: Nahtlose Gratis-Hintergrundbilder für Ihre Designs

The Pattern Library ist ein recht neu­es Projekt der Designer Tim Holman aus New York und Claudio Guglieri aus San Francisco. Die bei­den leben zwar auf ent­ge­gen­ge­setz­ten Seiten des Kontinents, jedoch konn­te sie das nicht davon abhal­ten, das gemein­sa­me Projekt “The Pattern Library” zu rea­li­sie­ren. Ich sag’s ja immer: Gravity sucks, wird aber immer unbe­deu­ten­der. Das Konzept des Dienstes ent­spricht dem Inhalt. Die Sammlung naht­lo­ser Hintergrundmuster als unge­wöhn­lich zu bezeich­nen wird bei­den Aspekten gerecht…

thepatternlibrary-homepage

The Pattern Library: Interessante, teils wilde Muster, alle kostenlos und nicht profan

Bei mei­nem ers­ten Besuch der The Pattern Library (TPL) kam es mir vor, als wür­de ich in ein exo­ti­sches Land ein­rei­sen, um nicht direkt von einem ande­ren Planeten zu spre­chen. TPL ver­hält sich zwar voll respon­siv und liegt inso­fern im Trend, hält sich aber ansons­ten an kei­nes der eta­blier­ten Design-Prinzipien. TPL ist ein­fach eine wil­de Ansammlung unter­schied­lichs­ter Muster – und offen­bar stolz dar­auf.

Aktuell war­ten 43 Pattern dar­auf, von Ihnen ver­wen­det zu wer­den. Dabei sind alle Muster stark unter­schied­lich, kei­nes ähnelt einem ande­ren. Die Designs sind min­des­tens als inter­es­sant zu bezeich­nen, auch eini­ge ech­te Juwelen fin­den sich. Um eines der Muster aus­zu­wäh­len, kli­cken Sie eine der Vorschauen auf der Homepage an. Dann sieht Ihr Browserfenster zum Beispiel so aus:

thepatternlibrary-expl01

In die­ser Ansicht fin­det sich rechts oben im Browserfenster eine ver­ti­ka­le Toolbar, die bei der Navigation behilf­lich sein soll:

thepatternlibrary-navigate

Mit dem nach oben zei­gen­den Pfeil gelan­gen Sie zum vor­her­ge­hen­den Pattern, der nach unten gerich­te­te navi­giert ein Pattern wei­ter. Der Kreispfeil öff­net ein Muster nach dem Zufallsprinzip und ein Klick auf das – nen­nen wir es – Tastenfeld führt zurück zur Startseite. Der Link zum Download fin­det sich links­sei­tig oben unter der Bezeichnung des jewei­li­gen Patterns. Das war’s. Keine Suche, kei­ne Kategorien, kei­ne wei­te­re sys­te­ma­ti­sche Verfügbarmachung des Fundus. Solange die Zahl der Muster über­schau­bar bleibt, reicht die­se Informationsarchitektur erst­mal aus. Wir wer­den sehen, was pas­siert, wenn die Zahl der Patterns die Hundertermarke knackt…

Alle Designs lie­gen ent­we­der als JPG oder PNG vor. Dabei kann man den Erstellern kei­nen Vorwurf machen. Richtigerweise wähl­ten sie für foto­rea­lis­ti­sche Muster das Format JPG und für fla­che, ein­fa­che Formen PNG. Empfehlenswert ist es, die JPGs noch­mal durch einen Optimierer zu schi­cken. Ich konn­te unter Einsatz von JPEGmini zwi­schen 20 und 30 Prozent wei­te­re Größenreduzierung errei­chen, was mir bei den PNGs nicht gelang. Diese waren stets gut opti­miert.

thepatternlibrary-expl02

Alle Pattern stam­men von ver­schie­de­nen Designern und sind kos­ten­los nutz­bar für pri­va­te und kom­mer­zi­el­le Projekte glei­cher­ma­ßen. Eine bestimm­te, nach­les­ba­re Lizenz ist nicht genannt. Wenn Sie Ihre eige­nen Muster der Sammlung hin­zu­fü­gen wol­len, freu­en sich Holman und Guglieri über eine Mail mit Dateianhang, sowie Nennung Ihrer Netzadresse und Ihres Twitter-Accounts. Ist das Design inter­es­sant genug, ste­hen die Chancen für eine Aufnahme in die Sammlung eini­ger­ma­ßen gut..

The Pattern Library ist auf jeden Fall die nächs­te Ergänzung Ihres Werkzeugkastens. Folgen Sie Tim und Claudio auf Twitter um über Ergänzungen der Library auf dem Laufenden zu blei­ben…

Links zum Beitrag

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

2 Kommentare

  1. Ich lie­be die­se Patterns… und ver­dammt ich fin­de noch ein Projekt wo ich sie unter­brin­gen kann :)

  2. Ungewöhnlich und zugleich nett gemacht. Ich wünsch­te, ich könn­te eine krea­ti­ve Arbeit dazu bei­tra­gen …

Schreibe einen Kommentar zu Andi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.