Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dirk Metzmacher 9. Januar 2019

Stock-Videos kostenlos: Tausende Filme für deine Designs

Vor weni­gen Jahren noch undenk­bar, fin­dest du heut­zu­ta­ge eine immer brei­ter wer­den­de Vielfalt an Anbietern kos­ten­lo­sen Video-Materials. Ein krea­ti­ves Video-Intro oder ein Hero-Video sind aber immer noch nicht so ver­brei­tet, dass man schon wie­der davon abra­ten müss­te – im Gegenteil. Wir haben die bes­ten kos­ten­lo­sen (und fast kos­ten­lo­sen) Anbieter von Stock-Videos im fol­gen­den Beitrag gesam­melt.

Pexels

Pexels Videos sind kom­plett kos­ten­los unter der Lizenz CC0, die in etwa der Public Domain ent­spricht, zu ver­wen­den. Damit darfst du sie pri­vat, aber auch kom­mer­zi­ell, etwa in Kundenprojekten, zum Einsatz brin­gen.


© Pexels

videvo

Videvo bie­tet eben­falls kom­plett kos­ten­freie Videos und Bewegtbilder. Der Service ist einer größ­ten Anbieter kos­ten­lo­ser HD-Materialien.


© vide­vo

Motion Elements

MotionElements ist ein klei­ner Marktplatz für Filmemacher. Neben Videos wer­den hier auch Audiodateien, 3D-Modelle und Templates für After Effects ange­bo­ten.


© Motion Elements

Partners In Rhyme

Hier gibt es kos­ten­lo­se Video-Loops. Das sind die­se Filmchen, die sich beson­ders gut als Hero-Element eig­nen, weil sie in einer Dauerschleife begrenz­te Bewegung ver­mit­teln.


© Partners In Rhyme

Videezy

Auf Videezy kannst du selbst aktiv wer­den und dei­ne eige­nen Materialien mit ande­ren tei­len.


© Videezy

XStockVideo

Auf die­ser Plattform steht dir sämt­li­ches Material in der soge­nann­ten Webauflösung von 960 x 540 Pixeln kos­ten­los zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass das damit erzeug­te Produkt eben­falls kos­ten­los ist. Verwendest du es auf YouTube, darfst du kei­ne Werbung dar­in schal­ten.


© XStockVideo

Pond5

Pond5 kon­zen­triert sich auf das Liefern klas­si­scher Materialien, wie Soundeffekte, Bilder und ande­res Beiwerk für dei­ne Projekte.


© Pond5

IgniteMotion

IgniteMotion.com bie­tet qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Downloads zur frei­en Verwendung.


© IgniteMotion

Dissolve

Auf Dissolve ist nicht alles kos­ten­los und nicht alles kos­ten­los für jeden Zweck. Dafür sind die Elemente, die kos­ten­los sind, wirk­lich gut.


© Dissolve

Bottle Video

Bottle Video bie­tet eines der größ­ten Portfolios an kos­ten­lo­sem Bildmaterial und ist auf jeden Fall der Anbieter mit den gerings­ten Preisen für ihre kos­ten­pflich­ti­gen Elemente.


© Bottle Video

Distill

Distill ori­en­tiert sich an den Anfägen von Unsplash und lie­fert 10 kos­ten­lo­se Videos alle 10 Tage. Wie das bild­ge­wal­ti­ge Vorbild ist auch Distill kom­plett frei nutz­bar unter CC0.


© Distill

Life of Vids

Hier fin­dest du lizenz­freie Videos, klei­ne­re Clips und ganz kur­ze Loops ohne urhe­ber­recht­li­che Fußangeln.


© Life of Vids

Coverr

Coverr ist ein Gemeinschaftsprojekt zwi­schen CodersClan und Veed.Me. Das Portfolio wächst lang­sam, aber bestän­dig. Coverr haben wir bei Dr. Web schon aus­führ­li­cher vor­ge­stellt.


© coverr

vidsplay

Alle Materialien auf Vidsplay sind kom­plett kos­ten­los nutz­bar. Wöchentlich wird das Portfolio erwei­tert.


© vids­play

Footage Crate

Footage Crate hat kos­ten­lo­se und kos­ten­pflich­ti­ge Video-Ressourcen im Angebot. Besonders erwäh­nens­wert ist die Kategorie FX.


© Footage Crate

Cute Stock Footage

Cutestockfootage ist ein Allrounder mit einem brei­ten Angebot an Videos, Sound und Fotos. Die Materialien sind kos­ten­los oder extrem preis­wert zu ver­wen­den.


© Cute Stock Footage

Beachfront B-Roll

Hochwertige Stock-Videos und ani­mier­tes Hintergrundmaterial steht zu dei­ner frei­en Verfügung.


© Beachfront B-Roll

Free Art

Free Art besticht beson­ders durch sei­ne außer­or­dent­lich hüb­schen Video-Backgrounds. Das Angebot ist kos­ten­los nutz­bar.


© Free Art

Videoblocks

Videoblocks ist nicht kos­ten­frei, nimmt aber für einen Monat unli­mi­tier­ter Downloads ledig­lich 79 Dollar. Bei über 100.000 Videos ist sicher­lich was für dich dabei.


© Videoblocks

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.

3 Kommentare

  1. Ich habe gute Erfahrungen mit IgniteMotion gemacht. Schon eini­ge Male erfolg­reich ein­ge­setzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.