Onepager: Ein kostenloses, responsives HTML5/CSS3-Website-Template

Kein Beitragsbild

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren...

Muhammad Shahbaz Saleem vom Entwickler- und Gründerblog Egrappler stellt eine komplette Website-Vorlage auf der Basis von HTML5/CSS3, sowie jQuery und einigen darauf aufsetzenden Plugins zur freien Verfügung. Das Template namens Onepager ist, wenn man sich mit Optik und Struktur anfreunden kann, ein guter Startpunkt für die eigene Website. Onepager eignet sich besonders für Dienstleister, die kurz und knapp, aber auf dem Stand der Technik, ihr Know-How an den Mann bringen wollen.

Onepager: Responsiv mit Einschränkungen

Das erst wenige Tage alte Template Onepager zeigt sich im Vergleich zu anderen Vorlagen sehr vollständig. Saleem hat auch an ein Kontaktformular gedacht, wobei dieses über ein ebenfalls im Paketumfang befindliches PHP-Script angetrieben wird. Eine Demo kann hier ausprobiert werden.

Eine Vielfalt gängiger jQuery-Plugins liefert weitere Funktionalitäten, sowie sorgt teilweise für das responsive Verhalten des Templates, etwa im Falle des Flex Sliders. Unter anderem findet sich das hier vor einigen Tagen vorgestellte jQuery Knob. Es gibt also doch Anwendungsfälle dafür ;)

Typografie-Freunde finden eine Reihe freier Webfonts vor, die sich durchaus für weitere Businessprojekte eignen. Sie liegen als Eot, SVG, TTF und Woff im Download-Paket vor und werden via @font-face eingebunden.

Das Design funktioniert relativ solide responsiv. Im Gegensatz zu anderen eGrappler-Templates wirkt bei Onepager auch der Anzeigenplatzhalter links unterhalb der Hauptnavigation zwar nicht schön, aber vernünftig platziert. Immerhin beeinträchtigt er beim Resizing, sowohl im Desktopbrowser, wie auch in mobilen Clients nicht das Layout. Da haben wir schon schlechtere Umsetzungen gesehen.

Nicht so gut implementiert ist der Bereich des zweispaltigen Layouts. Dieses reagiert nur insofern responsiv, als es sich zuverlässig reduziert, aber stets zweispaltig bleibt. Bei sehr kleinen Auflösungen ist das nicht sehr nützlich.

Saleem verspricht Cross-Browser-Kompatibilität und liefert einige Styles speziell für den Internet Exploder mit. Ich testete die Vorlage unter Mac OSX mit dem aktuellen Chrome, sowie Safari und Firefox. In allen Browsern skalierte das Layout einwandfrei. Auch im Chrome und im Maxthon unter Android auf dem HTC One X funktionierte das Template zuverlässig.

E-Book Effektives Online Marketing von Andreas Hecht

E-Book: Effektives Online Marketing

Entdecke die Power des perfekten Online-Marketings für deine Website. Du erfährst neue Techniken, die deine Website automatisch besser ranken lassen und die dir nach und nach einen Expertenstatus verleihen werden. [...]

Im Ergebnis kann sich Onepager durchaus sehen lassen. Wer ein kleines Unternehmen oder Startup unterhält und schnell eine Website auf der Basis aktueller Standards, inklusive responsivem Design benötigt, kann anhand von Onepager schnelle Erfolge erzielen. An der Dokumentation sollte Saleem noch etwas feilen, eventuell hat er sie aber auch nur fehlerhaft verlinkt. Im Moment führt der Link zur Dokumentation jedenfalls zu einem völlig anderen Template. Andererseits, was soll man bei einem einseitigen Template groß an Dokumentation benötigen? Learning by doing ist angesagt.

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Fritz Weisshart
Gast

Nein, auf dem iPhone ist das nichts Ordentliches. Möchte ich keinem Kunden anbieten.

Dieter Petereit
Gast

Auf welchem iPhone?

BillyG
Gast

Unter IE8 funktioniert das Demo begrenzt gut bis schlecht und mit einigen Fehlern (Javascript-Errors).
IE8 ist leider immer noch sehr verbreitet.
Ein Test unter IE7 zeigte ein noch fehlerhaftes Ergebnis – ist aber eher zu verschmerzen.

trackback

[…] haben wir hier bei Dr. Web schon im Juli 2012 vorgestellt. Im September veröffentlichte eGrappler auf der Basis des […]

richyR
Gast

Hallo,

das mit dem Kontaktformular ist schön, doch wo ist die .php-Datei?

wpDiscuz