Fundstücke aus dem Dr. Web Newsletter 314

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren...

In unserem Newsletter stellen wir regelmäßig kleine Tools und Dienste vor, die euch das Leben als Seitenbetreiber und Webdesigner leichter machen. Unser Newsletter ist nicht so wie andere. Die meisten unserer Kollegen versenden lediglich eine Liste der veröffentlichten Artikel nochmal per E-Mail an die Leserschaft. Bei uns gibt es exklusive Sonderinhalte, die du vor allen anderen Leserinnen und Lesern im heimischen Postfach findest. Heute stelle ich dir die Highlights des Newsletters 314 vor. Abonnenten haben schon den Newsletter 317 im Postfach. Willst du auch Abonnent werden? Es ist natürlich vollkommen kostenlos.

Four Zero Four: Fehlerseiten-Sammelsurium

tumblr_oej29orvvk1u63ci3o1_1280

Die 404 gehört zu den Seiten, die deine Besucher am häufigsten aufrufen werden. Deshalb solltest du durchaus einige Sorgfalt in ihr Design legen. Der Produktdesigner Andras Storm aus Berlin kuratiert zwar erst seit kurzem, aber bereits in durchaus nennenswertem Umfang kreative Fehlerseiten aus allen Ecken und Enden der Netzgalaxie

Hier gehts zur Fehlerseiten-Galerie >>

Bessere Newsletter mit der E-Mail-Toolbox

emailtoolboxDas erfolgreiche Verfassen, Erstellen, Versenden und Auswerten von E-Mail-Newslettern hat mit der Einfachheit des Mediums an sich nicht viel gemein. Auf zu viele Aspekte muss man achten.

Da ist es schön, mit dem neuen Projekt “Email Toolbox” eine Sammlung an die Hand zu bekommen, die zu jedem Aspekt auf dem beschwerlichen Weg Hilfestellungen anzubieten hat.

Egal, ob du Hilfe bei der Formulierung benötigst oder ein spezielles Tool suchst oder dich von Prominenten der Branche inspirieren lassen willst. Die E-Mail-Toolbox ist für dich da.

Schau rein >>

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Maki bietet kostenlose Icons für Kartenanwendungen

makiicons

Maki heißt das neue Iconset, das speziell auf Kartenanwendungen zugeschnitten ist. Mit 114 Icons bist du bestens ausgerüstet, wenn du Piktogramme für Gebäude Parks, öffentliche Einrichtungen oder ähnliches benötigst. Da der komplette Symbolsatz unter der Lizenz Creative Commons Zero zur Verfügung steht, kannst du ihn vollkommen ohne Einschränkungen sowohl privat, wie auch kommerziell und in Kundenprojekten nutzen.

Die Icons liegen im Format SVG in den Basisauflösungen 11 x 11 und 15 x 15 Pixel vor. Alle übrigen machts du mit einem beliebigen Vektoreditor schnell selbst.Mitarbeit ist erwünscht und wird über Github organisiert.

Hier geht es zu Maki >>

Nützliches Tutorial für Einsteiger in Yoast SEO

yoastseomittwaldYoast SEO ist eines der, wenn nicht das beliebteste WordPress-Plugin zum Thema Onpage-Optimierung und darf im Grunde in keinem mindestens ambitionierten Blog fehlen.

Allerdings ist der Start mit dem Tool nicht unbedingt als intuitiv zu bezeichnen. Vom Hoster Mittwald gibt es ganz frisch ein deutschsprachiges Grundlagen-Tutorial, mit dessen Hilfe der Einstieg in Yoast SEO wirklich einfach wird

Zum Yoast Seo-Tutorial >>

Schöne Anlaufstelle für dein Material Design

materialcolors

Wenn du im Stile von Material Design arbeiten willst, ist es hilfreich, sich an die entsprechenden Konventionen zu halten. Unter Cosmicmind findest du nicht nur ein entsprechendes Framework namens Material, sondern vor allem eine, auch ohne das Framework nützliche, vollständige Farbpalette der Material Design-Farben. Alle Farbwerte stehen als Hex, RGB und Code zur Verfügung.

Rüber zu Cosmicmind >>

Vollkommen neue Nutzererfahrung

cartoon

Ich frage mich schon seit längerem, was es wohl mit diesen VR-Brillen in der Zukunft noch auf sich haben soll. Seit ein paar Tagen habe ich die Gear VR von Samsung bei mir liegen und kann beim besten Willen keinen nützlichen Anwendungsfall dafür finden. Steuerkreuz an der Schläfe, Bilder direkt vor den Augen, sorry. Das gibt mir gar nichts.

Aber unser Designer hier, der bemüht sich wenigstens redlich. Er versucht auf jeden Fall, einen Eindruck von den Möglichkeiten virtueller Welten für das Webdesign zu bekommen. Mich erinnert das Thema eher an “Second Life”. Das war auch kurz teuer gehypet und dann weg vom Fenster. Warten wir es entspannt ab.

Weitere Cartoons findest du an dieser Stelle >>

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.