Quellensammlung: Arbeiten und Leben im Heimbüro

Kein Beitragsbild

Sven Lennartz

Als Gründer habe ich Magazine für Webdesigner und -Entwickler aufgebaut. Das Smashing...

Dies ist ein Überblick über Artikel, die bei Dr. Web erschienen sind, angereichert mit allerlei Klugem aus dem Netz – zumeist in deutscher Sprache, aber nicht immer.

Ob eine moderne Dienstleistung im heimischen Arbeitszimmer oder vom repräsentativen Innenstadtbüro aus erledigt wird, ist dem Arbeitsergebnis heutzutage nicht mehr unbedingt anzusehen. Viele können sich das repräsentative Büro in 1a-Lage oft sparen. Ein gut ausgestattetes Arbeitszimmer in der Mietwohnung oder im Eigenheim reicht fürs Erste völlig. Das Leben im Heimbüro hat allerdings seine ganz eigenen Gesetze. Immerhin kann man sich Ihre Arbeit frei einteilen, spart lästige Anfahrtswege, ist näher bei der Familie und anderes mehr. Die möglichen Nachteile sind aber auch nicht von der Hand zu weisen.

  • Heimvorteil – 42 Tipps für besseres Arbeiten im Homeoffice (Karrierebibel)
    Von Zuhause aus zu arbeiten, kann ein großer Segen sein: keine festen Arbeitszeiten, kein Dresscode, keine nervigen Kollegen, die ständig ins Zimmer stürmen und stören. Darin liegen aber auch Gefahren.
  • Home-Office: Eine Ecke in der Küche reicht nicht (Focus)
    Nur wer sein Home-Office richtig gestaltet, arbeitet effektiv
  • My Home is my Office: Leben und Arbeiten im Heimbüro (Dr. Web)
    IT-Freiberufler können sich das repräsentative Büro in 1a-Lage oft sparen. Ein gut ausgestattetes Arbeitszimmer in der Mietwohnung oder im Eigenheim reicht fürs Erste völlig. Das Leben im Heimbüro hat allerdings seine ganz eigenen Gesetze. Unser Praxistipp zeigt, was auf Sie zukommt und wie Sie die wichtigsten Herausforderungen bewältigen.

Weiteres:

  • Den rechtlichen Unterschied zwischen selbstständiger Arbeit im heimischen Büro und klassischer Heimarbeit erläutert die Praxishilfe zu Heimarbeit des nordrheinwestfälischen Gesundheitsministeriums.
  • Eine gute deutschsprachige Kurzfassung des “Erfolgsteam”-Konzepts liefert Ralf Senftlebens Artikel Erfolgsteams: Gemeinsam Ziele umsetzen
  • Was es mit dem “Buddy system” auf sich hat, erfahren Sie in Kapitel 10 von Wishcraft. Autorin Barbara Sher gilt als “Mutter aller Erfolgsteams”.
  • Amateur-Coaches, die ihre gegenseitige Unterstützungs-Tätigkeit psychologisch untermauern wollen, sollten sich mit den Grundlagen des Co-Counselling beschäftigen.
  • Kostenlose Tipps und Tricks bietet der Praxilogie-Ratgeber für erfolgreiches Lebensmanagement. Speziell auf das Berufsumfeld von IT-Profis zugeschnitten sind die Artikel der GULP-Knowledge-Base in der Rubrik Organisation

Virtuelle Büros
In Zeiten vermehrter Selbstständigkeit und Freiberuflichkeit rücken die virtuellen Büros immer mehr ins Interesse. Ohne dass wirklich ein Büro vorhanden ist, soll man in den Genuss aller Vorteile kommen.

Gemeint ist eine repräsentative Geschäftsadresse, ein professionelles Sekretariats und eine Konferenzsaal-Nutzung. Große Anbieter sind:

Organisation am Arbeitsplatz

  • 10 Things You Can Do to Improve Your Home Office Cheaply (Freelanceswitch)
    While most of your freelancing hours should go towards billable, client projects, it is also important to spend some time making your working life better.
  • 12 New Rules of Working You Should Embrace Today (Zenhabits)
    The workplace, more and more, is changing, and with this change comes a whole new set of rules.
  • 18 Ways to Stay Focused at Work (Dave Cheong)
    What are some of the things we can do to minimise interruptions and distractions?
  • 10 Ways to Relaxify Your Workspace (Steve Pawlina)
    When considering changes to your workspace, here’s rule #1:  If it feels right to you, it is right.  That rule is primary; my specific suggestions are secondary.
  • Seven Productivity Tips For People That Hate GTD (Zenhabits)
    Not everone gets GTD (Getting Things Done). I know I didn’t. It made my head spin.
  • Wie man mit E-Mailbergen klarkommt (Dr. Web)
    E-Mail ist für viele arbeitende Menschen längst zu einer Belastung geworden. Zu viel Post, zu viele Mails, zu viel zu Tun, kurzum: Chaos im Mailprogramm. Muss alles nicht sein, wenn man sich vernünftig organisiert. Tipps für hartgesottene Fälle.

Verträge

Vertragsvorlagen sollen Zeit und Geld sparen. Anstatt mehrerer hundert Euro für Anwälte zahlt man auf Formularportalen nur einen Bruchteil dieser Beratungskosten. Im Idealfall hat man sofort ein rechtssicheres Dokument.

Der Einsatz sollte aber überlegt sein. Denn nicht jeder Pauschalvertrag passt auf die eigenen Bedürfnisse und nicht jeder Anbieter ist seriös. Vorlagen bekommt man bei:

Buchführung

  • Einführung in die Doppelte Buchführung (Textbuch)
    Diese Einführung ist für die Personen gedacht, die noch keine nennenswerten Vorkenntnisse bzgl. Doppelter Buchführung haben und sich einen “Schnellkursus” zutrauen. Als PDF.
  • Das Buch “Soll & Haben-Buchführung einfach erklärt” kann als 200-seitiger Ratgeber der der ZDF-Wirtschaftsredaktion herunter geladen werden. Mir ist leider nur dieser Link direkt aufs PDF bekannt (3,5 MB) – was kein netter Zug ist.
  • Einnahmeüberschussrechnung: Buchhaltung für jedermann (Dr. Web)
    Wer nicht ins Handelsregister eingetragen ist und unterhalb bestimmter Gewinn- und Umsatzgrenzen bleibt, ist von der doppelten kaufmännischen Buchführung befreit. Dass die vereinfachte Gewinnermittlung ausgesprochen einfach ist, kann man zwar nicht behaupten. Anlass zur Panik bietet die Einnahmeüberschussrechnung (EÜR) aber wahrhaftig nicht.

Software für das Projektmanagement

Organisieren Teams und Arbeitszeiten. Für verteilte Teams und deren Kunden kann, je nach Arbeitsorganisation, Projektmanagementsoftware essentiell sein. Zweckmäßigerweise wird in diesen Fällen Teamkollaboration über das weltweite Netz koordiniert werden. Zu diesem Zweck gibt es eine ganze Reihe von Onlinediensten, allen voran Basecamp, die genau diese Aufgabe zu erfüllen versprechen.

Hier haben wir es mit einer großen Auswahl zu tun. Wer mal etwas ausprobieren möchte:

Siehe auch die Artikel über Collabtive und Project Pier bei Dr. Web.

Rechnungen und Mahnungen

Online Mahnservices wollen helfen. Zum Beispiel:

Checkliste: Einwandfreie Rechnungen schreiben – Die ersten Rechnungen an Kunden oder Klienten (existXchange)
Wer, wann und wie Rechnungen schreiben muss.

Im Trend liegt das so genannte Online Invoicing. Rechnungen und Mahnungen werden im Netz verwaltet. Die Anbieter kosten Geld und können sich erst lohnen wenn häufiger Rechnungen und Mahnungen zu schreiben sind. Siehe unser Artikel: Online Rechnungen schreiben – Ein Marktüberblick. Bekannte Anbieter sind:

Als Open Source Alternative für den eigenen Server empfehlen sich Bamboo Incoice oder Simple Invoices.

Steuerberater

Einen Steuerberater muss man nicht beauftragen, wer sich berufen fühlt oder Kosten sparen will, kann selbst Hand anlegen. Der Steuerberater kann mehr als mit dem Finanzamt abrechnen. Er übernimmt die Buchführung, legt betriebliche Abrechnungen an und rechnet das Personal ab. Doch das kostet und die gesetzlich geregelte Gebührenordnung ist nicht immer einfach zu durchschauen.

Mitarbeiter und Personal

Wenn das Raumangebot genügt, kommt irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem die eigenen Kapazitäten nicht mehr ausreichen und Mitarbeiter benötigt werden. Doch Personalkosten schlagen häufig mit hohen Summen zu Buche. In punkto Mitarbeitern sollte man sich zumindest anfangs beschränken, Lohn und Gehalt müssen stets gezahlt werden, auch wenn es mal eng wird.

Screenshot

  • Einstellung von Mitarbeitern (IHK Rostock)
    Die Personalfrage sollte gründlich durchdacht und frühzeitig geplant werden. Vor einer Einstellung ist es ratsam, zunächst Alternativen wie die Beauftragung von Dienstleistungsbetrieben bei Spitzenbelastungen zu prüfen.
  • Einstellung von Personal (IHK Karlsruhe)
    Hilfreiche PDFs zu verschiedenen Fragen. Darunter Checkliste, Praktikanten, ausländische Mitarbeiter, Ferienjobs, Teilzeit, Familienangehörige einstellen.
  • 400-Euro-Jobs
    Möchte man langfristig mit einem geringfügig Beschäftigten zusammenarbeiten, kommt es zu einem Arbeitsverhältnis auf 400-Euro-Basis. Arbeitgeber entscheiden sich häufig für diese Variante, denn ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis ist unkompliziert. Zusätzlich zum Gehalt muss lediglich eine Pauschale in Höhe von 30,1 Prozent gezahlt werden: 15 Prozent für die Rentenversicherung, 13 Prozent für die Krankenversicherung, 2 Prozent Pauschalsteuer und 0,1 Prozent Umlagen. Bei einem Lohn von 400 Euro wären also insgesamt 520,40 Euro zu zahlen. Es hilft weiter: die offizielle Minijob Zentrale.
  • Job- und Auftragsbörsen für Designer, Entwickler und IT-Personal (Dr. Web)
    Gleich ob es um eine Festanstellung, ein Praktikum oder einen Auftrag geht, Jobbörsen im In- und Ausland listen entsprechende Angebote. Es gibt eine Menge davon. Wer weltweit tätig sein kann hat enorme Möglichkeiten. Diese Liste kann auch helfen wenn Aufträge zu vergeben sind. Das müssen keine Großprojekte sein.
  • Auf nach Indien! Outsourcing von Webprojekten und Dienstleistungen (Dr. Web)
    Nicht nur die Großen können es: Aufträge und komplette Projekte in das Ausland vergeben. So werden Kosten gespart. Auch im Bereich der Web-Entwicklung ist das möglich. Sei es zur Gestaltung einer Website, zur Programmierung eines Onlines Shops oder Anpassung einer beliebigen Open-Source Software.
  • Arbeitszeugnis Info
    Portal zum Thema
  • Arbeitszeugnis (Wikipedia)
    Ausführliche Beschreibung

Erholung und der Umgang mit Stress

  • Mach mal Pause – 50 Tipps für besseres Entspannen (Karrierebibel)
    Aber auch sonst gibt es eine Reihe von nützlichen Tipps, wie Sie kurzfristig entspannen und Stress abbauen können – sei es am Wochenende oder spontan im Büro.
  • Top 5 myths about workplace stress (Positivesharing)
    Yes, workplace stress is a serious problem. Yes, the cost to people, businesses and society is enormous. Yes we must do something about it.
  • 20 Ways to Eliminate Stress From Your Life (Zenhabits)
    You often see articles on ways to unwind and relax after a stressful day, which I always find useful, but for me the most important advice would be to get to the source of the problem, and cut stress out before it even happens.

Sven Lennartz

Als Gründer habe ich Magazine für Webdesigner und -Entwickler aufgebaut. Das Smashing Magazine, das zu den 10 bekanntesten und trafficstärksten Blogs der Welt gehörte. Oder das Dr. Web Magazin, das nicht nur als Blog in Deutschland ganz vorn dabei war. Ich helfe dir, im Internet mit Blogs und Webseiten Erfolg zu haben.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Maria
Gast

Ich bin gerade durch Zufall auf diesen interessanten Artikel gestoßen und habe sehr nützliche Informationen gefunden. Eine Freundin von mir arbeitet bei HBC Gmbh http://www.hbcgmbh.de. Auch sie bieten virtuelle Büros an, sowie Sekretariatsservices. Vielleicht besteht bei einem von Euch Interesse.

Lg
Maria

wpDiscuz