Anzeige
Smartes Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und vServer testen ↬ Jetzt testen!
Andreas Hecht 2. Mai 2015

Nützlich: 14 Android- und iOS-Apps (nicht nur) für WordPress-Nutzer

Unsere mobilen Geräte werden immer ausgefeilter und leider damit auch unsere Abhängigkeit von ihnen. Ich persönlich sehe mehr positive als negative Aspekte. Denken Sie an all die wunderbaren Anwendungen, die entwickelt wurden, um unser Leben zu erleichtern. Eine Webseite am Laufen zu halten, ist eine ernsthafte Arbeit, selbst beim Einsatz eines so benutzerfreundlichen CMS wie WordPress. MIttlerweile lassen sich viele Routineaufgaben im WordPress-Alltag auch mobil erledigen. 14 nützliche Apps stellt der folgende Beitrag vor.

Apps für WordPress-Nutzer

Es gibt viele Apps, von denen WordPress Nutzer profitieren können. Leider gibt es nicht alle vorgestellten Apps für beide wichtigen Plattformen (Android und iOS), daher werde ich das Betriebssystem explizit dazuschreiben. Soweit eine eigene Homepage für die App existiert, habe ich sie ebenfalls verlinkt.

1. WordPress

wordpress-mobile-app

Womit sollten wir auch sonst beginnen? Natürlich starten wir diesen Überblick mit der offiziellen WordPress-App, die von Automattic (der Firma hinter WordPress) entwickelt wurde, um WordPress-Websites auch mobil verwalten zu können. Die intuitive Benutzeroberfläche erlaubt es Ihnen, Beiträge und Seiten hinzuzufügen, Statistiken anzuzeigen, Kommentare zu genehmigen und alles andere zu erledigen, was ein WordPress-Webmaster erledigen muss. Die App funktioniert mit WordPress.com und selbstgehosteten WordPress.org Versionen. Sie ist kostenfrei erhältlich.

Download: WordPress App für Android | für iOS | Homepage

2. Writer

writer-app-android

Writer verspricht eine bequeme Möglichkeit zum Entwerfen von Beiträgen auf mobilen Geräten zu sein. Es handelt sich um eine minimalistische Textverarbeitungs-App, die so einfach wie möglich gehalten wurde, um ablenkungsfreies Schreiben zu ermöglichen. Mittels Markdown lassen sich Texte in ausreichendem Maße formatieren. Die App ist ideal, um schnell Ideen festzuhalten oder sogar einen Roman zu verfassen (was jedoch auf einem Computer einfacher gehen dürfte).

Die App ist kostenlos, jedoch nur für Android erhältlich.

Download: Writer App für Android

3. Byword

Byword iOS App

Apple-Verwender können zwar die Writer-App nicht nutzen, aber für sie existiert eine eigene, minimalistische Textverarbeitungs-App, nämlich Byword. Byword bietet eine einfache und ablenkungsfreie Oberfläche, Texte können ebenfalls mittels Markdown formatiert werden – einschließlich Fett, Kursiv, Überschriften, Fußnoten, Tabellen und Querverweisen. Um Ihre Augen zu schonen, existiert auch ein dunkles Theme. Byword kostet zur Zeit 5,99 € und unterstützt eine Reihe von Premium-Features, wie zum Beispiel Synchronisation über verschiedene Geräte hinweg und direkte Veröffentlichung der Texte auf Ihrem WordPress-Blog. Titel, Kategorien und Tags können bei der Veröffentlichung über WordPress hinzugefügt werden.

Byword ist für iOS erhältlich, eine Version für Mac existiert ebenfalls.

Download: (iOS) Byword App für 5,99 € kaufen | Homepage

4. Pocket

Pocket App

Als jemand, der für sein Leben gern schreibt, ist es wichtig, stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Das bedeutet, dass ich extrem viel lese. Manchmal stolpere ich über richtig gute Artikel, die ich jedoch mangels Zeit nicht sofort lesen kann. Daher ist es wichtig, sie zu speichern, damit ich diese Beiträge zu einer späteren Zeit vollständig lesen kann. Die Pocket-App bietet eine einfache Art, Artikel zu speichern. Pocket synchronisiert die gespeicherten Artikel auf alle Geräte und lässt Sie die Beiträge auch hervorragend formatiert offline lesen.

Die App ist kostenlos und für iOS, Android, Kobo und als Browser-Erweiterung erhältlich. Es existiert ebenso eine App für Mac OS X.

Download: Pocket App für Android | für iOS | Homepage

5. Evernote

Evernote App

Inspirationen kommen zu den interessantesten Zeiten und dann ist es gut, wenn man sie schnell notieren kann. WordPress-Benutzer können die Anwendung für neue Projektideen verwenden, für das Brainstorming über potenzielle Beiträge oder für die Erstellung von detaillierten Aufgabenlisten. Mit der Evernote-App können Sie Artikel aus dem Web abspeichern, Notizen erfassen (auch handschriftlich, wenn die Möglichkeit gegeben ist) und sogar Skizzen erstellen. Die App synchronisiert ebenfalls auf allen eingesetzten Geräten einschliesslich dem heimischen Desktop-Rechner.

Die App ist kostenlos erhältlich für Mac, Windows, Android, iOS und Windows-Phone und lässt sich per In-App-Kauf erweitern.

Download: Evernote App für Android | für iOS | Homepage

6. Google Drive

Google Drive App

Google Drive bietet einen einfachen Weg, wichtige Dateien wie zum Beispiel Dokumente, Bilder und Tabellen zu speichern. Das Abspeichern von Dateien in der Cloud hat den Vorteil, dass Sie von überall auf die gespeicherten Daten zugreifen und sie sehr leicht auch mit anderen Menschen teilen können. Über Ihr Google-Konto synchronisiert die App die Dateien auf alle Geräte.  Sie müssen sich keine Sorgen mehr darüber machen, Dateien zu verlieren. Die Vorteile einer Cloud werden allerdings mit dem Nachteil erkauft, dass auch der Anbieter der Cloud Zugriff auf die Dateien hat. Das kann durch Verschlüsselung verhindert werden.

Google Drive ist kostenlos und für Android, iOS, Windows und Mac erhältlich.

Download: Google Drive App für Android | für iOS | Homepage

7. Dropbox

Dropbox-App

Wenn Google Drive nicht Ihr Ding ist, dann ist die Dropbox eine hervorragende Alternative, die im Wesentlichen die gleiche Funktionalität bietet. Sie können all Ihre Dokumente, Bilder und Dateien in die Cloud hochladen, die Sie dann von einem beliebigen Gerät abrufen. Dateien oder ganze Ordner mit anderen zu teilen geht schnell und einfach. E-Mail-Anhänge lassen sich direkt in der Dropbox speichern. Mit Hilfe des „Post via Dropbox„-Plugin für WordPress lassen sich durch Text-Dokumente in der Dropbox Blog-Beiträge verfassen oder abändern. Auch die Dropbox lässt sich für mehr Sicherheit verschlüsseln.

Dropbox ist kostenlos erhältlich für Android, iOS, Windows Phone, Blackberry, Kindle Fire, Mac OS X, Windows und Linux.

Download: Dropbox App für Android | für iOS | Homepage

8. Any.Do

Any.do App

Vielleicht gehören ja auch Sie zu den Menschen, die am produktivsten sind, wenn alles richtig durchorganisiert ist. Ein guter Weg, sich zu organisieren, ist das Notieren von Aufgaben anhand von Prioritäten. Alles Wichtige zuerst, danach die weniger wichtigen Aufgaben. Am Ende des Tages stellt sich dann eine gewisse Befriedigung ein, wenn man seine Aufgaben erledigt hat. Für die Erstellung solcher prioritätsbasierter ToDo-Listen gibt es viele Apps, wovon ich in diesem Beitrag zwei vorstellen möchte. Any.Do kann mehrere Aufgabenlisten verwalten, einschliesslich wiederkehrender, regelmäßiger Aufgaben. Die App kann auf verschiedenen Geräten synchronisiert werden, so dass Sie von überall Zugriff auf Ihre Aufgaben haben. Die App ist auch nützlich für die Zusammenarbeit im Team, denn Sie können Ihre To Do-Listen mit anderen Menschen teilen und gemeinsam verwalten.

Die App ist in der Grundversion kostenlos erhältlich für Android, iOS, als Google Chrome Erweiterung und als Web-Anwendung.

Any.Do im Video

Download: Any.Do App für Android | für iOS | Homepage

9. Clear

Clear-App

Wenn Sie ein iPhone-Nutzer und auf der Suche nach einer „stylischeren“ Aufgabenverwaltung sind, dann ist die Clear-App genau das richtige für Sie. Aufgabenlisten lassen sich mit mehreren „Skins“ visuell ändern und das Abhaken einzelnen Aufgaben geschieht einfach mit einem Fingertipp. Clear bietet Ihnen verschiedene Ansichten, das Designen der Aufgaben mit Themes, die Synchronisation auf allen genutzten Geräten via Apple-Cloud und das Erstellen multipler Listen. Erinnerungen können ebenfalls eingestellt werden. Alle Dinge, die mit Any.Do erledigt werden können, beherrscht Clear ebenfalls.

Die App ist kostenpflichtig als iOS Version für 4,99 € und als Mac OS X Version für 9,99 € erhältlich.

Video zu Clear:

Download: Clear App (iOS) für 4,99 € kaufen | Homepage

10. Buffer

Buffer App

Wir alle wissen um die Bedeutung der Sozialen Medien, aber diese zu pflegen, ist harte Arbeit. Mit Buffer haben Sie ein Werkzeug an der Hand, mit dem die Pflege und die Verwaltung Ihrer Inhalte auf Twitter, Facebook, Google+ und LinkedIn bedeutend einfacher und zeitsparender wird. Mit Buffer können Sie nicht nur sofort auf allen verlinkten Kanälen veröffentlichen, sondern auch Beiträge zeitlich planen. Ihre Profile werden immer auf dem neuesten Stand gehalten. Ein einfaches Analyse-System wird ebenfalls geboten. So können Sie nachverfolgen, welche Beiträge am erfolgreichsten waren.

Die App ist in der Grundversion kostenlos erhältlich für Android, iOS und als Web-Anwendung.

Download: Buffer App für Android | für iOS | Homepage

11. Google Analytics

Google Analytics App

Dank der Google-Analytics-App haben Sie nun alle wichtigen Kennzahlen zu Ihrer Website jederzeit zugänglich in der Tasche. Prüfen Sie einfach Metriken wie Traffic und Konversion und sehen, welches die Seiten mit dem meisten Traffic sind. Diese App kann Ihnen helfen, bei eventuellen Problemen schneller zu reagieren – zum Beispiel bei Traffic-Rückgang wegen einer nicht erreichbaren Seite oder ähnlichem.

Die App ist kostenlos für Android, iOS und als Web-Anwendung erhältlich.

Download: Google Analytics App für Android | für iOS | Homepage

12. SEO Manager

SEO Manager App

Die SEO-Manager App ist ein hübsches, kleines Hilfsmittel, um den Erfolg Ihrer SEO-Strategie zu überprüfen. In der kostenlosen Version der App lassen sich drei Keywords einstellen. Die App wird dann Ihr Google-Ranking in Echtzeit verfolgen. Die App stellt zudem eine grafische Rangliste auf, die Ihnen aufzeigt, wie sich Ihre SERPs im Laufe der Zeit entwickeln. Es existieren auch zusätzliche, per In-App-Kauf freischaltbare Funktionen, in denen Sie mehr Schlagworte eingeben, sowie zudem noch eine Wettbewerbsanalyse erstellen und den aktuellen Pagerank überprüfen können. Interessante Funktionen können als In-App-Kauf zusätzlich erworben werden. Es gibt keine reine Pro-Version.

Den SEO-Manager gibt es nur für iOS.

Download: SEO Manager App für iOS | Homepage

13. Udemy

Udemy App

Laut eigener Aussage ist Udemy ist die weltweit größte Plattform für Online-Kurse, Training und Tutorials. Egal, ob Sie befördert werden, in eine neue Branche wechseln, ein Unternehmen gründen oder sich aus Neugier weiterbilden wollen, Udemy hat einen Kurs für Sie, damit Sie die Chance haben, Ihr Ziel schneller zu erreichen. Udemy ermöglicht Ihnen, Text, Audio und Video-Lektionen in Ihrem eigenen Tempo aufzunehmen. Tausende Kurse sind vorhanden, hier einige Beispiele:

✔ Programmierung (Java, Python, PHP, Ruby, und mehr)
✔ Entrepreneurship
✔ Fotografie
✔ Yoga
✔ Marketing
✔ Salsa
✔ Kuchenbacken
✔ Design

Auch für WordPress gibt es etliche Kurse. Laut User-Bewertungen sind die Kurse von hoher Qualität. Die meisten kosten allerdings Geld. In Angebots-Phasen kann man jedoch ansonsten teure Kurse für einen schmalen Taler bekommen. Deutschsprachige Kurse sind noch in der Minderheit. Der Großteil ist aber auf Englisch verfügbar.

Udemy ist kostenlos erhältlich für Android, iOS und als Web-Anwendung.

Download: Udemy App für Android | für iOS | Homepage

14. Todoist

Todoist App

Todoist ist nicht ohne Grund eine der erfolgreichsten To-Do-Listen Apps überhaupt. Bereits die kostenlose Version der App bietet ausreichend Funktionen, um den Tag zu organisieren und zu planen. Es ist eine klar und einfach gehaltene Anwendung, die mit vielen Funktionen aufwartet. Die kostenlose Version der App kann folgendes für Sie tun:

  • Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf allen Ihren Geräten
  • Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
  • Organisieren Sie sich mit Fälligkeiten, wiederkehrenden Daten, Unteraufgaben, Prioritäten, Unterprojekten und Farbcodierungen für Projekte
  • Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
  • Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
  • Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
  • Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
  • Integration von Dropbox und Google Drive um Dokumente zu Ihren Aufgaben hinzuzufügen
  • Vorschau von Links und Dateianhänge durch Vorschaubilder und Dateisymbole
  • Bilder ansehen, Videos und Audio abspielen – direkt in der App
  • Profitieren Sie von erstaunlichen Widgets, sofortigen Benachrichtigungen, Google Now und DashClock Integrierung und erweiterten Einstellungen
  • Fügen Sie von jeder App aus Aufgaben hinzu, indem Sie diese mit Todoist teilen

Die App ist kostenlos erhältlich für Android Handy, Android Tablet, iPhone, iPad, Windows, Mac OS X, Outlook, Thunderbird, Gmail, Postbox, Chrome, Firefox und als Web-Anwendung.

Video zur Todoist App:

Download: Todoist App für Android | für iOS | Homepage

Fazit

Viele der vorgestellten Apps sind (nicht nur) für WordPress-Website-Besitzer sehr nützlich und sollten keinesfalls auf dem Smartphone fehlen. Doch auch für Menschen ohne einen WordPress-Blog können viele der vorgestellten Apps die erste Wahl sein, wenn es um eine Grundausstattung von Apps für verschiedenen Zwecke geht. Ich persönlich wäre ohne meine ToDo-App längst nicht so produktiv und ohne Buffer wäre die Pflege meiner sozialen Netzwerke schwieriger als sie es ohnehin schon ist.

Links zum Beitrag

(dpe)

Andreas Hecht

Andreas Hecht

entwickelt WordPress-Websites und bietet dir einen Website Sicherheit Service und einen Performance Service für deine Website. Außerdem ist er Spezialist für Onpage SEO und bringt Deine Website in die Top-Suchergebnisse von Google. Auf seinem Blog schreibt er über WordPress, SEO und Content SEO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.