Denis Potschien 27. März 2018

ShapeFactory: Design-Tools für Logos, Farben und Verläufe

Denis Potschien ist seit 2005 freiberuflich als Kommunikationsdesigner tätig, seit Anfang 2010...

Als Grafik- und Webdesigner stellt man sich täglich zahlreichen Aufgaben und Herausforderungen. Dazu zählen unter anderem die Gestaltung von Logos sowie die stimmige Kombination von Farben und Verläufen. Ob man diese Aufgaben einem Online-Tool überlassen sollte, ist fraglich. Mit der ShapeFactory hast du zumindest diese Möglichkeit – und es macht durchaus Spaß.

Die ShapeFactory bietet vier verschiedene Design-Tools an, mit denen du dir schnell und einfach Logos zusammen baust sowie Farbkompositionen und Verläufe erstellst. Dabei ist ShapeFactory sehr ansprechend gestaltet und vor allem als Inspirationsquelle für eigene Designs oder einfach zum Zeitvertreib ein interessantes Werkzeug.

Logos erstellen mit dem Logo-Tool

Mit dem Logo-Tool erstellst du dir in einer Minute ein Logo, indem du die Wortmarke eintippst und anschließend eine Schrift auswählst. Dabei stehen dir zahlreiche verschiedene Schriftarten zur Verfügung. Dazu zählen einfache serifenlose und serifenbetonte Schriften, aber auch ausgefallene und moderne Schriften, die besonders plakativ und somit für Logos besonders gut geeignet sind.

Logo-Tool

Anschließend fügst du noch eine Bildmarke hinzu, indem du dich für eine der verschiedenen Kategorien wie „Optische Täuschung“ oder „Cloud“ entscheidest. Insgesamt gibt es 13 Kategorien. Jede Kategorie beinhaltet zahlreiche Formen, aus denen du eine auswählst.

Im Handumdrehen erstellt dir das Tool dein Logo, indem es Wort- und Bildmarke auf verschiedene Art und Weise kombiniert. So erhältst du in der Vorschau mehrere Vorschläge, bei denen Wort- und Bildmarke mal neben- und mal untereinander platziert sind.

Außerdem kannst du noch eine Farbkombination auswählen und dein Logo für 40 US-Dollar herunterladen.

Für 10 US-Dollar zusätzlich gibt es noch eine Logoanimation dazu. Ob man so viel Geld für ein automatisiert erstelltes Logos ausgeben will, muss nun jeder selbst entscheiden. Aber es kann durchaus interessant sein, sich einfach mal zur Einstimmung auf ein neues Projekt ein paar Logovarianten zusammenstellen zu lassen.

Farben kombinieren mit dem Pigment-Tool

Die stimmige Kombination von Farben kann ebenso anspruchsvoll sein, wie das Gestalten von Logos. Daher gibt es auch hierfür ein Tool in der ShapeFactory.

Pigment-Tool

Das Pigment-Tool hilft dir, ansprechende Farbkombinationen zu erstellen. Dazu wählst du die Intensität und Helligkeit per Schieberegler aus und bekommst unzählige Vorschläge für eine Farbgebung. Die Vorschläge sind recht willkürlich. Du kannst diese aber auch noch auf eine bestimmte Farbe beschränken. Neben zwei Primärfarben, die aufeinander abgestimmt sind, werden verschiedene Abstufungen der Farben vorgeschlagen. So hast du im Handumdrehen eine Palette mit Farben für dein nächstes Projekt.

Die Farben stehen dir anschließend als Palette für Sketch oder Adobe zur Verfügung. Du kannst sie ebenso als SVG-Datei herunterladen.

Die Farben werden als Hexadezimal- und RGB-Werte angezeigt. Auch eine Pantone-Farbe für die Verwendung im Druck ist mit dabei. Die SVG-Datei stellt jede Farbe als Karte mit den verschiedenen Farbwerten dar.

Verläufe erstellen mit dem Gradient-Tool

Ganz ähnlich funktioniert das Gradient-Tool, welches auf die gleiche Weise Farbverläufe generiert, die du dann als SVG-Datei herunterladen oder als CSS-Schnipsel in die Zwischenablage kopieren kannst.

Gradient-Tool

Hier werden also jeweils zwei Farben zu einem linearen Verlauf kombiniert. Über einen Regler legst du noch den Winkel des Verlaufs fest. Wie schon beim Pigment-Tool hast du hierbei die Möglichkeit, die Auswahl auf eine bestimmte Farbe zu begrenzen.

Bilder einfärben mit dem Duotone-Tool

Neben schwarz-weiß Fotos sind es vor allem zweifarbig eingefärbte Fotos, die für eine besondere Ausstrahlung sorgen. Hier hilft dir das letzte Tool im Bunde der ShapeFactory.

Duotone-Tool

Mit dem Duotone-Tool färbst du Bilder ganz einfach ein. Dazu wählst du entweder zwei konkrete Farben aus oder lässt dir auf der Basis einer Farbe eine Farbkombination erstellen. Als Beispielfotos werden Fotos der Fotoseite Unsplash angezeigt. In einer Live-Vorschau siehst du direkt, wie die Bilder mit den ausgewählten Farben aussehen.

Du hast allerdings auch die Möglichkeit, nach bestimmten Bildern im Katalog von Unsplash zu suchen. Alternativ lädst du natürlich deine eigene Bilddatei hoch und färbst diese ein.

Anschließend steht dir die eingefärbte Datei zum Download zur Verfügung.

Fazit

Wer professionell als Grafik- oder Webdesigner arbeitet, wird der ShapeFacory sicher wenig Nutzen abgewinnen können. Illustrator und Photoshop bieten schließlich weitaus mehr Möglichkeiten. Und bei einem kreativen Kopf gehören die Gestaltung von Wort-Bild-Marken und das Finden von Farben, Verläufen und der richtigen Bildästhetik zum Handwerk.

Allerdings ist ShapeFactory sehr ansprechend und anspruchsvoll gestaltet und das Spielen mit den einzelnen Tools macht Spaß. Das große Plus von ShapeFactory ist, dass die Ergebnisse hier on-the-fly angezeigt werden und du direkt mehrere Varianten nebeneinander siehst.

Ein Besuch lohnt sich also allemal, auch wenn du die Werkzeuge in der Praxis womöglich niemals einsetzen wirst. Vielleicht kann es aber hier und da mal Quelle der Inspiration sein.

Denis Potschien

Denis Potschien ist seit 2005 freiberuflich als Kommunikationsdesigner tätig, seit Anfang 2010 im Kreativkonsulat in Iserlohn, einem Büro für Gestaltung und Kommunikation. Dort betreut er kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie kommunale Körperschaften und Organisationen aus Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Als Webdesigner und -entwickler gehören HTML5 und CSS3 zu seinen Kernthemen, weshalb er dazu 2013 ein Buch geschrieben hat. „Pure HTML5 und CSS3“ richtet sich an alle, die Vorkenntnisse haben, sich aber bisher mit HTML5 und CSS3 nicht oder nur am Rande beschäftigt haben.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookies

Weitere Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten findest du hier. Dazu musst du zunächst keine Auswahl treffen!

Um Dr. Web zu besuchen, musst du eine Auswahl treffen.

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten

Was du erlaubst!

Um fortfahren zu können, musst du eine Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ich stimme zu:
    Du erlaubst uns das Setzen aller Cookies, die wir in unseren Datenschutzhinweisen genannt haben. Dazu gehören Tracking- und Statistik-Cookies. Aus dem Tracking per Google Analytics bieten wir auf der Seite Datenschutz ein Opt-Out, also die Möglichkeit der Abmeldung, an.
  • Ich stimme nicht zu:
    Wir verzichten bei dieser Option auf den Einsatz von Google Analytics. Die für den Betrieb von Dr. Web notwendigen Cookies werden aber dennoch gesetzt. Einzelheiten entnimmst du bitte den Datenschutzhinweisen

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück