Barrierefreiheit Software

Kein Beitragsbild

Programme, Software und Online Tools für die praktische Arbeit.

Der Barrierefinder hilft auf anschauliche Weise Seiten zugänglicher zu machen. Das ist gut gedacht, weil es ohne Umwege und recht einfach funktioniert. Paradoxerweise ist der kostenlose Service aber selbst nicht barrierefrei, denn er läuft nur im Internet Explorer. Die meisten Webdesigner werden es verschmerzen können.

Helfen können verständliche Symbole. Passend dazu ist der erste “Symbol Browser” bereits in Arbeit. Er wird versuchen Teile von Inhalten in Zeichen zu übersetzen. Screenshots gibt es bereits.

Der Barrierefinder hilft auf anschauliche Weise Seiten zugänglicher zu machen. Das ist gut gedacht, weil es ohne Umwege und recht einfach funktioniert. Paradoxerweise ist der kostenlose Service aber selbst nicht barrierefrei, denn er läuft nur im Internet Explorer. Die meisten Webdesigner werden es verschmerzen können.

Vischeck ist ein Online Tool, das Farbenblindheit simuliert. Allerdings andersherum. Heißt, der Webmaster kann überprüfen, wie seine Seiten bei verschiedenen Varianten der Farbenblindheit aussehen. Nämlich sind das Deuteranopie (Grünblindheit), Protanopie (Rotblindheit) und Tritanopie (Blaublindheit).

Den wichtigen und bekannten W3C Validator kennen Sie. Etwas ganz ähnliches gibt es auch in Sachen Zugänglichkeit (Accessibility). Dieser Validator heißt Wave und befindet sich noch im Test.

URLs können direkt eingegeben werden, Seiten hoch geladen oder ein bequemes Bookmarklet angelegt werden. Probleme oder Fehler werden mit bunten Icons gekennzeichnet und können so einer näheren Betrachtung unterzogen werden. Das sieht auf den ersten Blick zwar etwas kompliziert aus, doch man kommt schnell hinter das Prinzip und kann davon profitieren.

Screenshot
Findet Problemzonen: Wave

Kennst du unser E-Book-Bundle? Spare jetzt 6,99 €!

E-Book Bundle von Andreas Hecht

Von Frank Audiodata gibt es ein kostenloses Windows-Tool, mit dem Sehbehinderte nun auch Webseiten mit Animationen (Flash!) nutzen können. Die Systemvoraussetzungen: Windows 98, 2000, ME, NT, XP; Screenreader: Blindows oder andere Screenreader für Windows. Es funktioniert derzeit nur mit dem MS Internet Explorer ab Version 5.x (vom Hersteller empfohlen: MSIE 5.5 oder 6.0). Achtung: Webformator unterstützt weder Netscape / Mozilla noch Opera.