Dr. Web Team 1. Oktober 2003

Schöner drucken mit Deckblatt

Kein Beitragsbild

Einzelne, unabhängige Seiten brauchen kein Deckblatt. Anders sieht es aus, wenn komplette Arbeiten, Gebrauchsanweisungen, Geschichten und Ähnliches angeboten werden. Dann macht sich ein Deckblatt nicht nur optisch gut, es enthält auch wichtige Informationen zum Dokument.

Das Deckblatt wird wie ein normaler Bestandteil, gleich am Seitenanfang eingefügt.

 <div class="deckblatt">
    <h2>Subraummechanik unter besonderer Berücksichtigung ionisierter
    Fluktuationen</h2> <p><b>von Prof. George Turiok</b></p><p><b>Universit&auml;t
    Terras Planitia/ Fassung vom 16.12.2410</b></p> </div>

Wir benötigen zwei verschiedene Formatanweisungen, einmal die für die Bildschirmausgabe und einmal die für den Druck. Am einfachsten ist es, alles in den Dateikopf hineinzuschreiben, denn das Deckblatt benötigen wir nur einmal.

      <style media="screen">
    .deckblatt { display: none; }
    </style>
    <style media="print">
    .deckblatt {page-break-after: always; margin-top : 9cm; text-align : center;}

    </style>

Damit das Deckblatt auf dem Monitor nicht zu sehen ist, wird es mit „display : none“ ausgeschlossen. Dazu brauchen wir die Klasse „deckblatt“. Beim Drucken kommt das zweite Style Sheet zum Einsatz, das diese Anweisung nicht enthält. Es bietet sich an, das Deckblatt noch ein wenig zu gestalten, etwa durch passende Seitenränder oder Zentrieren. Unglücklicherweise wurde „page-break“ in die Beta-Versionen des Mozilla Browsers (noch) nicht eingebaut.

Für die Druckausgabe kann ein spezieller Seitenumbruch definiert werden. Dies kann vor oder nach einem Seitenelement geschehen. Dazu wird im Style Sheet eine entsprechende Klasse angelegt:

      .umbruch {page-break-after:
always}

Das Seitenelement, in diesem Fall ist es ein Text, wird dann in den zugehörigen <div>-Tag gesetzt:

      <div class="umbruch"><p>Text</p></div>

Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.