Das fixe SEO Plug-in für WordPress: DELUCKS SEO

Redaktion Dr. Web

Unter der Bezeichnung "Redaktion Dr. Web" findest du Beiträge, die von mehreren...

Suchmaschinenoptimierung ist eine knifflige Sache. Es gibt viel zu beachten und allerhand Stellschrauben, an denen Hand angelegt werden kann und sollte. Nicht ohne Grund gibt es zahlreiche Dienste und Tools, die dir helfen, deine Website gut für Google und Co. aufzustellen. Eines dieser Tools ist DELUCKS SEO, welches als Plug-in für WordPress zur Verfügung steht und allerlei Werkzeuge vereint, die es dir erleichtern, deine Beiträge und Seiten zu optimieren.

Metadatenoptimierung leicht gemacht

Nach der Installation stellst du schnell fest, dass sich die Ansicht der Seiten und Beiträge im WordPress-Backend verändert hat. Dort, wo du bislang einfach nur die Überschrift eingegeben hast, findet sich ein Bereich für die Metadatenoptimierung. Hier gibst du zunächst wichtige Schlüsselwörter für den Inhalt der Seite ein.

Da das DELUCKS-SEO-Plug-in auf die Autovervollständigungsliste von Google zugreift, macht es dir bei der Eingabe von Schlüsselwörtern selbst Vorschläge. Das erste und damit wichtigste Schlüsselwort wird blau hervorgehoben.

Metadatenoptimierung am Beitrag

Unterhalb der Schlüsselwörter gibst du wie gehabt deinen Seiten- oder Beitragstitel ein. Darunter siehst du, wie der Titel und der Permalink bei Google in etwa aussehen werden. Bei der Generierung des Permalinks gibt es eine Besonderheit. Unnötige Wörter, wie beispielsweise Artikel, Hilfsverben und Präpositionen, werden ignoriert. So sorgt das Plug-in dafür, dass im Permalink nur relevante Schlüsselwörter zu finden sind, was sich positiv auf die Auffindbarkeit auswirken kann. Zu guter Letzt gibst du noch eine Beschreibung des Inhaltes ein.

SEO-Attribute definieren

Am Ende des Texteditors gibt es noch einen weiteren neuen Bereich, über den du sogenannte SEO-Attribute einstellen kannst. Dort legst du fest, ob es Suchmaschinen verboten werden soll, deine Seite oder deinen Beitrag zu indizieren, beziehungsweise den Links darin zu folgen.

Das Plug-in sorgt dann dafür, dass die entsprechenden HTML-Auszeichnungen im Dokument vorgenommen werden. Auch diese Angaben können bei der Suchmaschinenoptimierung helfen, indem du wenig relevante Seiten einfach komplett außen vor lässt. Gerade Pflichtseiten zum Datenschutz müssen nicht unbedingt als Suchergebnisse bei Google aufgelistet werden, wenn sie deine Blogbeiträge dadurch nach hinten verdrängen.

Textoptimierung anhand deiner Schlüsselwörter

Die bisher vorgestellten Maßnahmen sind schnell umgesetzt. Der wesentlich aufwändigere, aber wichtigere Teil ist die Optimierung deiner Texte. Hier ist es entscheidend, dass die von dir angegebenen Schlüsselwörter auch im eigentlichen Inhalt deiner Seite oder deines Beitrags vorkommen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Schlüsselwörter für eine möglichst gute Platzierung bei Google in einem ausgewogenen Verhältnis zum gesamten Text vorkommen.

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Hier hilft dir DELUCKS SEO mit einer sogenannten WDF-IDF-Analyse. WDF steht für „within document frequency“ und gibt das Verhältnis eines Schlüsselwortes zum restlichen Text an. IDF steht für „inverse document frequency“ und gibt an, wie häufig ein Schlüsselwort in allen Dokumenten deiner Website vorkommt. Beide Werte sind bei der Suchmaschinenoptimierung wichtig, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Dank der Textoptimierung von DELUCKS SEO musst du nicht händisch oder nach Gefühl entscheiden, wie häufig deine Suchbegriffe auftauchen sollten. Außerdem schlägt dir das Plug-in anhand einer Wettbewerbsanalyse weitere Schlüsselwörter vor, die du berücksichtigen solltest.

Die Textoptimierung funktioniert übrigens auch mehrsprachig. Und Deutsch wird natürlich problemlos unterstützt.

Inhaltliche und semantische Optimierung

Neben der inhaltlichen Optimierung prüft das Plug-in auch die Semantik deiner Seiten. So wird zum Beispiel gecheckt, ob Überschriften korrekt als Überschriften ausgezeichnet sind. Denn diese werden bei der Suche stärker berücksichtigt als normaler Fließtext.

Ob ein Text groß oder fett geschrieben ist, ist für Suchmaschinen egal. Entscheidend ist, ob die korrekten Elemente wie „<h1>“, „<h2>“ etc. verwendet wurden.

SEO-Dashboard und zusätzliche Dienste

Die bisher vorgestellten Optimierungsmöglichkeiten erfolgen direkt beim Schreiben von Seiten oder Beiträgen. Über den Menüpunkt „SEO“ des WordPress-Backends findest du noch das Dashboard sowie zusätzliche Dienste, du du aktivieren kannst.

Übersichtliches Dashboard

Im Dashboard findest du unter anderem die Mögichkeit, alle JavaScript-Dateien im Footer des Dokumentes zu laden. Das hat den Vorteil, dass alle anderen Inhalte vor den JavaScript-Dateien geladen werden können. Dies mögen Suchmaschinen, da die eigentlichen Inhalte der Seite dann schneller zur Verfügung stehen.

Über den Punkt „Free“ findest du zudem zusätzliche Dienste, die du auf Wunsch einfach dazuschalten kannst. „Free“ bedeutet hier, dass es sich um kostenlose Zusatzdienste handelt. DELUCKS SEO gibt es auch in einer Premiumversion mit kostenpflichtigen Zusatzdiensten.

Dienste in der kostenlosen Version

Zu den freien Diensten gehört unter anderem die Möglichkeit, eine XML-Sitemap aus deinen Seiten generieren zu lassen. Diese teilst du Google über deren SEO-Konsole mit. Diese Sitemaps sorgt dafür, dass Google schneller über Veränderungen an deiner Website erfährt als üblich.

Metadaten für Titel, Paginierung und Profilseiten optimieren

Suchmaschinenoptimierung ist oft Detailarbeit. So kannst du über DELUCKS SEO zum Beispiel festlegen, was bei zu langen Seitentiteln passieren soll. Hier gibt es die Möglichkeit, den Firmen- beziehungsweise Blognamen wegzulassen, wenn der Titel insgesamt zu lang wird.

Außerdem legst du fest, ob Paginierungen indiziert und ob den Links gefolgt werden soll. Bei Profilseiten, auf denen du zum Beispiel dich oder ein Blog vorstellst, entscheidest du ebenfalls, ob diese indiziert werden sollen. Es gibt dort viele weitere Einstellungsmöglichkeiten für ein optimales Suchergebnis.

Kostenlose Basisversion und kostenpflichtge Premiumversion

Während Metadatenoptimierung und SEO-Attribute in der kostenlosen Basisversion enthalten sind, ist die Textoptimierung einschließlich der semantischen Optimierung nur in der kostenpflichtigen Premiumversion enthalten. Diese ist aber für nur 60 Dollar für zwei Domains erhältlich. Das ist ein durchaus günstiger Preis für ein SEO-Tool mit diesen Leistungen.

Außerdem werden dir in der Premiumversion weitere Dienste freigeschaltet. Dazu gehören unter anderem eine „Breadcrumbs“-Navigation sowie Social-Sharing-Funktionen. Hierbei werden nicht nur entsprechende Buttons zur Verfügung gestellt. DELUCKS SEO sorgt auch dafür, dass Bilder und Überschriften beim Teilen optimal auf Facebook, Twitter, Google und weiteren Netzwerken präsentiert werden. Die Buttons sind individuell gestaltbar und entsprechen den deutschen Datenschutzregeln.

Bewertungen und Mikrodaten

Ebenfalls in der Premiumversion enthalten ist ein Bewertungssystem, bei dem Besucher bis zu fünf Sternen für eine Seite oder einen Beitrag vergeben können. Diese Sterne werden bei Google in den Suchergebnissen angezeigt und sorgen somit für eine besondere Hervorhebung.

Auch sogenannte Mikrodaten sorgen für eine solche besondere Hervorhebung. Dank solcher Mikrodaten werden bestimmte Inhalte wie Kontaktinformationen, Veranstaltungen oder Videos besonders dargestellt und heben sich von normalen Suchergebnissen deutlich ab.

Fazit

DELUCKS SEO ist ein umfangreiches und dennoch einfach zu bedienendes Plug-in für deine WordPress-Seite. Selbst in der kostenlosen Version bietet es viele Möglichkeiten zur Optimierung. Das große Potenzial offenbart sich jedoch erst in der Premiumversion. Hier stellst du an allen relevanten Schrauben, um deine Website einschließlich deiner Beiträge für Google und andere Suchmaschinen fit zu machen.

Redaktion Dr. Web

Unter der Bezeichnung "Redaktion Dr. Web" findest du Beiträge, die von mehreren Autorinnen und Autoren kollaborativ erstellt wurden. Auch Beiträge von Gastautoren sind hier zu finden. Beachte dann bitte die zusätzlichen Informationen zum Autor oder zur Autorin im Beitrag selbst.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Olga Kulmann
Gast

Klingt vielversprechend. Eigentlich hat dieses Plugin auch viele positive Rezensionen im Web. Es lohnt sich mindestens kostenlose Version zu testen.

Patrick Büttgen
Gast

Ich stimme Olga völlig zu. Das Plugin sieht extrem vielversprechend aus. Derzeit nutze ich Yoast-SEO. Wissen Sie, ob ich meine Angaben in Yoast automatisiert an das Delucks SEO-Plugin übergeben kann? Manuelles Abtippen kommt bei mehr als 100 Artikeln leider nicht in Frage. Wenn dies funktionieren sollte, werde ich das Plugin testen und ggf. wechseln.

Danke für den Einblick! Wäre sonst nie auf das Plugin gestoßen.

Dieter Petereit
Dr. Web

Automatisierte Übergabe funktioniert, ja.

wpDiscuz