SkitterPhoto: Täglich ein neues kostenloses Foto für den kommerziellen Gebrauch

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren...

SkitterPhoto bietet kommerziell nutzbare Fotos hoher Qualität und Auflösung. Die Betreiber geben auf Nachfrage sogar die RAW-Formate raus. SkitterPhoto ist ein Projekt aus den Niederlanden. Drei Groninger bieten bereits rund 250 Bilder an und versprechen, jeden Tag ein weiteres kostenloses Foto hinzuzufügen. Skitter ist ein englisches Verb, dass auf Deutsch soviel wie "dahinjagen" bedeutet. Und so jagen die Fotos dahin, durch die Tiefen und Weiten des Netzes, angetrieben von der CC0-Lizenz, die es Ihnen erlaubt, jedes Bild ohne Urhebernennung zu jedem legalen Zweck kostenfrei zu verwenden.

skitterphoto-landing

Kostenloses Foto – SkitterPhoto: Public Domain vom Feinsten

Die Betreiber von SkitterPhoto haben alle angebotenen Fotos selber geschossen und bieten sie auf der Plattform kostenlos zum Download an. Sie stellen sie sogar als Public Domain, also Gemeineigentum, zur Verfügung und treten damit sämtliche Rechte an ihren Werken, soweit das je nach nationaler Gesetzeslage möglich ist, ab.

Für Deutschland, wo man natürlich nicht einfach nach freiem Willen sämtliche Rechte abgeben kann, ist die CC0-Lizenz hilfsweise relevant. Auch diese erlaubt den freien Umgang mit den Werken ohne Nennung des eigentlichen Urhebers, Linksetzung oder sonstige Attribution. SkitterPhotos können demnach ohne jedes Abmahnrisiko verwendet werden. Wer den Betreibern etwas spenden möchte, wird indes nicht abgelehnt. Voraussetzung für die Nutzung ist das aber nicht…

skitterphoto-example

Die Bilder selber sind durchgängig von hoher Qualität und liegen ausschließlich in hohen Auflösungen vor, wodurch sie natürlich ein gewisses Dateigewicht erhalten. Zehn bis zwanzig MB wiegt das einzelne Bild, Auflösungen bis 24 Megapixel sind geboten. In Zeiten hoher Bandbreite ist das natürlich kein Problem mehr.

Das Themenspektrum der Fotos spiegelt die Interessen und die Reiselust der
Fotografen wieder. So findet man natürlich nicht das breite Spektrum gängiger Stockfoto-Provider, dafür aber Originale, die durchaus in weiten Teile generisch zu Illustrationszwecken genutzt werden können.

SkitterPhoto: Mäßig übersichtlich, aber noch handhabbar

Die Website, die all diese schönen Bilder beherbergt, ist weniger lobenswert. Sicherlich, die Galerien sind übersichtlich und modern gestaltet. Per Lazy Load wird dafür gesorgt, dass nicht alle fünf Dutzend Bilder einer Galerie geladen werden, wenn die Kategorie angeklickt wird. On Hover werden die Bildtitel eingeblendet und per Klick auf ein Übersichtsbild gelangen Sie zur Detailansicht des einzelnen Fotos.

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

In der Detailansicht sehen eine größere Darstellung des gewählten Fotos nebst Informationen zum Titel und zum Fotografen. Sie können das Bild von hier ohne Umschweife herunterladen oder twittern. Zwei große Vor- und Zurück-Buttons am linken und rechten Rand des Browserfenster erlauben die direkte Navigation zum vorherigen und zum nächsten Bild der Galerie. So weit, so gut.

skitterphoto-hdr-detailansicht

Leider bietet die Detailansicht neben Titel und Dateigewicht keine weiteren Informationen zum Foto. Andere binden in solche Detailansichten die EXIF-Daten mit ein, mindestens aber nennen sie Kamera und Auflösung. Bei SkitterPhoto erfährt man das nicht, wobei mindestens die Auflösung nach meiner Auffassung schon eine Pflichtinformation darstellt. Zur Ehrenrettung will ich nicht verschweigen, dass die EXIF-Daten zumindest in allen von mir herunter geladenen Bildern tatsächlich noch vorhanden waren. Natürlich ist es nicht praktikabel, erst einmal alle Fotos auf Verdacht zu laden, um dann zu selektieren. Ein gutes Plugin wäre hier nützlich.

skitterphoto-galerie

Die Betreiber von SkitterPhoto entschieden sich für neun Kategorien, darunter Flora, Fauna, Landscapes, People und Transportation, aber auch Low Light, HDR und Miscellaneous. Verschiedene Fotos gehören mehreren Kategorien an, weshalb ich bei der Zählung von 250 Bildern nicht sehr genau bin. Mit zusätzlichen Schlagwörtern (Tags) arbeiten die Betreiber nicht, weshalb das Ordnungssystem reichlich starr bleibt.

Neben den klassischen dreispaltigen Galerien mit Lazy Load gibt es noch den Bereich "Popular Photos", der zeigt, wie man die Fotos auch hätte präsentieren können, nämlich in einem unregelmäßigen Masonry Grid mit unterschiedlichen Anzeigegrößen. Schade, dass SkitterPhoto nicht überall so aussieht.

skitterphoto-masonry

Übrigens: eine Suchfunktion existiert überhaupt nicht. Das ist im Augenblick noch zu verkraften, da man das Gesamtangebot recht schnell in Gänze durchscrollt hat. Wenn man sich aber nun 1.000 und mehr Fotos auf der Plattform vorstellt, wird es selbst bei neun Kategorien schnell unübersichtlich.

Natürlich kann man sagen, man schaue einem geschenkten Gaul nicht ins Maul und jede Forderung gegen eine Open Source-Plattform oder einen kostenlosen Dienst wie Skitterphoto sei im Grunde eine Unverschämtheit. Das allerdings habe ich noch nie so gesehen, denn Open Source beansprucht meine Zeit, möchte Aufmerksamkeit. Aber: meine Zeit ist das teuerste, endlichste, knappste, das ich habe. Ich gehe daher davon aus, dass der Anbieter einer wenn auch kostenfreien Lösung genauso respektvoll mit meiner Zeit umgeht, wie ich mit seinem Projekt.

TLDR: SkitterPhoto ist ein neues Projekt ambitionierter Fotografen aus den Niederlanden, das durchweg mit Qualität und hohen Auflösungen überzeugt. Da alle Fotos völlig kostenfrei und bar jeglicher sonstiger Verpflichtungen privat und kommerziell genutzt werden können, ist SkitterPhoto auf jeden Fall wert, in die Bookmarks des Designers/Developers aufgenommen zu werden. Sämtliche Daumen hoch…

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "SkitterPhoto: Täglich ein neues kostenloses Foto für den kommerziellen Gebrauch"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Achim Kilgus
Gast

Hervorragende Bilder, danke für den Hinweis. Nachteil: man muss die Seite lange erforschen (Bild für Bild durchklicken), wenn man ein bestimmtes Bild finden möchte. Ein Suchfeld wäre nicht schlecht, die Bilder sollten getaggt sein.

Fenstermann
Gast

Das ist ja eine tolle Seite

SiGa
Gast

Von der Qualität her vielversprechend – und man kann ja bekanntlich nie genug Bilder-Quellen haben. 😉 Danke für den Tipp!

Johannes
Gast

Überlese ich ihn oder fehlt dem Beitrag der Link zu Skitterphoto?

ati
Gast

Ich finde auch keinen. Google meint: http://skitterphoto.com/

wpDiscuz