Perfekt präsentiert: Online Magazine

Sven Lennartz

Ex Webdesigner und Gründer von Dr. Web, heute ist Sven als Schriftsteller...

Was man aus dem Zeitschriftenhandel oder vom Kiosk kennt, will adäquat Online gebracht sein. Das ist schwierig, denn dem Online Publishing sind bekanntlich Grenzen gesetzt. Das ideale Magazincover ist ein Kompromiß, aber es lässt seinen Inhalten Raum.

Die Startseiten der Magazine positionieren ihre Inhalte nicht streng chronologisch wie Blogs das tun, hier zählt auch die Wichtigkeit einer Story oder einer Meldung. Ein Magazin arbeitet immer mit Anreißern (Teasern) und würde niemals in der Art eines Weblogs eine komplette Story auf die Titelseite heben. Außerdem mischt sich Content stärker mit ständigen Rubriken, Features, Kolumnen, Interaktiven Elemente und ähnlichem.

Ein Magazin ist mit Inhalten reich gesegnet und muss versuchen diese Vielfalt interessant und nutzbar darzustellen. Ressorts und Rubriken verlangen ihre Platz ebenso wie umfangreiches Bildmaterial. Unsere Beispiele mit Magazinen mittlerer Größe zeigen exemplarisch wie diese Aufgabe gelöst werden kann.

Typische Designelemente sind:

  • Ein oder mehrere große Fotos als Blickfang.
  • Große Überschriften.
  • Mehrspaltiges Layout – durchaus auch 4 oder 5 Spalten.
  • Es werden zahlreiche illustrierte Anreißer (Teaser) verwendet.
  • Sorgfältige Auswahl der Schriften.
  • Zurückhaltung bei Farben, es sei denn die Zielgruppe verlangt etwas anderes.

The Swish Live

The New Yorker

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Spark Sheet

INC

True/Slant (und frieze weiter unten) leistet sich ungewöhnliche viel Weißraum.

Frieze

Omid for Iran

Silicon Praerie News

The Morning News

Salient – Es geht auch mit wenig Bildmaterial.

Veritasse – Farbe ist kein Tabu.

Run Addicts

Coldheat – Christian Mückes Weblog tut als wäre es ein Magazin. Wer das auch probieren möchte: es gibt zahlreiche WordPress Themes im Magazine Look.

Das Gegenstück zum Magazin-Design findet man bei Dustin Curstis. Hier ist die Startseite nichts als ein schmuckloses Inhaltsverzeichnis. Es gibt weder Bilder noch Teaser. Dafür bekommt jede Story ihr eigenes Webdesign. Das ist natürlich nur da möglich wo noch mit der Hand gearbeitet wird.

Sven Lennartz

Ex Webdesigner und Gründer von Dr. Web, heute ist Sven als Schriftsteller und Blogger (Conterest) unterwegs. Hol dir sein gratis eBook Wie du mit wenig Zeit viel für dein Blog herausholst. Die Blogpflege Fibel.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar