Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dieter Petereit 12. Mai 2012

Placehold.it – Passgenaue Bildplatzhalter für Weblayouts

Nach meiner Erfahrung sind Platzhalterbilder eine zweischneidige Sache. Einerseits helfen sie, einen Eindruck vom geplanten Layout zu verschaffen. Andererseits bergen sie die Gefahr, dass sich der Kunde zu stark auf den Inhalt der Platzhalter fokussiert und ein Layout möglicherweise ablehnt, weil ihm die Bilder nicht gefallen. Abstraktes Denken ist der Mehrheit leider nicht in die Wiege gelegt worden. Deshalb verwende ich stets Platzhalterbilder ohne Inhalte, reine Quader in der richtigen Größe, eventuell noch mit zum Layout korrespondierender Einfärbung. So ist der Dienst Placehold.it für mich geradezu ideal.

Wix Webseiten — echt superpraktisch. ↬ Mehr erfahren


Real-Life-Platzhalterkonzept: Für´s Web bedingt geeignet… (Bildquelle: Annamartha / pixelio.de)

Anzeige

Placehold.it erzeugt abstrakte Platzhalter, um nicht zu polarisieren

Placehold.it, realisiert von Brent Spore und Russell Heimlich, erzeugt Bildplatzhalter. Im Standard sind das hellgraue Quader definierbarer Größe. Die Platzhalter werden via URL-Parameter generiert. So erzeugt der folgende Aufruf

http://placehold.it/640×150

das folgende Bild:

Die simpelste Form des Aufrufs führt also zu einem hellgrauen Rechteck, dessen Pixelmaße als Text in das Bild geschrieben werden. Der Platzhalter kann nun heruntergeladen und manuell in das Layout eingebunden werden. Alternativ ruft man die URL innerhalb des Image-Tags mit

auf und erspart sich so Down- und Upload. Das ist schon ziemlich gut, aber zeigt noch nicht alle Möglichkeiten des Dienstes. Übrigens: Wer einen quadratischen Platzhalter erzeugen will, lässt einfach den zweiten Pixelwert weg. Das sähe so aus:

http://placehold.it/640

Will man seine Platzhalter nicht im Standardformat GIF, sondern etwa als JPG oder PNG erhalten, gibt man das einfach als URL-Parameter an:

http://placehold.it/640×150.png

Placehold.it bietet mehr Parameter als reine Pixelwerte

Im nächsten Schritt könnte man eventuell einen Text im Bild haben wollen, der nicht die Pixelmaße repräsentiert. Hierzu würde beispielsweise folgender Aufruf führen:

http://placehold.it/640×150.png&text=dr.+web+testet+placehold.it

Folgender Platzhalter entstünde dadurch:

Und die letzte Möglichkeit, den Platzhalter anzupassen, bezieht sich auf die Farbgebung. Ebenfalls per URL-Parameter lässt sich die Hintergrundfarbe des Rechtecks, wie auch die Textfarbe definieren. Folgender Aufruf

http://placehold.it/640×300/0000FF/ffffff&text=dr.+web+testet+placehold.it

führt zu folgendem Bild:

Fazit: Placehold.it verzichtet bewusst auf echte Inhalte, um das Layout abstrakt zu halten. Genau deshalb verwende ich den Dienst so gerne. Die URL-Parameter lassen keine benötigte Funktion vermissen. Dazu ist der Dienst kostenlos. Was könnte man mehr wollen?

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

6 Kommentare

  1. Das Problem was ich sehe ist, das sich viele Leute eben nicht vorstellen könne wie das fertige Produkt dann aussieht. Ich hatte sogar einen Kunden dem ich einen Vorschlag zeigte, der fragte allen Ernstes was denn das für eine Sprache sei als ich Lorem Texte verwendet habe.

  2. Ich benutze immer den Dienst http://www.dummyimage.com. Bei denen gibt es eigentlich genau das Gleiche als Output und es gibt auf der Seite direkt ein „kleines“ GUI für das Zusammenstellen eines Bildes. Das ist ganz praktisch, wenn man – wie ich – immer wieder die Reihenfolge der Parameter in der URL vergisst :-)

    Habe grade noch entdeckt, dass bei dummyimage sogar Standard-Werbebanner-Größen miteingebaut sind. Alles in Allem also eine gute Alternative bzw. Ergänzung zu placehold.it

  3. Und bei Kunden mit einem gewissen Grad an Humor kann man auch Placekitten verwenden ;-)
    http://placekitten.com/

  4. Placehold.it ist auch meine Wahl, ich finde es sehr gut, dass man den Text der Platzhalter beeinfluss kann, kommt bei den Kunden ganz gut an.

  5. Ja, den Dienst haben wir hier vor ein paar Wochen auch vorgestellt. Er heißt Lorempixel: http://www.drweb.de/magazin/lorempixel-passgenaue-platzhalterbilder-fur-weblayouts/

    Der ist ebenfalls super, ich nutze aber Placehold.it wegen des im ersten Absatz genannten Grundes. Ansonsten, es stimmt, die beiden Dienste sind sich sehr ähnlich.

  6. Es gibt genau so einen Dienst, der aber echte Bilder statt nur Farbe verwendet. Leider habe ich den Link vergessen und finde den nicht mehr wieder :( Kennst Du den vielleicht Dieter?
    Weil dann schaut das Design viel fertiger aus. Ich finde es macht einen gewaltigen Unterschied, ob nun so eine Colorbox oder wirklich ein Bild zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.