Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dr. Web Team 10. September 2003

Mehr Orientierung in Datentabellen

Kein Beitragsbild

Je größer sie ausfallen, desto schwerer fällt es dem Auge die Zeile zu halten. Da hilft nur noch der Zeigefinger. Oder ein spezielles Tabellendesign.

Berührt die Maus eine Zelle, verändert sich der Rahmen, er wird rot. Das klappt, weil wir nicht die Zelle mit einem Rahmen umgeben haben, sondern den Tabelleninhalt. Dazu bedarf es eines vergrößerten Randabstandes (cellpadding=“8″).

Screenshot
Die Maus berührt eine Tabellenzelle

Der Tabelleninhalt wird verlinkt und via CSS mit einem simplen Hover-Effekt versehen. Den Mauszeiger stellen wir auf seinen Standard-Optik zurück (cursor : default), denn der Scheinlink selbst soll dem Besucher verborgen bleiben.

 <a href="#">Tabelleninhalt</a>

Eine solche Datentabelle bedeutet mehr Aufwand, aber der könnte sich ja lohnen. Schließlich sieht’s schicker aus und der Zeigefinger darf ruhig bleiben. Nie mehr verschmierte Monitore. Hier geht’s zur Live Demo.

Der CSS Quellcode für den Dateikopf

Anzeige

      A:link {
 color : black;
 text-decoration: none;
 background-color
: transparent;
 border : 1px solid gray;
 padding : 4px; 
 cursor : default}
      
A:visited {
 color : black;
 text-decoration: none;
 background-color
: transparent;
 border : 1px solid gray;
 padding : 4px; 
 cursor : default}
      A:hover
{
 color: black;
 text-decoration: none;
 background-color : transparent;

border : 1px solid red; 
 padding : 4px;
 cursor : default} 

Die Methode funktioniert mit allen modernen Browsern. Ältere zeigen nur den Effekt nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.