Von 2D zu 3D mit Photoshop

Kein Beitragsbild

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen...

3D-Effekte mit Photoshop? Da Photoshop ein 2D-Grafikprogramm ist, wird einem die Umsetzung nicht leicht gemacht. Mit dem Befehl 3D-Transformieren in Photoshop Versionen vor “CS” klappt es aber trotzdem. Leider gibt es diesen Filter ab Photoshop CS nicht mehr.

Schritt 1:
Öffnen Sie im Menü den “Filter -> Rendering-Filter -> 3D-Transformieren”, klicken Sie dann im neuen Fenster auf den Quader.

Screenshot
Quader auswählen

Schritt 2:
Benutzen Sie den Quader mehrfach, bis ein geordnetes Durcheinander entsteht (siehe Bild).

Screenshot
Zahlreiche Quader aufgezogen

Schritt 3:
Mit dem Trackball-Werkzeug drehen Sie die Quader so lange, bis ein 3D-Effekt entsteht.

Screenshot
Nach dem drehen

Schritt 4:
Bestätigen Sie mit OK. Das Ergebnis ist ein schönes Element für Ihre Homepage. Fügen Sie nun weitere Elemente ein oder gehen Sie einen Schritt weiter, um das Gebilde einzufärben.

E-Book Effektives Online Marketing von Andreas Hecht

E-Book: Effektives Online Marketing

Entdecke die Power des perfekten Online-Marketings für deine Website. Du erfährst neue Techniken, die deine Website automatisch besser ranken lassen und die dir nach und nach einen Expertenstatus verleihen werden. [...]

Screenshot
Ergebnis

Schritt 5:
Mit “Bild -> Einstellen -> Farbton/Sättigung” können Sie, nachdem Sie auf Färben geklickt haben, das Element einfärben. Verschieben Sie die Regler nach Geschmack.

Screenshot
Ergebnis eingefärbt

Nutzen Sie bei dem Erstellen der 3D-Gebilde auch das Kugel- und/oder das Zylinder-Werkzeug. Willkommen in der virtuellen 3D-Welt.

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.