Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Tara Hornor 1. Juli 2014

Starke Marken: 10 Kleinunternehmen mit kraftvollem Corporate Design

Gerade Kleinunternehmen haben desöfteren das Problem, nicht genügend Mittel in die Entwicklung eines aussagefähigen Corporate Design stecken zu können. So verpassen sie die Chance, eine starke Marke zu kreiieren. Dabei wäre es gerade für Kleinunternehmen doch besonders wichtig, einen positiven Markeneindruck zu hinterlassen. Betrachten wir es positiv. Dadurch, dass die meisten Kleinunternehmen die Chance verpassen, und stattdessen konventionelle Schriftarten, langweilige Logos, ein umgebautes WordPress-Theme und billige Stockfotos verwenden, stehen die wenigen Unternehmen, die sich der Mühe unterziehen, viel leichter im Rampenlicht. Ein positives Markenimage hält sie noch dann im Gedächtnis der Konsumenten, wenn die Wettbewerber schon lange in Vergessenheit geraten ist.

Wix Webseiten — echt superpraktisch. ↬ Mehr erfahren

Ob Sie nun ein Kleinunternehmen betreiben oder Designer auf der Suche nach Beispielen gelungenen Markendesigns sind, ist egal. Der folgende Beitrag wird Sie so oder so inspirieren. Wir haben uns 10 Kleinunternehmen und deren besonders ausdrucksstarkes Corporate Design angesehen. Sind Sie ein Kleinunternehmer und gefällt Ihnen, was Sie sehen, dann nehmen Sie doch einfach zu einer der genannten Agenturen Kontakt auf. Sind Sie ein Designer (was hier bei Dr. Web wahrscheinlicher ist ;-)), dann nehmen Sie die gezeigten Werke ganz schamlos zu Inspirationszwecken her und entwickeln Ihre eigene Designvariante.

Anzeige

Kunde: Honeysuckle Oyster Farm, Agentur: Bluerock Design

Gelegen in der Katama Bay in Martha’s Vineyard findet sich die Honeysuckle Oyster Farm von Nic Turner. Turner konzentriert sich mit seiner kleinen Farm auf eine nachhaltige Produktion bei einer gewissen Exklusivität. Die von ihm beauftragte Agentur Bluerock Design ging vor, wie es nur noch wenige Agenturen heutzutage tun. Sie schickten ihre Designer zu Nic auf die Farm. Dort ließen sie sich Turners Vision erläutern und bildeten sich an einem ganz normalen Arbeitstag einen eigenen Eindruck der Farm. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Das blaugraue Farbschema reflektiert den Himmel und den Ozean, das Logo mit der Auster in der Mitte lässt wenig Raum für Interpretation. Dazu kommt eine klare Typografie, die Stabilität und Differenzierung suggeriert. Da kann man Bluerock Design keinen Vorwurf machen.







Kunde: Mexout, Agentur: Bravo Company

Mexout ist ein Anbieter frischer mexikanischer Speisen, der sich ungern dem Establishment zurechnen lassen möchte und auf seine Andersartigkeit großen Wert legt. Deshalb suchte Mexout nach einer etwas weniger traditionell wirkenden Umsetzung, sowohl für das Markendesign, wie auch in Sachen Inneneinrichtung. Die Agentur Bravo Company kreiierte einen Look, der zu den Jungprofis der mexikanischen Küche perfekt passt. Dabei wurde moderner Minimalismus zum Zuge gebracht. Wände aus rohem Beton, gestrichene Böden, rohhölzerne Tische und Stühle, ausgenudelte Ledersofas, all das wirkt sehr ursprünglich, dabei aber dennoch modern und frisch. Anstatt sich auf ein Logo zu fixieren, erstellte die Bravo Company derer 20, die nun im Rotationsverfahren auf den diversen Kommunikationsmedien von Mexout zum Einsatz kommen. Trotz großer Unterschiede in der Gestaltung der einzelnen Logos ist ihnen doch der grob gezeichnete Look gemein. Übrigens wurde keines der grafischen Elemente mit einem Computer erstellt, alles ist handgezeichnet auf konventionellem Papier.







Kunde: Roots & Bulbs, Agentur: Robot Food

Roots & Bulbs ist Londons erste Bar, in der es ausschließlich kaltgepresste Säfte gibt. Um das unmissverständlich zu kommunizieren, wurde ein ungewöhnlicher Markenauftritt beauftragt. Das Projekt, betreut von Robot Food, beinhaltete die Markenentwicklung, sämtliche Druckerzeugnisse, Verpackungsdesign, sowie sämtliche Kommunikation innerhalb des Ladens. Sarah Cadji, die Geschäftsführerin von Roots & Bulbs, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Man habe genau die unkomplizierte, moderne und minimalistische Grundhaltung des Unternehmens abbilden können. Und die Säfte sprechen ohnehin für sich selbst…

Treadwell, Agentur: Perky Bros

Treadwell beauftragte Perky Bros mit dem Komplettpaket des Marktauftritts: Name, Logodesign, Website und mehr. Als Bodenhersteller mit Spezialisierung auf haltbaren Beläge wollte Treadwell eine Assoziation zum Aufrechtstehen in seine Marke integriert wissen. Das sollte Kunden die Sicherheit vermitteln, stets das beste Produkt gewählt zu haben. Dunkle, kräftige Farben und ein Büffel als geometrische Line-Sketch-Grafik sollen den Markeneindruck transportieren. Treadwell ist zufrieden und wirkt auf jeden Fall sehr modern und außergewöhnlich.







Kunde: Aviso Rechtsanwälte, Agentur: Holy Sheep

Diese kleine Rechtswaltskanzlei beauftragte Holy Sheep ebenfalls mit dem Komplettpaket einer brandneuen Corporate Identity, sogar der Name war Teil des Kreativauftrags. Holy Sheep schlug den Namen Aviso vor, er bedeutet „Information“ oder auch „Beratung“. In der verwendeten Schriftart sind das A und das V kreuzend gestaltet, so dass sich fast schon natürlich ein Logo ergibt. Das gesamte Design ist zurückgenommen, aber elegant und passt außerordentlich gut zum Berufsfeld eines Rechtsanwalts. Dabei ist die Farbwahl mit schwarz, rot und weiß durchaus als ungewöhnlich zu bezeichnen. Im Webdesign entschied man sich für echte Fotos aus der Kanzlei und einen Videohintergrund, was sowohl sehr modern, wie auch sehr authentisch wirkt.

Kunde: Live Beautifully, Agentur: Insania Evidens

Auch sehr kleine Geschäfte benötigen ein unterscheidbares, erinnerbares Markendesign. So auch dieser kleine Online-Shop hier. Insania Evidens erstellte ein Markendesign, das dem Laden den Look und Feel eines alten Antiquitätenlädchens vermittelt. Sehr aufwändig wurde ein vertrauenerweckender Markeneindruck auf der Basis traditioneller Werte erschaffen.

Kunde: Sumber Waras, Agentur: Nero Graphic

Wie es sich für ein Geschäft für traditionelle, chinesische Medizin gehört, konzentriert sich Sumber Waras mit seinem Angebot auf alles, was man aus chinesischen Kräutern herstellen kann. Dabei sollte der Shop einerseits Traditionalität widerspiegeln und klar die Herkunft zeigen, andererseits wollte sich Sumber Waras als modernes Unternehmen positioniert sehen. Die eingesetzte Agentur Nero Graphic entschied sich für die Bildsprache der Ming Dynastie. Die Ginseng-Wurzel im Logo steht für Gesundheit, Stärke und Ausdauer, wobei die Silhouette auch Ähnlichkeiten zu einem menschlichen Wesen oder einem freischwebenden Geist nahelegt.



Kunde: Desce Mais Uma, Agentur: Isabela Rodriques

In Brasilien sagen die Menschen „desce mais uma“, wenn sie „noch ein Bier“ bestellen. Und das ist mithin ein guter Name für einen Bier-Lieferservice. Das zugehörige Design kreierte das Isabela Rodriques Sweety Branding Studio entsprechend modern, aber mit einem erdigen Touch. Das Logo erinnert an andere, erfolgreiche Biermarken, ohne wie eine Kopie zu wirken.




Kunde: Suzi Zutic, Agentur: Maurizio Pagnozzi

Suzi Zutic, Juwelier und Gemmologe aus Melbourne, handarbeitet Schmuck aus Juwelen, wertvollen Metallen und Edelsteinen. Maurizio Pagnozzi erstellte nicht nur ihr Logo, sondern auch die Verpackungsmaterialien und Geschäftspapiere. Dabei setzte Pagnozzi auf den gleichen Handarbeitscharakter, den sich auch Zutic auf die Fahne geschrieben hat. Purer Luxus.



Kunde: Notio Olive Oil, Agentur: The Comeback Studio

Dieses Olivenöl von Notio Goods wird im griechischen Dörfchen Agios Floros gewonnen. The Comeback Studio legten bei Ihrem Design Wert darauf, die griechischen, südeuropäischen Wurzeln des Produkts herauszuarbeiten. Um das Vorurteil zu verstärken, in Südeuropa gingen die Uhren stets etwas anders, arbeiteten die Designer mit der Schrift und ließen sie aussehen, als wäre der Text nicht ordentlich gesetzt. Erst bei näherenm Hinsehen wird deutlich, dass die Buchstaben sogar perfekt an einer Achse ausgerichtet sind.


(dpe)

Tara Hornor

Tara Hornor schreibt vornehmlich über Marketing, Werbung und Markengestaltung, aber auch über Web- und Grafikdesign, sowie Fotografie. Gemeinsam mit ihrem Ehemann betreibt sie die Creative Content Experts, eine kreative Textagentur in den Vereinigten Staaten. Folgen Sie @TaraHornor auf Twitter, wo sie einen steten Fluss an Informationen von sich gibt...

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.