Hübsche Premium WordPress Themes für Blogger von PremiumCoding

Redaktion Dr. Web

Unter der Bezeichnung "Redaktion Dr. Web" findest du Beiträge, die von mehreren...

Es gibt wirklich keinen Mangel an WordPress-Themes, weder im kostenlosen, noch im Premium-Bereich. Im Gegenteil, das Überangebot ist so groß, dass es nicht möglich ist, den Überblick zu behalten. So fallen selbst die Perlen durchs Aufmerksamkeitsraster. Wir stellen euch daher die Theme-Provider näher vor, bei denen es sich unserer Meinung nach lohnt, genauer hinzuschauen. Heute ist PremiumCoding an der Reihe.

PremiumCoding: 10 Jahre WordPress-Erfahrung

Das Team von PremiumCoding bietet seit nunmehr 10 Jahren WordPress-Themes gehobener Qualität an. Es setzt nicht, wie manch anderer Wettbewerber, auf schiere Masse, sondern hält sein Portfolio überschaubar, aber eben auch aktuell. Hier findet ihr keine Themes, die seit Jahren kein Update mehr gesehen haben und bei denen der Entwickler hofft, dass sie sich trotzdem verkaufen.

PremiumCoding mischt die Vorteile des Einzelkaufs mit den Vorteilen der immer beliebter werdenden Theme-Clubs. So könnt ihr euch hier etwa entscheiden, ein einzelnes Theme zu Preisen zwischen 39 und 49 US-Dollar zu erwerben. Alternativ tretet ihr mit einer jährlichen Zahlung dem Theme-Club bei und erhaltet Zugriff auf das gesamte Angebot, nebst vollem Support. Ganz Begeisterte können sich mit einer Einmalzahlung eines lebenslange Mitgliedschaft sichern. Dabei ist der Jahresbeitrag mit 89 US-Dollar durchaus fair und der Beitrag für die lebenslange Mitgliedschaft für einmalige 269 US-Dollar sogar noch fairer. Kannst du sechs der Themes für jeweils ein Projekt verwenden, hast du die Kosten schon wieder drin. Natürlich muss dir dafür die Art des PremiumCoding-Teams, das Design von WordPress-Themes anzugehen, zusagen. Da die insgesamt 27 Themes aktuellen Standards folgen, dürfte das keine Hürde darstellen.

Blog-Themes, wichtig für modernes Content Marketing

Seit etwa einem Jahr konzentrieren sich die Entwickler auf die Erstellung von Blog-Themes, die sich sowohl für private, wie gewerbliche Blogs oder Online-Magazine eignen. In der Welt des Content Marketing kann immerhin kaum jemand heutzutage auf einen Blog verzichten, oder sollte das zumindest nicht tun. Entsprechend sind die Blog-Themes aus dem Hause PremiumCoding so gestaltet, dass der jeweilige Content in den Fokus gerückt wird.

Dabei verlangen die Themes selber kaum Aktivität seitens des Verwenders. Ihr könnt zwar Anpassungen vornehmen, müsst es aber nicht. Die Darstellung funktioniert out of the box. Das ist ein wichtiger Punkt, wenn es tatsächlich darum geht, Inhalte zu kommunizieren. Welcher Autor will sich mit dem Design beschäftigen, wenn es vermeidbar ist? Die eingesparte Zeit ist in hochwertige Inhalte viel lohnender investiert.

Damit ihr nicht die Katze im Sack kaufen müsst, stehen für verschiedene Premium Blog-Themes kostenlose Light-Versionen zur Verfügung, die für viele Blogger bereits einen hinreichenden Funktionsumfang bieten mögen. Die drei besten Themes stellen wir euch kurz vor:

Everly Lite: Kostenloses Blog-Theme mit Hipster-Charme

Everly Lite ist ein Vertreter des Minimalismus. Hier geht es wirklich zu 100 Prozent um Inhalte, die in einem eleganten, ein wenig nach Vintage riechenden Look präsentiert werden. Das Theme ist responsiv und kann in vier verschiedenen Varianten verwendet werden, darunter auch mit Darstellung in voller Seitenbreite, als Grid oder im Magazin-Stil. Schrift-Fans freuen sich über die Integration zu Google Fonts

E-Book WordPress Sicherheit von Andreas Hecht

E-Book: WordPress Sicherheit

Jeden Tag werden Zigtausend WordPress-Websites angegriffen und gehackt. Wahrscheinlich wurde auch deine Website bereits angegriffen. Du kannst es in den Server-Logs sehen. Schütze deine Arbeit und sichere dein WordPress effektiv und nachhaltig ab! [...]

Demo | Details

Freyja Lite: Blog-Theme für Fantasy-Liebhaber

Freyja Lite bedient eine spezielle Zielgruppe, die mit den handelsüblichen Design-Vorschlägen kaum erreicht werden kann. Freyja ist voll auf die Präsentation von Inhalten aus der Welt der Fantasy ausgerichtet. Fiction-Autoren dieses Genres werden sich zuhause fühlen. Bei den verwendeten Fonts, die auch hier aus Google Fonts stammen, haben die Entwickler auf Stimmigkeit zum Thema geachtet, ohne dabei die Lesbarkeit aus den Augen zu verlieren. Freyja ist responsiv und kommt mit verschiedenen Layout-Varianten.

Demo | Details

Ragnar Lite: Elegantes Blog-Theme als Erfolgsgarant

Ragnar Lite ist ein sehr gelungenes Blog-Theme, das den aktuellen Massengeschmack sicher trifft. Besonders, wenn man es mit dunklen Farben betreibt, sorgt es für sehr elegante Web-Auftritte, bei denen wiederum der Content zur Geltung kommen kann. Das gilt vor allem, aber nicht nur für die Optik auf mobilen Endgeräten. Auch Ragnar integriert Google Fonts und ist voll responsiv. Sechs verschiedene Homepage- und Blog-Layouts erlauben eine sehr individuelle Gestaltung, ohne dabei die Ladezeiten zu drücken. Ragnar ist schnell, auf SEO vorbereitet und Social Media ist ebenfalls integriert. Mich überzeugen vor allem die Designs der übrigen Post-Types, wie etwa die Darstellung von Zitaten. Für den besonderen Pfiff sorgt Font Awesome.

Demo | Details

Alle vorgestellten Themes stehen unter der GPL und sind frei für private, aber auch kommerzielle Projekte zu verwenden. Bei den kommerziellen Varianten müsst ihr auf die jeweilige Lizenz achten. Ebenfalls in allen Fällen dürft ihr mit modernem standardkonformem HTML5/CSS3-Code rechnen.

Landscape: Ganz frisch reingekommen

Als Hobbyfotograf komme ich nicht umhin, das neueste Theme der PremiumCoding-Crew zu erwähnen. Es handelt sich um eine sehr elegante Lösung für Fotoblogger oder Fotografen, die ihr Portfolio eindrucksvoll präsentieren wollen und hört auf den Namen Landscape. Auch Künstler könnten sich inspiriert fühlen, ihre Werke mit Landscape zu präsentieren. Denn das Handling ist sehr einfach. Im Handumdrehen habt ihr sogar bildschirmfüllende Slides eurer besten Arbeiten erstellt. Landscape bringt Lizenzen der Foto-Lösungen Slider Revolution und Essential Grid, sowie etliches Stock-Material gleich mit. Für 49 US-Dollar erhaltet ihr das schöne Landscape-Theme.

Demo | Details

Redaktion Dr. Web

Unter der Bezeichnung "Redaktion Dr. Web" findest du Beiträge, die von mehreren Autorinnen und Autoren kollaborativ erstellt wurden. Auch Beiträge von Gastautoren sind hier zu finden. Beachte dann bitte die zusätzlichen Informationen zum Autor oder zur Autorin im Beitrag selbst.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz