Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dieter Petereit 25. Januar 2013

Pixelglyph: 200 freie PNG-Icons für die Entwicklung mobiler Websites und Apps

Wer sich mit der Entwicklung mobi­ler Websites oder Apps für iOS und Android oder ande­re mobi­le Geräte beschäf­tigt, kommt um die Verwendung von Icons nicht her­um. Der Bedarf an guten Icons steigt des­halb ste­tig. Wie in vie­len Bereichen, ist es auch hier schwer, die Spreu vom Weizen zu tren­nen. Zudem sind vie­le ansehn­li­che Packs mit statt­li­chen Preisen ver­se­hen. Ein ganz fri­sches Pack namens Pixelglyph ver­sucht es mit einem Freemium-Modell. Wir haben es uns ange­se­hen…

Filesquare, Oursky und kostenlose Icons

Bringen wir mal ein biss­chen Ordnung in die Sache. Das Icon-Set, um das es hier geht, wird unter dem Namen Pixelglyph von Filesquare ange­bo­ten. Filesquare ist dabei ledig­lich ein Produkt. Es han­delt sich um eine Web-App, mit des­sen Hilfe man erwei­ter­te Mockups mit Durchklick-Funktionalität und direk­ten Feedback-Kanal erstel­len kann. Von der Sorte gibt es eini­ge, Filesquare reiht sich hier ein.

Hersteller von Filesquare und dem­entspre­chend auch Pixelglyph ist die Firma Oursky mit Sitz in Hongkong. Oursky hat sich nach eige­nen Angaben auf die Erstellung von Apps mit Fokus auf mobi­le Geräte spe­zia­li­siert. Icons benö­tigt man also schon für den Eigenbedarf.

Pixelglyph soll sicher­lich zum einen den Bekanntheitsgrad der Mockup-Lösung Filesquare stei­gern, zum ande­ren ver­spricht man sich wohl den ein oder ande­ren Kaufumsatz durch die Bezahlversion des Iconsets.

Pixelglyph: 200 x 2 einfarbige Icons in 16 und 48 Pixeln zum Quadrat

Pixelglyph kommt in zwei Varianten, die bei­de kom­mer­zi­ell unter der CC-Lizenz genutzt wer­den kön­nen, wenn auf den Urheber des Iconsets ver­wie­sen wird. Die kos­ten­lo­se Variante beinhal­tet 200 ein­far­bi­ge Icons im PNG-Format. Diese lie­gen in 16 x 16 und 48 x 48 Pixeln Größe vor.


E-Mail-Adresse reicht, auch Wegwerf-Dienste funk­tio­nie­ren

Um das rund 4,2 MB gro­ße Zip mit den 400 Einzeldateien her­un­ter­la­den zu kön­nen, ist es erfor­der­lich, auf der eigens ein­ge­rich­te­ten Website eine E-Mail-Adresse zu hin­ter­las­sen, an die dann der Download-Link gesen­det wird. Da die Versendung unmit­tel­bar erfolgt, funk­tio­niert auch eine zeit­lich begrenz­te Wegwerf-Adresse. In der Mail fin­det sich ein Link, der ohne Umschweife über den Standardbrowser den Download initi­iert. Weitere Daten wer­den nicht erho­ben.

Wer sich für die Bezahlvariante ent­schei­det, erhält für 25 Dollar nicht nur den Umfang des kos­ten­lo­sen Pakets. Zusätzlich wer­den die Quelldateien im Adobe Illustrator- und EPS-Format mit­ge­lie­fert, so dass eine fle­xi­ble Skalierung der Icons auf die per­sön­lich benö­tig­ten Maße erfol­gen kann.


Alle 200 Icons im Überblick

Das Download-Paket ist sau­ber orga­ni­siert. Die Icons sind sinn­voll benannt und tra­gen ihre Maße direkt im Dateinamen. Für jede der bei­den Größen gibt es einen eige­nen Ordner. Das gefällt nicht nur dem Bürokraten in mir.

Von mir gibt es daher ein kla­res “Daumen hoch” für die 200 fri­schen Icons aus Hongkong…

Links zum Beitrag:

  • 200 icons desi­gned for your mobi­le apps – Pixelglyph
  • Filesquares Blog zur mobi­len Web- und App-Entwicklung – Filesquare.Blog
  • Mockups zum Durchklicken mit Filesquare – Filesq.com
  • Die Köpfe hin­ter Filesquare und Pixelglyph – Oursky aus Hongkong
Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

6 Kommentare

  1. Das Problem an der­ar­ti­gen Pixelgrafiken ist doch, dass sie – vor allem in Größen wie 16x16 Pixeln – für moder­ne mobi­le Geräte mit Auflösungen zwi­schen 480x320 und 2560x1600 voll­kom­men unge­eig­net sind, da nicht ska­lier­fä­hig. Unter die­sem Gesichtspunkt fin­de ich Projekte wie Font Awesome [1] wesent­lich inter­es­san­ter.

    [1] http://fortawesome.github.com/Font-Awesome/

  2. Gibt es eigent­lich kei­ne Sammlungen mit einem Icon für ein Fax und für eine URL?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.