40 frische Logo-Ideen für Gestalter (plus Tipps zur Umsetzung)

Ein Logo muss auf den ersten Blick überzeugen und soll in Erinnerung bleiben. Perfekt wird es dank der kleinen Besonderheiten, die es von der Masse der einfachen Logos abheben. Wir haben zu Ihrer Inspiration 40 pixel-frische Logo-Ideen gesammelt, auf dass Ihr nächstes Logo noch beeindruckender wird. Als kleines Extra liefern wir für Photoshopper noch den einen oder anderen Tipp zur Gestaltung mit.

BigCat

Autor: RCorrie

© RCorrie

Mit Verläufen gestalten

01 Grundformen anlegen

Das Logo BigCat besteht aus einzelnen Dreiecken mit Verläufen, die ein größeres Bild, einen stilisierten Löwen ergeben. Um diese Technik zu verstehen, bietet es sich an, zunächst nur zwei einfache Buchstaben mit Dreiecken nachzubilden. Schreiben Sie mit dem Textwerkzeug die Buchstaben vor. Erstellen Sie eine neue Ebene, etwa über Umschalt+Strg+N, und wählen Sie mit dem Polygon-Lasso-Werkzeug Dreiecke passend zur Buchstabenform aus.

Halten Sie dabei die Strg-Taste gedrückt, um gerade Linien ziehen zu können. Ist die Auswahl geschlossen und laufen die „Ameisen“, so füllen Sie die Fläche über Bearbeiten > Fläche füllen mit einem Grauton. Mit gleicher Technik formen Sie ganz grob die wichtigsten Bereiche der Buchstaben nach. Die einzelnen Dreiecke müssen allerdings auf jeweils eigenen Ebenen liegen.

02 Verläufe gestalten

Die Dreiecke sollen nun Verläufe erhalten. Bestimmen Sie die Farben über die Vorder- und Hintergrundfarbe, sowie den Farbwähler in der Werkzeugleiste und gehen Sie im Menü auf Ebene > Ebenenstil > Verlaufsüberlagerung. Über den Winkel regeln Sie die Richtung des Verlaufes. So erhalten alle Dreiecke Verläufe, mit etwas angepassten Farbtönen und Ausrichtungen. Ziel ist es, einen leichten 3D-Effekt umzusetzen. Auch der Hintergrund könnte einen Verlauf erhalten und der Name des Unternehmens geschrieben werden.

Inspiriert von Kite String Studio

Motorcycle

Autor: LookCreative

© LookCreative

Large Pizza

Autor: cpuentes23

© cpuentes23

The Key

Autor: johnny

© johnny

Digital Apple

Autor: LogoOpenStock

© LogoOpenStock

Tomatoboom

Autor: Godblesslogo

© Godblesslogo

syberian

Autor: linzafeldman

© linzafeldman

Social Link

Autor: andyme

© andyme

Formen als Grundlage

01 Form erstellen

In einem neuen Dokument, dessen Hintergrund über Bearbeiten > Fläche füllen mit der Farbe #440044 (RGB 68, 0, 68) gefüllt wurde, soll eine Grundform erzeugt werden. Wählen Sie dazu das Eigene-Form-Werkzeug an und gehen Sie in der Optionsleiste neben Form auf den kleinen, schwarzen Pfeil, der zur Auswahlliste für eigene Formen führt. Klicken Sie auf der rechten Seite auf den Pfeil und in der Auswahlliste auf Sprechblasen. Klicken Sie Anfügen und wählen Sie eine der Sprechblasen aus.

Zeichnen Sie die Form ein. Um von einer Form einen Bereich abzuziehen, wählen Sie in der Optionsleiste Vom Pfadbereich subtrahieren (-) an. So können Sie einen Bereich aus der Mitte ausstanzen. Mit dem Pfadauswahl-Werkzeug positionieren Sie die innenliegende Form.

02 Form mit Stil

Kopieren Sie die Ebene über Strg+J. Nach Bearbeiten > Transformieren > Horizontal spiegeln positionieren Sie die Kopie mit dem Verschieben-Werkzeug, gedrückter Strg-Taste und den Pfeiltasten zur rechten Seite. Weitere Formen sollen entstehen. Damit diese etwas interessanter wirken, aktivieren Sie die Ebenenstile > Verlaufsüberlagerung und Schlagschatten. Bei dem Schlagschatten regeln Sie den Abstand und die Größe, bei der Verlaufsüberlagerung die Farben über die Vorder- und Hintergrundfarbe.

Inspiriert von Social Link

Purple rats

Autor: gphoto

© gphoto

Plastic Whale

Autor: Brandberry

© Brandberry

Cloud 9 Design

Autor: drewSG

© drewSG

Coffee Maze

Autor: ancitis

© ancitis

Brain Box

Autor: 7gone

© 7gone

Geodetics symbol

Autor: tass

© tass

artebatey

Autor: Rincon

© Rincon

Match Up

Autor: roblack

© roblack

Dan Killam – smart. forensics.

Autor: Alexander

© Alexander

businesswan

Autor: Donot

© Donot

mail frog

Autor: NancyCarterDesign

© NancyCarterDesign

ModernHills

Autor: Jemza

© Jemza

Cat men

Autor: ragerabbit

© ragerabbit

Shoesfinder

Autor: MDS

© MDS

Ast design

Autor: eezo

© eezo

Cruncher

Autor: helvetic brands

© helvetic brands

reality media

Autor: nydesign

© nydesign

Eight

Autor: mariagroenlund

© mariagroenlund

TechBot

Autor: alx

© alx

Diamond falls

Autor: Manu

© Manu

TitanInk

Autor: TahiaDesign

© TahiaDesign

Elite

Autor: FairuzZainee

© FairuzZainee

music writer

Autor: razvaniordache

© razvaniordache

Go-ose

Autor: InspiraSign

© InspiraSign

eggsplosion

Autor: alexanderspliid

© alexanderspliid

Ants

Autor: Ecremmoce

© Ecremmoce

Green Source

Autor: revotype

© revotype

Organic Housewives

Autor: srihari

© srihari

Schnittmasken

01 Grundform kopieren

Innerhalb mancher Grundformen sind weitere Formen oder Muster erkennbar. Sehr einfach können Schnittmasken eingesetzt werden, um diesen Effekt zu erreichen. In diesem Beispiel wurde die Grundform des Fisches über Strg+J mehrfach kopiert. Der Ebenenstil > Farbüberlagerung sorgte dafür, dass die Kopien unterschiedliche Farben zeigen. Mit gedrückter Strg-Taste, dem Verschiebenwerkzeug und den Pfeiltasten wurden die Kopien jeweils etwas mehr nach links verschoben.

02 Schnittmasken generieren

Schnittmasken ermöglichen es, dass eine Ebene die Form stellt, eine oder mehrere andere Ebenen die Inhalte. Aktivieren Sie die erste Kopie und gehen Sie im Menü auf Ebene > Schnittmaske erstellen. Aktivieren Sie die Ebene mit der nächsten Kopie und wiederholen Sie diesen Schritt. So erhalten alle Kopien eine Schnittmaske und die ursprüngliche Form wird wieder sichtbar. Eine Abkürzung, um Schnittmasken zu generieren oder wieder zu entfernen: Klicken Sie im Ebenen-Bedienfeld mit gedrückter Alt-Taste auf die Linie der beiden Ebenen.

Inspiriert von Bigcolors

Logotipo UPSIGRANC

Autor: Anuik Graphic Project Studio

© Anuik Graphic Project Studio

Carribean Wine

Autor: Donatas Surgailis

© Donatas Surgailis

Robotiks

Autor: szende

© szende

Snapt

Autor: Fogra

© Fogra

(dpe)

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.

Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Roman
Gast
3 Jahre 9 Monate her

Sehr schöne Zusammenstellung.
Und sehr inspirierend, danke :)

trackback

[…] schönen Dr.Web-Magazin ist der Beitrag 40 frische Logo-Ideen für Gestalter (plus Tipps zur Umsetzung) veröffentlicht worden. Pure Inspiration! Einige Photoshop-Tipps sind auch noch […]

Andreas Becker
Gast
3 Jahre 9 Monate her

Danke für die Inspiration und die Tipps zur Umsetzung.

Florian
Gast
3 Jahre 9 Monate her

Sind wirklich ausgezeichnet gelungen die Logos, sehr inspirierend. LG

trackback

[…] zur Logogestaltungen – und zwar gleich 40 Stück – gibt’s gesammelt bei Dr.Web. Have […]

Adrian G.
Gast
Adrian G.
3 Jahre 9 Monate her
Wo in der Praxis findet man Kunden mit solchen schlecht ausgedachten Namen, die ein Logo brauchen? Und wenn man einen fiktiven Namen für eine Logokreation braucht, sollte man sich schon einen praxisnahen Namen ausdenken. Musicwriter, Showfinder etc… oder noch schlimmer Digital Apple. Wie könnte man als halbwegs seriöses Unternehmen auch nur auf die Idee kommen sich so zu nennen oder ein ähnliches Logo zu nutzen. Da macht man sich doch zum Spott. Eggsplode, Tomato Boom, GreenSource etc… da steckt doch nix hinter. Da gibt es im Netz jedenfalls viel bessere Inspirationen. Sorry, aber bis auf wenige Ausnahmen waren diese Logos… Read more »
demonkoryu
Gast
demonkoryu
3 Jahre 14 Tage her

Warum, eignet sich doch hervorragend für Web 2.0- und Webdesign-Firmen.

trackback

[…] jedem Fall sollte man immer gute Gründe für Veränderungen im Logodesign haben. Ob dieses behutsam geschieht, wie bei Twitter und Starbucks, oder deutlicher, wie bei BP und […]

Vanessa
Gast
1 Jahr 3 Monate her

Wirklich tolle Inspirationen! Mir gefällt besonders die BrainBox und Large Pizza :D
Wer weiterführend noch ein paar grundlegende Tipps zur Logo-Gestaltung sucht, wird hier vielleicht fündig: http://www.designenlassen.de/blog/2015/06/03/praegnantes-logo-design-5-punkte-plan-zum-erfolg/

wpDiscuz

Mit der Nutzung unseres Angebots erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dadurch geben wir nicht personenbezogene Informationen zur Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Nähere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch die Weiternutzung unserer Website (oder das ausdrückliche Klicken auf "Einverstanden") gehen wir davon aus, dass du mit der Verwendung von Cookies einverstanden bist.

Schließen