Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dirk Metzmacher 28. Oktober 2013

Warum teuer, wenn’s auch gratis geht? Die 14 besten Photoshop-Tricks für Gimp-Nutzer

Gimp ist die Alternative für Photoshop. Da muss die­se freie Software doch leicht alle erdenk­li­chen und bewähr­ten Tricks der Konkurrenz leicht beherr­schen kön­nen. Und tat­säch­lich wer­den Sie hier sehen, wie Gimp sich der Herausforderung stellt, und in unse­ren 14 Quicktipps sei­ne mäch­ti­gen Funktionen aus­spielt.

teaser-gimp-tricks

01. Der Orton-Effekt

Hierbei wer­den eine schar­fe und eine weich­ge­zeich­ne­te Version eines Fotos ver­rech­net, so dass der Kontrast krea­tiv gestei­gert wird. Kopieren Sie die Ebene über Ebene > Ebene dupli­zie­ren oder Umschalt+Strg+D. Stellen Sie den Ebenenmodus auf Bildschirm um.

Nach Ebene > Neu aus Sichtbarem gehen Sie auf Filter > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner und geben einen Wert an, der das Bild leicht ver­schwim­men lässt. Ändern Sie den Modus auf Multiplikation ab. So erhält das Foto einen span­nen­den, wie­der­erkenn­ba­ren Bildstil.

gimp-tricks1
Luxury woman in a car / #122429398 / InnervisionArt

02. Retro-Look dank Kurvenarbeit

Gehen Sie im Menü auf Ebene > Ebene dupli­zie­ren. Um die Farben die­ser Kopie anzu­pas­sen, gehen Sie auf Farben > Kurven und wäh­len da den Kanal: Rot an. Formen Sie eine leich­te S-Kurve und wech­seln Sie zum Kanal: Grün, um auch da eine leich­te S-Kurve zu for­men. Im Kanal: Blau erzeu­gen Sie eine Kurve, die wie ein umge­dreh­tes S wirkt, also genau den gegen­tei­li­gen Verlauf wie zuvor.

gimp-tricks2a

Die Schatten sind damit bläu­li­cher und die Highlights gelb­li­cher gewor­den. Nach Ebene > Neue Ebene und dem Bestätigen über OK fül­len Sie die­se mit der Farbe #000066 (RGB 0, 0, 102), über Bearbeiten > Mit Vordergrundfarbe fül­len. Stellen Sie den Modus auf Nur Aufhellen um.

gimp-tricks2b
girl in retro / #109835783 / Yana Zastolskaya

03. Dodge & Burn-Look

Nach Ebene > Ebene dupli­zie­ren ändern Sie den Modus der Kopie auf Weiche Kanten ab. Gehen Sie auf Farben > Invertieren und dann auf Filter > Weichzeichnen > Gaußscher Weichzeichner mit einer Weichzeichnung, die das Porträt gut ver­schwim­men lässt.

Nach Ebene > Neu aus Sichtbarem löschen Sie die dar­un­ter lie­gen­de Ebene. Stellen Sie den Modus auf Überlagern um und gehen Sie im Menü auf Farben > Entsättigen mit Helligkeit. Wenden Sie noch ein­mal den Gaußschen Weichzeichner an.

gimp-tricks3
An old man with a grey beard / #67390144 / Markus Gann

04. Sepia-Look in Porträts

Gehen Sie bei einem Porträt auf Ebene > Ebene dupli­zie­ren und dann auf Farben > Einfärben. Ändern Sie den Farbton auf einen Orangeton ab und redu­zie­ren Sie stark die Sättigung. Reduzieren Sie die Deckkraft die­ser Ebene etwas. Möchten Sie einen Bereich, wie etwa die Lippen, farb­lich her­vor­he­ben, so gehen Sie auf Ebene > Neue Ebene und ändern Sie den Modus auf Farbton ab. Malen Sie mit dem Pinsel und roter Vordergrundfarbe über die Lippen.

gimp-tricks4
Retro por­trait / #130846733 / Oleg Gekman

05. Edle Blässe

Für eine edle Blässe der Haut kopie­ren Sie das Porträt über Ebene > Ebene dupli­zie­ren. Ändern Sie den Modus auf Bildschirm ab. Nach Farben > Entsättigen gehen Sie auf Ebene > Maske > Ebenenmaske hin­zu­fü­gen. Bestätigen Sie über Hinzufügen und fül­len Sie die Maske mit schwar­zer Farbe. Mit dem Pinsel und wei­ßer Vordergrundfarbe malen Sie nun die blas­se Haut ein. Über die Deckkraft kon­trol­lie­ren Sie die Stärke der Umsetzung.

gimp-tricks5
Portrait of young beau­ti­ful girl / #131891831 / Oleg Gekman

06. Ein-Fenster-Modus aktivieren

In der aktu­el­len Version von Gimp kön­nen Sie leicht über Fenster > Einzelfenster-Modus den alten Drei-fens­ter-Modus ver­las­sen und damit Photoshop etwas ähn­li­cher wer­den.

gimp-tricks6

07. Photoshop-Plugins in Gimp nutzen

Für Photoshop gibt es unzäh­li­ge Photoshop-Plugins von Drittanbietern zu ent­de­cken. Installieren Sie die Erweiterung PSPI in Gimp, so ste­hen Ihnen die­se Plugins auch in die­ser Bildbearbeitung zur Verfügung. Dann kön­nen Sie leicht die Erweiterungen per Filter -> Photoshop Plug-In Settings ein­bin­den.

gimp-tricks7

08. Natürliches Licht verstärken

Erzeugen Sie eine neue Ebene über Ebene > Neue Ebene und ändern Sie den Modus auf Abwedeln ab. Reduzieren Sie die Ebenendeckkraft auf 20% (spä­ter kön­nen Sie die­se noch erhö­hen oder ver­rin­gern, um den Effekt zu steu­ern).

gimp-tricks8a
Venice, Italy and woo­den sur­face / #143840113 / Iakov Kalinin

Es geht jetzt dar­um, dass Licht in dem Foto natür­lich und ganz gezielt zu ver­stär­ken. Nehmen Sie dazu immer wie­der aus Bereichen eine domi­nie­ren­de Farbe mit der Pipette auf und malen Sie dann über die­se Stelle mit dem Pinsel.

gimp-tricks8b

09. Versteinerter Text-Effekt

In einem neu­en Dokument schrei­ben Sie mit dem Text-Werkzeug und der Schriftart und –Größe Ihrer Wahl einen Buchstaben oder ein Wort. Oberhalb des Textes fügen Sie eine Steintextur ein.

gimp-tricks9a

Klicken Sie die Text-Ebene mit der rech­ten Maustaste an und wäh­len Sie Auswahl aus Alphakanal aus. Bei der Ebene mit der Textur gehen Sie über einen Rechtsklick auf die Ebene auf Ebenenmaske hin­zu­fü­gen und wäh­len im Dialog-Fenster Auswahl aus und bestä­ti­gen über Hinzufügen.

gimp-tricks9b

Für die Funktion der Ebenenstile spei­chern Sie sich die Layer Effects ab. Das Skript wird ein­fach in dem Ordner C:Programme / GIMP 2 / sha­re / gimp /2.0 / scripts abge­legt. In Gimp gehen Sie danach auf Filter > Skript-Fu > Skripte auf­fri­schen. Heben Sie die Auswahl auf und akti­vie­ren Sie die Textur. Gehen Sie dann auf Script-Fu > Layer-Effects > Bevel and Emboss. Wählen Sie Style: Inner Bevel und Größe: 8 Pixel an. Drücken Sie mehr­fach Ebene > Nach unten ver­ei­nen, bis der 3D-Text eine Einheit bil­det. Gehen Sie noch auf Script-Fu > Layer-Effects >Drop Shadow.

gimp-tricks9c
Modern Living Room / #132862157 / mmphotographie.de

10. Nur zum Teil gefärbt

Möchten Sie den Blick des Betrachters auf einen bestimm­ten Bildbereich len­ken, so wan­deln Sie da Foto etwa in eine schwarz-wei­ße Version um, in der nur ein Bildelement noch die Farbe zeigt. Gehen Sie dazu auf Ebene > Ebene dupli­zie­ren und Farben > Entsättigen und bestä­ti­gen Sie über OK. Nach Ebene > Maske > Ebenenmaske hin­zu­fü­gen und dem Bestätigen über Hinzufügen malen Sie mit dem Pinsel und schwar­zer Farbe ganz gezielt die Farbe wie­der ein.

gimp-tricks10
Poppy flower in the sky / #79984759 / Andrey tiyk

11. Bildmaterial Drehen oder Spiegeln

Gehen Sie im Menü auf Bild > Transformation > Horizontal oder Vertikal spie­geln zum Spiegeln des Bildes oder auf Bild > Transformation > Um 90 Grad oder 180 Grad dre­hen zur Drehung des Bildes. Eine Besonderheit an die­ser Stelle ist die Funktion Bild > Transformation > Guillotine. Wurden zuvor eine oder meh­re­re Hilfslinien gezo­gen, so erzeugt Gimp dar­auf bezo­gen neue Dokumente in der vor­ge­ge­ben Größe.

gimp11

12. Bild zuschneiden

Um ein Bild zuzu­schnei­den, wäh­len Sie das Werkzeug Zuschneiden an und kli­cken Sie damit in das Bild. Halten Sie die Maustaste gedrückt und zie­hen Sie den Rahmen auf der anzeigt, was vom Bild erhal­ten blei­ben soll. Jede Ecke kann ange­klickt und gezo­gen wer­den, um den Bildausschnitt per­fekt zu wäh­len. Sind Sie zufrie­den, so kli­cken Sie schnell dop­pelt in die Bildmitte, um den Ausschnitt frei­zu­stel­len.

gimp12
Portrait of a beau­ti­ful steam­punk woman / #145634686 / Kiselev Andrey Valerevich

13. Ebenengruppen

Zur Optimierung der Übersichtlichkeit ist es mög­lich, in Gimp Ebenengruppen anzu­le­gen. Gehen Sie dazu im Menü auf Ebene > Neue Ebenengruppe oder im Ebenenfenster mit einem Rechtsklick auf eine der Ebenen und Neue Ebenengruppe. Die Ebenen wer­den ein­fach durch Anklicken und Ziehen in die Ebenengruppe sor­tiert. Geben Sie der Ebenegruppe durch Doppelklick einen neu­en Namen.

gimp13

14. Tastenkürzel konfigurieren

Nach Bearbeiten > Einstellungen gehen Sie auf Oberfläche und akti­vie­ren Dynamische Tastenkombinationen benut­zen. Bestätigen Sie über Ok und gehen Sie über einen Befehl eines Menüs. Bleiben Sie ruhig ste­hen und drü­cken Sie dann eine Tastenkombination für die­sen Befehl. Empfehlenswert sind Tastenkürzel wie etwa Strg+Alt+Zeichen.

gimp14

(dpe)

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.

7 Kommentare

  1. Hallo,

    und dan­ke für die Tipps. Gimp wird häu­fig unter­schätzt. Ich habe bis­her
    gute Erfahrungen mit die­ser OpenSource-Software gemacht.Es gibt im Internet
    vie­le kos­ten­lo­se Tutorials um sich in Gimp ein­zu­ar­bei­ten.

    LG
    Josef-A. Mattern

  2. Ein paar schö­ne Tipps. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.