Die Farbe des Jahres 2017: Greenery von Pantone

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren...

15-0343 TCX, so lautet die Bezeichnung der Farbe des Jahres aus dem Hause Pantone, sprechender als „Greenery” bezeichnet. Nach der Wahl von Pink und Blau im letzten Jahr, überrascht es schon ein wenig, für 2017 ein eher matschiges Grün zu sehen.

greenery

(Quelle: Pantone)

Pantone: Farbe als politisches Statement

Pantone gibt gerne Statements ab. Diese Statements erfolgen stets in der Sprache der Farbe. So stehen hinter den Entscheidungen für die Farben des jeweiligen Jahres im Grunde politische und gesellschaftliche Überlegungen.

Aus dem Hause Pantone klingt das so:

Während Serenity und Rose Quartz, unsere Farben des Jahres 2016, das zunehmende Bedürfnis nach Harmonie in einer chaotischen Welt ausdrückten, geht Greenery einen Schritt weiter und vermittelt uns die Hoffnung, die wir alle so dringend brauchen, inmitten dieser komplexen sozialen und politischen Landschaft. Indem sie unserem wachsenden Wunsch nach Einigkeit, Revitalisierung und Regeneration entspricht, symbolisiert Greenery außerdem die Rückverbindung zwischen uns untereinander, der Natur und einem größeren Ziel.

Das ist natürlich eine schöne Interpretation zur Wahl von Greenery. Und in der Tat, sieht Greenery im Kontext der Objekte, die Pantone damit assoziiert sehen will, wirklich gut aus. Schau dir das folgende Video zu diesem Beitrag an.

Greenery bringt den Frühling zurück

Die Farbe soll den jungen Frühling vor dein geistiges Auge zaubern, also die Zeit, in der Blätter und Gras noch hellgrün, weil ganz jung sind. Das ist die Zeit, in der sich die Natur Jahr für Jahr neu erfindet, sich verjüngt und mit frischer Kraft ans Werk geht. Wer will sich dem verschließen?

Auf der anderen Seite steht die Farbe an sich. Wenn du sie bar jeglichen Kontextes siehst, also als reine Farbe, dann wirkt sie nicht uneingeschränkt so positiv, wie sie dargestellt werden will. Ich finde den Farbton eher matschig, wenig frisch, fast schon unappetitlich wie die Kohlsuppe, die ich als Kind viel zu oft essen musste.

E-Book Effektives Online Marketing von Andreas Hecht

E-Book: Effektives Online Marketing

Entdecke die Power des perfekten Online-Marketings für deine Website. Du erfährst neue Techniken, die deine Website automatisch besser ranken lassen und die dir nach und nach einen Expertenstatus verleihen werden. [...]

Giftigkeit oder atomare Störfälle lassen sich ebenso gut mit Greenery illustrieren. Anders als Serenity und Rose Quartz ist Greenery nicht uneingeschränkt positiv belegt. Du merkst, ich bin nicht vorbehaltlos mit der Wahl einverstanden. Andererseits zwingt uns ja auch keiner, die Farbe zu verwenden, bloß weil sie die Farbe des Jahres ist…

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.