Der große Dr. Web Autorenwettbewerb

Anfragen und Angebote erhalten wir jeden Tag. Daran mangelt es nicht. Was uns immer mal wieder fehlt sind Angebote von fleißigen Autoren. Davon wünschen wir uns mehr. Um das zu ändern, schreiben wir nun diesen Bewerb mit attraktiven Preisen aus. Und keine Angst, niemand muss sich einen 5-Seiten-Artikel abringen, nur um dann doch abgelehnt zu werden. Wir haben da eine bessere Idee…

Die Preise

Natürlich gibt es etwas zu gewinnen, nämlich insgesamt 10 attraktive Preise. Als da wären:

Platz 1: Apple Mac Mini, MC238D/A, 2.26 GHZ, 2GB, 160 GB mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und AirPort Extreme Wi-Fi (802.11n) integriert, Bluetooth 2.1 + DER, 5 x USB 2.0, FireWire 800. Enthält keinen Monitor und keine Tastatur (PC-Teile passen).

Platz 2: Macht Spaß, das Asus Eee PC 1101HA 11.6 Zoll Netbook mit Intel Atom Z520 1.3GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, Intel GMA 500 und Windows 7 Home Premium in schwarz.

Platz 3-10: Bücher. Unter anderem: Einstieg in TYPO3, Design und Layout verstehen und anwenden, Das Grafikdesign-Buch, The Smashing Book, Surprise me, Geometric: Das Buch der Muster…

Was wird gesucht?

Einen Kurzbeitrag unter dem Motto: „Mein Tipp aus der Praxis oder „Was ich in meinem Arbeitsleben gelernt habe„. Lang muss das nicht sein, ein Bild wäre prima, Code-Schnipsel, sofern zum Thema passend, sind auch toll. Uns geht es neben dem guten Tipp und der Idee auch und gerade darum wie etwas geschrieben, rübergebracht und präsentiert wird.

Wichtig: Die Einsendungen müssen zu unseren Themen passen. (Web)design, Usability, PHP, Javascript, Grafik, SEO gehen immer. Auch möglich sind Tipps für Freelancer und Selbständige, die helfen im Berufsleben zu bestehen.

Die Rechte bleiben beim jeweiligen Autor, wir möchten die Einsendungen lediglich hier im Magazin veröffentlichen dürfen, nur so kann der Wettbewerb stattfinden.

Wir treffen eine Vorauswahl und präsentieren die besten Einsendungen – das geschieht in kurzer Folge zwischen dem 7. und 11.12. – Erst danach geht es um die Preisvergabe. In die Bewertung nämlich fließen ein: die Anzahl und Qualität der Kommentare die ein Beitrag erzielt, welche Reaktionen er hervorruft und wie viel Traffic er erzeugt. Ein Voting sparen wir uns, um niemanden zur Manipulation zu verleiten.

Wie muss mein Beitrag genau aussehen?

  • Länge: zwischen 150 und 500 Wörtern. Bitte nicht darüber hinaus.
  • Ein guter Kurzartikel braucht eine knackige Überschrift und eine spannende Einführung, die Interesse weckt.
  • Abbildungen sind gern gesehen (PNG, JPEG, GIF). Wichtig: eventuelle Bildrechte müssen beim Einsender liegen.
  • Bitte das HTML-Format oder ASCII-Text benutzen – Formate wie fett, Überschriften etc. nicht verwenden.

Warum dieser Wettbewerb?

Der Sinn der Aktion besteht nicht darin möglichst viele Beiträge zur Veröffentlichung zu erhalten, sondern wir möchten talentierte Autoren finden, die möglicherweise anschließend für uns schreiben und dabei ordentlich bezahlt werden. Wer das tun will, ohne einen Beitrag für den Wettbewerb einzureichen, darf sich ebenfalls gern melden.

Einreichen

Sämtliche Dateien in ein einziges Archiv packen (ZIP oder RAR). Der Dateiname des Archivs ist der eigene Name. Beispiel:

klaus-mustermann.zip

Für die Dateinamen innerhalb des Archivs auf Sonderzeichen und Leerzeichen verzichten. Keine urheberrechtlich geschützten Materialien verwenden. Namen und Anschrift beifügen (Daten geben wir nicht weiter). Der Einsender muss der Autor sein.

Der Einsendeschluss für diesen Wettbewerb ist der 05. Dezember 2009. Die Archive per E-Mail an redaktion@drweb.de schicken. Betreff (Subject) ist „Wettbewerb“.

(md), (sl)

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Mathias
Gast
Mathias
6 Jahre 9 Monate her

Wird auch ein Lektor gesucht? Denn fleißig schreibt man z.B. nicht mit „ss“, dafür aber „Einsendeschluss“ So gehört z.B. auch noch ein Komma zwischen „fehlt“ und „sind“. Gesuch sind sicher auch Wörter und nicht Wörtern. Dann würd ich mich auch noch für ein Datumsformat entscheiden (7. und 11.12. vs. 05. Dezember)
Übrigens, ich freu mich natürlich auch über einen Preis.

Mathias
Gast
Mathias
6 Jahre 9 Monate her

Und da hab ich auch selbst noch ein t und zwei „.“ vergessen. Bin ich nicht nett?

trackback

[…] Mehr Infos gibt es direkt bei Dr. Web. […]

Matthias Namensvetter mit tt
Gast
Matthias Namensvetter mit tt
6 Jahre 9 Monate her

@Mathias
Lektorat ein

„Dann würd ich mich“, besser: „Ich würde mich“

Lektorat aus

Sebi
Gast
Sebi
6 Jahre 9 Monate her

@Matthias Namensvette

Wie wäre es denn mit „Ich würde mich dann“?

Matthias Namensvetter mit tt
Gast
Matthias Namensvetter mit tt
6 Jahre 9 Monate her

@Sebi

Würde gibt es im Duden, würd jedoch nicht. Was soll „würd“ denn bitteschön sein? Richtiges Deutsch von jemand der sich als Lektor anbietet? Es ging mir nicht darum den Satz um zu gestalten. Wenn man Rechtschreibfehler findet kann man dieses leise durch eine eMail anzeigen. Hektik ist nicht sehr hilfreich, da musste noch schnell eine Berichtigung gesendet werden.

Zu: 2 Bin ich nicht nett? Na, jeet so, sach ick da als Baliner.*

*Keine Garantie für korrekte Rechtschreibung.

Gruß Matthias

Bastian
Gast
Bastian
6 Jahre 9 Monate her

Hahaha! Abzug durch Kommentare!

plasmajobber
Gast
6 Jahre 9 Monate her

@Matthias Namensvetter mit tt

„Es ging mir nicht darum, den Satz umzugestalten.“ !

Garantiert keine Garantie für korrekte Rechtschreibung.

gruß, p

Matthias Namensvetter mit tt
Gast
Matthias Namensvetter mit tt
6 Jahre 9 Monate her

@plasmajobber

Aha, noch ein Lektor, da brauche ich mir um die Rechtschreibung hier keine Gedanken mehr zu machen.

P.S.
Gruß, schreibt man groß glaube ich zu wissen.

Gruß Matthias

plasmajobber
Gast
plasmajobber
6 Jahre 9 Monate her

@Matthias Namensvetter mit tt

… du glaubst zu recht …

gruß, p

joe
Gast
joe
6 Jahre 9 Monate her

Gilt der Wettbewerb auch für die bisherigen Autoren?

trackback

[…] Web (Onlinemagazin für Webworker) veranstaltet gerade einen Autorenwettbewerb um neue Autoren zu finden. Zu gewinnen gibt es u.a. einen Mac Mini und einen Eee PC. […]

Sven Lennartz
Gast
6 Jahre 9 Monate her

@joe – es ist niemand ausgeschlossen.

dom
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Nette Idee, wobei dieser Artikel, wenn man sich die Kommentare so anguckt, schon durchgefallen wäre;-( Schönes Wochenende

Floyd
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Entschuldigung, aber diese Lektorsache nervt. Natürlich passieren beim Schreiben öfter Fehler. Das sollte nicht sein, kann aber vorkommen.

„Wer noch nie einen Schreibfehler begangen hat, der werfe den ersten Stein.“

Also: Ball flach halten, denn den Kontext des Artikels haben die Schreibfehler bestimmt nicht verändert. Mit etwas Feingefühl kann man darauf hinweisen. Als erster Kommentator hätte ich allerdings einen anderen Weg gewählt, z.B. diesen hier.

Genug davon, mal sehen ob mir ein spannender Artikel einfällt. Wie wäre es mit „Die Rechtschreibung im Programmierumfeld“? ;)

Viele Grüße und schöne Idee

trackback

[…] werden DrWeb.de braucht Gastautoren. Deshalb hat man nun einen Wettbewerb […]

trackback

[…] Dr.Web ist man derzeit auf der Suche nach neuen Autoren und um die Spreu vom Weizen zu trennen, hat man hier einen kleinen Wettbewerb ins Leben […]

Martin Dörsch
Gast
6 Jahre 9 Monate her

*g* (zur oben geführten Diskussion)

Ansonsten schaue ich, ob ich etwas zusammen bringe. Es ist zur Zeit etwas eng bei mir.

Beste Grüße
Martin

Markus Schlegel
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Kann man auch mehr als einen Artikel einsenden?

Niklas
Gast
Niklas
6 Jahre 9 Monate her

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ziemlich überrascht von diesem Autorengesuch bin. Soetwas sieht man nicht oft in der Szene und gerade weil es so kontrovers ist, bin ich guter Hoffnung, dass der Ansturm entsprechend enorm sein wird.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Erfolg und bin gespannt, wie sich die Artikel untereinander unterscheiden werden. Immerhin lässt sich mit Wörtern spielen. Vom Sachartikel bis hin zur Polemik oder Essay :P

trackback
6 Jahre 9 Monate her

[…] wirklich geniale Idee, um neue Autoren zu entdecken und zu fördern. Dr.Web veranstaltet einen Autorenwettbewerb. Es gibt tolle Preise zu gewinnen, wie etwa einen Apple Mac Mini oder das Netbook Asus Eee PC […]

Sven Lennartz
Gast
6 Jahre 9 Monate her

@ Markus (#15) bitte nur einen (den besten ^^)

Loewenherz
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Nette Aktion. Aber ich komme ja schon bei meinen eigenen Blogs nicht mehr hinterher mit dem Content. Möglich wär natürlich für Dr. Web zu schreiben und mit den Einnahmen via Textbroker Inhalte fürs eigene Blog einzukaufen ;-) Jawoll, das ist die Idee…

Ach ne, ich war doch schon vor Jahren in Kontakt mit Dr. Web und es wurde nichts draus. Blogg ich einfach weiter.

Max
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Ich habe meinen Artikel gerade eingeschickt :)
Ich hatte die Idee schon seit längerem in meinem Kopf herumschwirren und dieser Wettbewerb war genau die richtige Motivation ihn zu Papier bzw. auf den Bildschirm zu bringen.

Viel Glück allen Teilnehmern und gutes Lesen allen Anderen.

trackback

[…] sollten am Autorenwettbewerb von Dr. Web teilnhemen? Natürlich gibt es den nicht für Lau. Ihr müsstet schon etwas dafür tun, nämlich […]

hias.pe
Gast
6 Jahre 9 Monate her

Ist es nötig in Deutschland zu wohnen um einen Artikel einreichen zu können?

Sven Lennartz
Gast
6 Jahre 9 Monate her

@hias.pe der wohnort spielt keine rolle. der beitrag muss in deutscher sprache geschrieben sein.

Daniel
Gast
Daniel
6 Jahre 9 Monate her

Darf man auch mehrere Artikel einsenden?

Gruß
Daniel

Michael Sahm
Gast
6 Jahre 9 Monate her

@Daniel:
Kommentar #17: „bitte nur einen (den besten ^^)“

Sonst müsste ich mich tatsächlich auch noch einmal dransetzen… ;-)

Hennes
Gast
Hennes
6 Jahre 9 Monate her

Interessant. Werde mich möglicherweise dran versuchen.

Bjoern
Gast
6 Jahre 8 Monate her

Hi,

wie sieht es mit Bildrechten von Screenshots von Webseiten aus, wenn diese dann verlinkt sind z.B. wie es bei Showcases ist (natürlich wird meins kein Showcase – ist ja aber vergleichbar)?

Gruß

Björn

Sven Lennartz
Gast
6 Jahre 8 Monate her

wir verstehen screenshots, die ausschnitte oder verkleinerungen sind, als bildzitate. sie sind in der regel unproblematisch.

Bjoern
Gast
6 Jahre 8 Monate her

Okay, danke

B'rbel
Gast
B'rbel
6 Jahre 8 Monate her

Was ich aus meinem Arbeitsleben gelernt habe????!!!!!!!!
1.Schliesse eine Arbeitsrechtsschutzversicherung ab!!!
2.Unterschreibe niiieeee einen Aufhebungsvertrag,auch wenn Du vor die Alternative fristlose Kündigung oder Aufhebungsvertrag gestellt wirst!!!!!
3.Lass Dich nicht unter Druck setzen!!!!!!!!!
4.Das wars!

Bjoern
Gast
Bjoern
6 Jahre 8 Monate her

@B’rbel:
Vergiss nicht 5. Unterstreiche deine Aussagen mit vielen Ausrufezeichen und Fragezeichen????!!!! =D

Wingi
Gast
Wingi
6 Jahre 8 Monate her

@Sven: Ich hab um eine kurze Rückmeldung meines Wettbewerbs-Beitrages gebeten, ob Form und Format passen, leider bis jetzt nix gehört (und eben aus dem Urlaub zurückgekommen)?

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

Stefan
Gast
Stefan
6 Jahre 8 Monate her

LOL, ich hab 500 Zeichen gelesen statt 500 Wörter… dann könnt ihr meinen Beitrag ja in die Tonne treten :P Schade :(
Tja, in Zeiten von SMS und Twitter denkt man halt nur noch in Zeichen …

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] RSS-Reader führte mich zuerst zum Dr. Web Autorenwettbewerb, genauer gesagt zum heutigen Beitrag Das Kaufhausbummeldesign – Wie der Alltag Ihnen bei […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

trackback

[…] Beitrag nimmt am Dr. Web Autorenwettbewerb teil. Sie helfen dem Autor durch Ihr Feedback und Ihre Kritik in Form eines Kommentars. Diese […]

wpDiscuz

Mit der Nutzung unseres Angebots erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dadurch geben wir nicht personenbezogene Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Weiternutzung unserer Website (oder das ausdrückliche Klicken auf "Einverstanden") gehen wir davon aus, dass du mit der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Schließen