Tapatalk – mobiler Forenzugriff à la phpBB und vBulletin

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren...

“There´s an app for that.” Wenn man als Nutzer eines der gängigen Smartphones ehrlich zu sich ist, nutzt man am ehesten diejenigen mobilen Dienste, für die es eine App oder mindestens eine Mobilfunk-optimierte Webversion gibt. Das Rumgezoome im iPhone-Safari und die sehnervtötenden Schriftgrößen machen einfach keinen Spaß. Nun verspricht die Firma Quoord Systems aus Hongkong für den Anwendungsfall der mobilen Forennutzung dem Feld-, Wald- und Wiesen-Mobilbrowser das Licht auszublasen. Ein vollmundiges Versprechen, dem wir auf den Zahn fühlen wollen.

Mobile Forennutzung is a pain in the …

In der Tat ist die Nutzung eines Forums vom Smartphone aus bislang keine Tätigkeit gewesen, die man mit den Begriffen Komfort, Effizienz oder gar Freude belegen würde. Vielmehr gehören Foren zu den letzten Bastionen eines Nutzungsansatzes aus den Neunzigern. In der Tat hat sich seitdem weder die klassische Forensoftware und schon gar nicht deren Design fortentwickelt.

dw-forum.png

Nur mit Lupe lesbar – ein Forum im Browser des iPhone.

Bislang kenne ich aus meiner persönlichen Nutzung kein wie auch immer für die mobile Nutzung angepasstes Forum. Sicherlich sind die Angebote verwendbar und das noch am ehesten von iPhone oder Android aus, weil diese  Systeme über komfortable Nutzerkonzepte, wie Zooming etc. verfügen. Ein Blackberry- oder Nokianutzer ist noch eingeschränkter.

Tapatalk – Plugin und Client-App im vertrauten Zweiklang

Nun gibt es seit einiger Zeit die Anwendung Tapatalk des Hauses Quoord Systems Ltd. mit Sitz im schönen Hongkong. Tapatalk besteht aus zwei Komponenten.

Auf der Seite der Forenbetreiber besteht Tapatalk aus einem Plugin für die Forenscripte phpBB3 und vBulletin bis 4. Dabei ist stets die Rede davon, das Plugin stelle die Verbindung zwischen der Client-App und dem Forum her. Es ist mir nicht gelungen, mit einiger Sicherheit heraus zu finden, ob der Zugriff per Client nur über Tapatalk auf das Forum geroutet wird oder ob das Forum auf Tapatalk-Servern mobiltauglich nachpubliziert wird. Je nach Forum ein nicht unwichtiger Unterschied. Ersteres scheint der Fall zu sein (ohne Gewähr).

Hat der Forenbetreiber nun das Plugin installiert, meldet er sein Forum bei Tapatalk an, was dazu führt, dass das Forum über die Client-App gefunden werden kann.

Die Client-App gibt es für Smartphones mit Android, Nokias mit S60 3rd/5th Edition, Blackberrys (in Kürze) und eben iPhones. Für das iPhone gibt es derzeit zwei Varianten, zum einen die kostenpflichtige Vollversion für 2,39 € und zum anderen die Version Tapatalk RO, die lediglich einen Lesezugriff auf die Foren zulässt und bei der Bildanzeige nur Thumbnails bietet.

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Wer also ernsthaft, im Sinne von unterwegs-schreibend an Foren teilnehmen will, benötigt die Vollversion (iTunes-Link). Für diesen Kurztest hier reicht die RO-Version (iTunes-Link) aus.

Hinweis für alle Androiden: Der Funktionsumfang der Androidversion ist mitsamt der Optik identisch zur iPhone-Version. Allerdings gibt es für Android keine RO.

Erste Eindrücke

Tapatalk RO (TT) sieht aus und arbeitet wie man das von einer iPhone-App erwarten darf. Die optische Umsetzung der Anwendung darf als Standard, wenn auch nicht State Of The Art bezeichnet werden.

Haben Sie TT RO gestartet, werden Sie zunächst mit der Aufforderung begrüßt, Sie mögen doch möglichst bald zur kostenpflichtigen Variante wechseln. Wir ignorieren das und stellen fest, dass wir eine überschaubare Anzahl von Handlungsoptionen haben. Nicht völlig ohne Überraschung stellen wir zudem fest, dass die App auf Deutsch daher kommt.

upgradeplease.png

Verkaufstüchtige RO-Version: Diesen Hinweis können Sie einfach ignorieren.

Über das Icon “@Tapatalk” gelangen Sie zum Twitteraccount der Entwickler. Über das Icon “Favoriten” erreichen Sie diejenigen Foren, die am häufigsten benutzt werden. Kein Wunder also, dass der Punkt zunächst noch leer ist.

Das Icon “Netzwerk” führt zu einer – vermutlich unvollständigen – Auflistung der teilnehmenden Foren. Sortieren können Sie die Ansicht über die Buttons Neu, Beliebt und Kategorien. Hier müssten sich derzeit über 1.500 Foren aufspüren lassen. Leider gibt es keine Sortierung nach Sprache oder Ursprungsland, so dass man letztlich nur die Chance hat, über die Kategorisierung zu gehen, in der Hoffnung, dass der Forenbetreiber sein Forum so kategorisiert hat, wie wir das auch getan hätten.

netzwerk.png

Das Icon Suche verspricht einen flexibleren Zugang zu den teilnehmenden Foren. Vorweg sei gesagt, dass es hier nicht um die Suche von Forenbeiträgen zu bestimmten Themen geht, sondern nur um die Suche des Forums an sich.

suchenachforum.png

Schnell wird deutlich, dass die Suchfunktion nur dann anschlägt, wenn man den Namen des Forums kennt und danach suchen kann. Eine thematische Suche oder gar eine nach Tags ist nicht vorgesehen. Nicht einmal die Suche nach Fragmenten funktioniert. So reicht beispielsweise die Eingabe des Suchbegriffs “tapa” nicht aus, um das Forum namens Tapatalk Community zu finden. Erst die vollständige Eingabe des Wortes “tapatalk” führt zum Ergebnis.

Ernüchterndes Zwischenfazit: Tapatalk ist nicht zum Stöbern in der Welt der Foren geeignet. Der Benutzer muss schon sehr genau wissen, wohin er möchte.

Ist man erst einmal erfolgreich im Wunschforum angekommen, kann man sich dem Bedienkomfort und der iPhone-typischen Nutzerführung nicht entziehen. Das ist schon alles sehr elegant und intuitiv. Der Wechsel zwischen den einzelnen Boards und der Zugang zu den Topics funktioniert zuverlässig und schnell. Die App ist sehr performant.

boardview.png

topicsview.png

Tapatalk punktet durch Übersichtlichkeit.

Auch die Darstellung der einzelnen Threads mitsamt Userbildchen und Timestamp ist gut gelöst und übersichtlich. Nicht so schön ist, dass dem Timestamp die Jahreszahl fehlt, so dass man nicht auf Anhieb die Aktualität eines Thread einschätzen kann.

An dieser Stelle allerdings endet die Funktionalität der App. Mit der Vollversion wäre jetzt noch das Erstellen neuer Beiträge, sowie die Teilnahme an bestehenden Threads möglich. Außerdem können mit der Vollversion Bilder hochgeladen und in voller Auflösung betrachtet werden, was wohl ein Feature ist, dass nur in bestimmten Foren überhaupt einen Unterschied macht.

Was auch die Vollversion nicht kann, sind Dinge, die für ein Forum im Grunde Musthaves sind. So gibt es derzeit nicht die Möglichkeit, ein Forum zu durchsuchen. Dabei dürfte gerade diese Funktion das Herzstück einer jeden Forenapplikation sein. In einem Forum lese ich schließlich nicht jeden Beitrag von vorn bis hinten durch, sondern suche in der Regel problemorientiert nach bestimmten Inhalten. Nutzwertig wäre, wenn Tapatalk eine Suchfunktion nach Inhalten aller teilnehmenden Foren anbieten würde. Ich hätte das sogar erwartet. Im Gegenteil gibt es nicht einmal die kleine Lösung, nämlich die Suche innerhalb eines einzelnen Forums.

Forenmoderatoren würden sicherlich Moderationswerkzeuge erwarten. Gibt es genau so wenig wie Tools für den Forenadmin. Forenteilnehmer würden sich freuen, wenn Sie einen Post nachträglich noch einmal ändern könnten. Ist nicht vorgesehen. Sehr aktive Teilnehmer könnten eine Funktion gebrauchen, die ihnen lediglich die Posts zeigt, die sie noch nicht gelesen haben. Die Verwendung von BB-Code ist ebenso gängig, aber in TT nicht möglich, nicht einmal lesend.

Im Grunde bräuchten die Entwickler sich bloß die Funktionen eines Forenscripts anzuschauen, um sie dann in die App zu überführen. Schließlich haben sich deren Entwickler bereits einiges dabei gedacht.

Fazit: Tapatalk ist definitiv auf dem richtigen Weg. Unverständlich ist aber, dass gerade die wichtigsten Funktionen fehlen. In seiner jetzigen Inkarnation ist Tapatalk nur deshalb zu empfehlen, weil es keine Alternative gibt. Ernsthafte Forennutzer werden mit dem Status Quo sicher nicht glücklich. Für gelegentliches Reinschauen in das Lieblingsforum reicht es.

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Tapatalk – mobiler Forenzugriff à la phpBB und vBulletin"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Für alle die nicht wissen was Tapatalk.com bedeutet: Tapatalk – mobiler Forenzugriff à la phpBB und vBulletin | Foren, iPhone, Tools | Dr. Web Mag… […]

trackback

[…] ich habe soeben Tapatalk hier im Forum installiert. F

trackback

[…] ich habe soeben Tapatalk hier im Forum installiert. F

trackback

[…] Ein vollmundiges Versprechen, dem ich für Dr. Web auf den Zahn gefühlt habe. […]

trackback

[…] sehr gut angebunden mit dem App : Tapatalk Kurz und knapp auf deutsch hier schon beschrieben: http://www.drweb.de/magazin/tapatalk…und-vbulletin/ Oh my God, it

trackback

[…] tapatalk.app – Forum auf dem iPhone lesen Tapatalk – mobiler Forenzugriff

Daniel
Gast

ohje – wer hatte denn die idee fuer das “Tapatalk RO” logo? bei der farbwahl und gestaltung dachte ich ja erst an einen dixi verleih oder einen klemptnerbetrieb.

Firma Röhrig: Gas, Wasser, Schei*e… (Eckart am Telefon) 🙂

Dieter Petereit
Gast

@mike: Glücklicherweise gibt es immer unterschiedliche Meinungen zum gleichen Thema.

Opera (und andere echte Safarialternativen) gibt es für das iPhone (noch) nicht. Deshalb ist der Vorschlag mit dem Wechseln des Browsers zwar gut, aber nicht zielführend.

mike
Gast

Da hat die Welt noch drauf gewartet, häh?
Wenn ich als Forums-“besitzer” drauf Wert lege, dass meine User das Forum mobil nutzen können, dann biete ich ihnen einen mobilen Style, statt solche windigen Dienste anzubieten.

Dreamworker.de ist übrigens in meinem Opera Mobile nicht nur lesbar sondern auch übersichtlich. Hilfreich bei sowas kann sein, auch mal die Browsereinstellungen durchzusehen. Wenn bei Safari (oder was ist das da oben im Screenshot?) keine mobilen Optionen vorgesehen sind, dann sollte man vielleicht besser überlegen, den Browser zu wechseln.

Andreas Jürgensen
Gast
Vielen Dank für den Beitrag! Zwei Ergänzungen aus meiner Sicht als Forenbetreiber: Für vBulletin gibt es eine iPhone Style-Vorlage (nein, keine Steilvorlage), mit der sich Foren via iPhone und Blackberry einigermaßen nutzen lassen, z.B. hier: http://www.l-camera-forum.com/leica-forum/?styleid=9 Vorlage findet sich hier: http://www.vbulletin.org/forum/showthread.php?t=171947 Der Style Basiert allerdings auf einer älteren vBulletin Version, so dass man ziemlich viel anpassen muss… Ein anderer Aspekt: Als Forenbetreiber mit finanziellen Interessen tue ich mich etwas schwer, eine Extension zu installieren und meine User aufzufordern, anderswo eine Applikation zu kaufen. Bei auftretenden Problemen werde wahrscheinlich ich den Support leisten müssen, partizipiere aber nicht finanziell. Ein Geschäftsmodell, von… Read more »
wpDiscuz