Die sieben besten Sharing-Lösungen für WordPress

Die sieben besten Sharing-Lösungen für WordPress

Andreas Hecht

ist WordPress-Entwickler und bietet dir WordPress-Sicherheit für deine Website. Zudem entwickelt er...

Sharing-Lösungen für WordPress gibt es wie Sand am Meer. Leider sind nicht alle auch gut. Das hat verschiedene Gründe. Manche Plugins – wie etwa Digg Digg – funktionieren nicht auf jeder Website. Zudem bieten nicht alle Plugins ein wirklich frisches Design. Original Share-Buttons waren gestern. Die wirst du kaum mehr auf einer gepflegten Website sehen. Ich habe mir einen aktuellen Überblick verschafft, den ich heute mit dir teilen möchte.

Die sieben besten Sharing-Lösungen für WordPress

Sharing-Lösungen für WordPress in zwei Geschmacksrichtungen

Manche der folgenden Sharing-Lösungen sind kostenfrei. Bei anderen wiederum bekommst du nur die abgespeckte Version zum Ausprobieren. Ich schreibe bei jedem Plugin dabei, ob es komplett kostenfrei ist oder ob eine Premium-Version existiert.

1 – Add This

addthis

AddThis ist eines der besten Plugins, weil es bereits in der kostenlosen Version einiges bietet. Du kannst die Buttons ober- und unterhalb des Inhalts platzieren und zudem noch eine Seitenleiste nutzen. Die wichtigsten Buttons werden unterstützt. Lediglich die Buttons in der Seitenleiste kann man in der kostenlosen Version nicht ändern. Die Premium-Version des Plugins kostet 10 USD monatlich. Die Ladezeit des Plugins ist akzeptabel.

Screenshot Optionen AddThis

2 – Shareaholic

Sharaholic

Shareaholic ist eine All-in-One Plattform für WordPress und nicht auf das Teilen von Beiträgen beschränkt. Der Dienst ist komplett frei zu nutzen. Du solltest dich jedoch unbedingt auf der Website von Shareaholic für einen kostenlosen Account registrieren. Danach kannst du weitere Funktionen nutzen, wie Floating Share-Buttons, Follow-Buttons und die Analysefunktion der Sharing-Lösung. Interessant an Shareaholic ist, dass auch “Ähnliche Beiträge” mit wenigen Klicks eingefügt werden können. Die ähnlichen Beiträge können auch Werbebeiträge enthalten. So kannst du damit zusätzlich noch Geld verdienen. Das Aussehen der Buttons und der ähnlichen Beiträge kannst du vielfältig anpassen. Die Ladezeit ist okay. Das Plugin ist kostenfrei.

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

shareaholic-tools

share-aholic-buttons

3 – Shariff for WordPress

Shariff für WordPress

Shariff ist von der c’t-Redaktion entwickelt worden, um den Datenschutzbestimmungen hier in Deutschland zu genügen. Viele andere Sharing-Lösungen übermitteln an die Sozialen Netzwerke bereits Daten, ohne dass man sie geklickt hätte. Shariff jedoch übermittelt erst in dem Augenblick Daten, wenn man den “Teilen-Button” klickt. Ein kleiner Wermutstropfen: Shariff kann entweder nur ober- oder unterhalb des Inhalts platziert werden. Die Buttons laden sehr schnell. Das Plugin ist vollkommen kostenfrei.

shariff-buttons

4 – Simple Share Buttons Adder

simple-share-buttons-adder

Simple Share Buttons Adder ist eine weitere, ansprechende Lösung für Share-Buttons. Schon in der kostenlosen Version lässt sich sehr viel mit diesem Plugin anfangen. Alle wichtigen sozialen Netzwerke sind vorhanden, nur Xing und WhatsApp müssen bei Bedarf über die “Plus-Version” hinzugekauft werden. Mit der Plus-Version für einmalig ab 10 USD kommen dann noch zusätzliche Features, wie eine Klick-Analyse und ein Widget hinzu. Die Ladezeit ist allerdings nicht so überzeugend. Wer auf eine schnelle Website angewiesen ist, sollte ein anderes Plugin wählen.

screenshot-8

screenshot-7

screenshot-1 screenshot-2

5 – Sumome

Sumome

SumoMe ist ohne Frage eine der interessantesten Lösungen für WordPress. Denn es bietet nicht nur eine Sharingbar, die auf jeder Seite des Bildschirms angezeigt werden kann (oben, unten, rechts oder links), sondern auch noch viele Tools dazu. Da wären Tools zum Erfragen der E-Mail-Adresse für Newsletter, Text-Highlighter für das Teilen von Text-Snippets auf Facebook und Twitter und vieles mehr. Die meisten Tools sind kostenlos zu bekommen. Es existiert eine kostenpflichtige Erweiterung, mittels derer du weitere Optionen freischalten kannst. Eine kostenpflichtige Variante ist ab 10 USD monatlich erhältlich. Eine Registrierung auf der Website ist nötig. Die Ladezeit geht noch in Ordnung, wenn man einen schnellen Server besitzt. SumoMe ist derzeit hier bei Dr. Web im Einsatz.

SumoMe

6 – Viral Social Media Buttons by Upshare

Viral-social-media-buttons

Die Viral Social Media Buttons sind zu empfehlen. Sie sind ansprechend und modern gestaltet, benötigen jedoch eine kostenlose Registrierung auf der Homepage des Unternehmens. Im Anschluss kann man die Buttons sehr gut an die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Die Buttons und die Sharebar laden recht zügig und verlangsamen die Website nicht.

screenshot-1

screenshot-3

7 – Mashshare

mashshare

Mashshare ist eine der besten Lösungen für das Teilen auf sozialen Netzwerken. Allerdings ist Mashshare auch eine “Freemium-Lösung”, das heißt, dass im kostenfreien Plugin von WordPress nicht viel enthalten ist. Kostenfrei bekommt man jeweils einen Button für Facebook, Twitter und ein Newsletter-Abo. Vielen Menschen könnte das durchaus reichen. Andere werden sich mehr wünschen. Mashshare ist ein »Baukastensystem«, bei dem man die Module kaufen kann, die man wirklich braucht. Weitere Share-Buttons kosten zum Beispiel 19.- Euro pro Website. Für 39 Euro wird ein Bundle der wichtigsten Erweiterungen angeboten. Mashshare lädt sehr schnell.

Mashshare

Fazit

Es gibt haufenweise Sharing-Lösungen für unser geliebtes WordPress. Die wenigsten sind meiner Meinung nach wirklich gut. Andererseits machen sich einige Entwickler Gedanken und präsentieren bereits im kostenlosen Bereich sehr gute Plugins. Ob man seinen Favoriten kaufen möchte oder eine kostenlose Lösung bevorzugt, muss man selbst wissen. Bevor jemand fragt: Die Pingu-Sharing-Buttons habe ich absichtlich nicht vorgestellt, denn sie bieten in der kostenlosen Variante fast nichts.

Weitere aktuelle und interessante Plugins

(dpe)

Andreas Hecht

ist WordPress-Entwickler und bietet dir WordPress-Sicherheit für deine Website. Zudem entwickelt er WooCommerce Shops mit Ladezeiten von unter einer Sekunde. Er schreibt seit 2012 für Dr. Web. Auf seinem Blog veröffentlicht er unter anderem nützliche WordPress-Snippets.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Jack Beauregard
Gast

Beim Shariff Wrapper Plugin hat man durch Shortcodes die Möglichkeit, die Buttonleiste dort anzeigen zu lassen, wo man möchte. Vorausgesetzt werden dabei natürlich ein Child-Theme und etwas Ahnung von den WP Templates.

Pooly
Gast

Was ist mit Jetpack?

Dieter Petereit
Dr. Web

Mit Jetpack haben wir uns sehr ausführlich auseinandergesetzt. Hier: http://www.drweb.de/magazin/fluch-oder-segen-das-plugin-jetpack-fuer-wordpress-50855/

Oliver
Gast

Das mit den Share Buttons ist echt gar nicht so einfach:

– Shareaholic sieht prima aus, verhaut mir aber völlig den Wert bei Google Insights
– Shariff ist super, nur manchmal wird es mir schlichtweg nicht angezeigt, ob wohl ich seit dem letzen Besuch
meiner Seite irgendetwas geändert hätte (vielleicht ein Hickup mit einem anderen Plugin?)

Am Ende ist dann der Klassiker Simple Share Buttons Adder geworden, wobei ich damit auf den Xing Button verzichten muss, weil der komischerweise was kostet.

wpDiscuz