Bildbearbeitungsprogramme bieten vielfältige Möglichkeiten, um ein Bild oder eine Grafik noch weiter zu optimieren. Doch oft sind die Funktionen von Programmen wie InDesign, GIMP oder Photoline so umfangreich und komplex, dass der Einstieg schwerfällt und insbesondere Anfänger schnell die Lust verlieren. Hier kann jedoch Abhilfe geschaffen werden, indem auf Tutorials und Best-Practices zurückgegriffen wird. Gleichermaßen lohnt sich außerdem ein Blick auf weniger bekannte Programme oder Geheimtipps aus dem Grafik- und Webdesign, die ebenfalls für die eine oder andere Überraschung sorgen und neue Ideen und Möglichkeiten mitbringen.

Aber nicht nur die Bildbearbeitung an sich, sondern auch weiterführende Optionen und Funktionalitäten bieten interessante Ansätze für die Arbeit und den persönlichen Workflow. So bieten einige Softwarelösungen beispielsweise die Erstellung von Animationen speziell für moderne Browser, während andere die Bildbearbeitung auf mobilen Endgeräten ermöglichen und sie so für jedes Gerät und zu jeder Zeit möglich machen. Wer Geld sparen möchte oder sich zunächst vielleicht nur hobbymäßig mit der Bildbearbeitung beschäftigen möchte, der kann zudem etliche kostenfreie Softwarelösungen nutzen. Diese erreichen zwar nicht die Vielseitigkeit und Qualität eines professionellen Kaufpaketes, sind für Gelegenheitsnutzer aber durchaus geeignet und bieten einen interessanten – und oft auch völlig ausreichenden – Einblick in die Welt des Grafik- und Webdesigns.

Auch Templates, Brushes und andere Erweiterungen bieten sich in diesem Zusammenhang an, denn sie erweitern die genutzte Software um neue Funktionen. Auch hier ist die Auswahl an kostenfreien Ressourcen sehr groß, sodass sich für nahezu jede Gelegenheit etwas Passendes finden lässt.

1 2 3 4