Dirk Metzmacher 12. November 2013

Lizenzfreie Musik: Woher nehmen, um eben nicht zu stehlen? 10 Beispiel-Seiten mit hochwertigen, freien Songs

Lizenzfreie Musik sorgt für Ruhe vor der Gema und anderen Verwaltern von Nutzungsrechten. Hier finden Sie genügend Songs für die Vertonung Ihrer Videos. Und auch für den Audio-Podcast gibt es viel Material zu entdecken. Qualitativ hochwertige Stücke aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Blues und zahlreichen anderen Genres, die so gar nichts mit fürchterlichen Midi-Gedudel zu tun haben.

teaser-freie-musik

Incompetech

Website: incompetech.com
Musik-Stile: Blues, Klassik, Disco, Jazz, Latin, Pop, Reggae, Rock, Soundtrack, World
Lizenz: Creative Commons License
Besonderheiten: No-Attribution-License gegen Bezahlung

Der Einstieg auf Incompetech fällt leicht, da alle Musiksparten auf der linken Seite ordentlich gelistet werden. Klicken Sie etwa auf Blues, Rock oder Soundtrack, so werden Ihnen gleich die passenden Musikstücke angeboten. Ein weiterer Zugang führt über die Stimmung, hier „Feel“ genannt. Soll der Song eher aggressiv sein, mystisch oder fröhlich. Dabei werden Lieder über alle Musikgenres hinweg heraus gefiltert.

freie-musik19

Die Ergebnisse der Filterung werden untereinander angeboten mit ersten Informationen und der Möglichkeit, dass Lied anzuhören. Sie können weitere Daten zum Musikstück aufrufen oder gleich den Download starten. Dieser erfolgt direkt – ohne Anmeldung – als MP3-Dateien. Die „Credits“ zum Song werden zum Kopieren angeboten, so dass Sie leicht den Urheber in Ihren Werken, etwa im Abspann, nennen können.

freie-musik20

dig.ccmixter.org

Website: dig.ccmixter.org
Musik-Stile: Elektro, Klassik, Pop
Lizenz: Creative Commons Attribution
Besonderheiten: Viele Gesangsstücke

dig.ccmixter.org ist praktisch die Suchmaschine zur Website ccMixter. Gehen Sie auf “Podsafe Music” oder “Free Music for Commercial Projects”. Es werden Ihnen die aktuellsten Beispiele angeboten, die Sie sofort anhören oder herunterladen können. Oder Sie rufen zunächst weitere Informationen zum Stück auf.

freie-musik1

Interessant ist hier, dass Sie nicht nur das komplette Stück erhalten, sondern auch einzelne Spuren, um das Lied neu zu mischen oder Bereiche auszutauschen. Auch eine Funktion zum direkten Einbinden ist vorhanden. Die Suchfunktion lässt eine Filterung nach Einsatzzweck zu, um etwa die passende Musik für das Spiel oder den Film zu entdecken.

freie-musik2

freemusicarchive.org

Website: freemusicarchive.org
Musik-Stile: Elektro, Pop, Rock
Lizenz: Creative Commons License
Besonderheiten: Filterung nach Lizenz und Stimmung möglich

Die Website freemusicarchive.org hat einen eigenen Bereich mit Musik für Videos. Wir können die aktuellen Highlights durchstöbern, oder eine Filterung nach der Stimmung, wie etwa traurig, friedvoll oder lebendig, vornehmen. Auch nach Eingabe des Musikgenres, der Länge oder Tempos eines Stückes kann gesucht werden. Wichtig bei der Suche ist die Auswahl der passenden Lizenz, wie etwa für kommerzielle Zwecke.

freie-musik3

Der Player kann direkt gestartet oder über das Plus-Symbol in einem eigenen Fenster ausgelagert werden. So läuft das Lied auch dann weiter ab, obwohl die Suche auf den nächsten Seiten weitergeht. Neben dem Plus- liegt auch gleich das Download-Icon. Die Musikstücke werden direkt als MP3-File auf der eigenen Festplatte abgespeichert.

freie-musik4

mobygratis.com

Website: mobygratis.com
Musik-Stile: Elektro, Techno
Lizenz: Freigabe über „Online Application System“
Besonderheiten: Echte Star-Musik von Moby

Moby ist als Musiker und DJ weltbekannt. Weniger bekannt ist allerdings, dass er einen Großteil seines Musikkataloges zur Vertonung von nicht-kommerziellen Filmen gratis zur Verfügung stellt. Die Suche kann demnach schnell nach Album ausgeführt werden, aber auch nach Instrument, Tempo, Typ, Stimmung oder Genre.

freie-musik5

Zum Start muss hier allerdings ein Account eröffnet werden, wobei auch gleich die Tracks genannt werden sollen, die man einsetzen möchte. Nicht ganz so flexibel, dafür aber die Hits von einem echten Star. Und diese können wir auf der Website auch ohne Download genießen.

freie-musik6

musopen.org

Website: musopen.org
Musik-Stile: Klassik
Lizenz: Public Domain
Besonderheiten: Schwerpunkt auf E-Musik

Ganz der Klassik hat sich das Projekt musopen.org verschrieben. Hier können wir die Werke der großen Meister Bach, Mozart, Beethoven, Chopin und Schubert durchstöbern. Nach einem Klick auf „Music Recordings“ sehen wir eine lange Liste an Komponisten und Interpreten, Instrumenten und Epochen für eine erste Auswahl, die im Anschluss durch einen Klick auf den Pfeil verfeinert wird.

freie-musik7

Bei der Suche hilft uns ein Bewertungssystem, um noch schneller die Perlen im Archiv zu entdecken. Dann können wir auch schon die Komposition anhören und bei Gefallen herunterladen. Auch die einzelnen „Parts“ der Stücke sind verfügbar, um sich auf einen Ausschnitt des Stücks zu konzentrieren.

freie-musik8

audiofarm.org

Website: audiofarm.org
Musik-Stile: Rock, Hip Hop, Dance, Elektro, Blues
Lizenz: Creative Commons
Besonderheiten: Game Sounds

Auf der Audiofarm werden ganz besondere Stücke gepflegt. Nach einem Klick auf eine der Kategorien, wie etwa Soundtracks, Rock Music oder Indian Classic, werden uns die Lieder in Album-Form angeboten. Wir wählen also ein Album an und schon startet der Player mit dem ersten Stück. Gefällt uns das, so könnten wir den Song einer Playlist hinzufügen, den Embed-Player nutzen oder das Lied herunterladen.

freie-musik9

Wer lieber die Suchfunktion am oberen Rand nutzen möchte, sucht statt nach „All Audio“ besser nach CC Audio. So entdeckt man sehr hochwertige Gesangsstücke und selbst coole Rap-Tracks. Die Audio-Lizenz wird gleich neben dem Player angeboten und so ist nach einem Klick ersichtlich, wie das Lied eingesetzt werden darf.

freie-musik10

beatpick.com

Website: beatpick.com
Musik-Stile: Blues, Klassik, Elektro, Pop, Rock, Hip Hop, Jazz, Punk, Soul
Lizenz: Je nach Einsatzzweck
Besonderheiten: Recherche-Service

Hier werden uns zahlreiche Songs angeboten, die über das Musikgenre, die Stimmung, den eingesetzten Instrumenten oder der Sprache gefiltert werden können. Auch können wir bestimmen, ob es eher ein Instrumentalstück sein soll, oder eine Frau oder ein Mann den Gesangspart übernehmen. Besonders sind die Suchmasken „Sounds like“ (für die Suche nach den Lieblingsbands) oder Song Topics, um bestimmte Themen zu selektieren.

freie-musik11

Sie können bei Interesse Informationen zum Musikstück oder zum Künstler aufrufen, das ganze Album anhören oder das Lied teilen. Ein Klick auf „License Song“ ruft dann die Liste mit möglichen Einsatzzwecken auf. Je nachdem, ob das Stück für eine DVD, ein Spiel, Film, TV oder nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden soll, ergeben sich anderen Lizenzen und Kosten.

freie-musik12

hartwigmedia.de

Website: hartwigmedia.de/
Musik-Stile: Rock, Film, Intros, Dubstep, Metal
Lizenz: Je nach Einsatzzweck
Besonderheiten: Agentur

Hartwig Media ist ein Beispiel für eine kleine Agentur, die sich auf die Produktion von Gema-freier Musik spezialisiert hat. Wählen Sie eine der Kategorien wie etwa Episch-Abenteuer, Underscore-Ruhig, Jingles-Imagefilm oder Intros-Trailer oder klicken Sie auf Musik-Suche, um nach einer Stimmung (Positiv, Negativ, Mysteriös, ect.), einem bestimmten Instrument oder dem Tempo zu filtern.

freie-musik13

Sie können die Songs gleich abspielen und bei Interesse weitere Informationen aufrufen. Eine Internet/Multimedia-Lizenz kostet hier 9,99 Euro, eine TV/Kino/Games-Lizenz 79,99 Euro. Für private und nicht-kommerzielle Zwecke ist die Nutzung generell frei. Dann reicht ein Klick auf den Dateinamen zum Download aus.

freie-musik14

opsound.org

Website: opsound.org
Musik-Stile: Blues, Elektro, Disco, Rock, Pop, Klassik, Game
Lizenz: Creative Commons Attribution
Besonderheiten: 8Bit-Musik

Sehr minimalistisch präsentiert sich die Website opsound.org. Klicken Sie auf der linken Seite auf „genres“ oder „artists“. Eine lange Liste an Interpreten oder Musikstilen wird uns angeboten. Nach einer weiteren Auswahl sehen wir die einzelnen Tracks, die direkt als WAV-Datei herunter geladen werden können.

freie-musik15

Alle Aufnahmen im Archiv wurden unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License veröffentlicht und können also im Original oder als Remix verwendet und sogar verkauft werden. Leider fehlt diesem Angebot eine Suchfunktion, so dass wir die Perlen von Hand und per Zufallsprinzip entdecken müssen.

freie-musik16

ende.tv

Website: ende.tv
Musik-Stile: Pop, Rock, Elektro, Hip Hop, World, Country
Lizenz: Frei für nicht-kommerziell und gemeinnützig
Besonderheiten: Musik für Intros und Imagefilme

Ein deutsches Projekt ist ende.tv. Wählen Sie eine der Kategorien an oder nutzen Sie die Suchmaske mit einem Stichwort. Eine monatliche Charts informiert über die besten
Songs auf der Website. Nach der ersten Auswahl werden die Songs aus dem Genre oder nach dem Stichwort aufgelistet und können auch gleich abgespielt werden.

freie-musik17

Ist ein Lied interessant, können Sie es für nicht-kommerzielle Zwecke sofort herunterladen und einsetzen. Für den kommerziellen Einsatz gibt es einen Warenkorb, um das Musikstück zu kaufen. Die Preise reichen da von 30,- bis 850,- Euro, je nach Einsatzzweck.

freie-musik18

(dpe)

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher

Dirk Metzmacher ist der Herausgegeber des Photoshop-Weblogs, sowie Fachjournalist und Photoshop-Profi, dessen Tutorials seit über 12 Jahren Leser von Fachpublikationen wie Galileo Press, DigitalPhoto, Dr.Web, Print24, PSD-Tutorials oder Noupe von den Grundlagen zum Thema Photoshop bis hin zu professionellen Arbeitsweisen begleitet haben. Sein Twitter-Account und seine Facebookseite.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

23 Kommentare

  1. ich hatte für ein Werbevideo auch eine Hintergrundmusik benötigt. Deshalb habe ich mich um das rechtliche in Bezug auf die Nutzung der Musik schlau gemacht. Bin dann schnell dahinter gekommen das nur gemafreie Werke in Frage kommen. Es gibt natürlich diverse Anbieter dafür, mit auch teilweise krassen Preisen. Bin zum Schluss dann bei gemafreie-music.de fündig geworden.Das Angebot ist überschaubar, aber der Preis hat gepasst und mein Projekt konnte ich abschließen …

  2. Hier eine kleine Sammlung von freier Musik für nichtkommerzielle Zwecke, garantiert GEMA-frei:
    http://www.blogusto.de/sound-soundtrack-musik-hintergundmusik-begleitmusik-fuer-video/

  3. Hier gibt es bezahlbare Gemafreie Musik von Klassik bis Pop direkt vom Komponisten für 2 Lizenztypen :
    1) Privatlizenz zur nichtkommerziellen Vertonung
    2) Gewerbliche Lizenz

    Alles mit Freigabezertifikat vom Komponisten. Weitere Infos : http://www.sf4.de

    Auch kostenlose Musik erhältlich : http://kostenlos.sf4.de

  4. Hier eine tolle neue Quelle für lizenzfreie Musik:
    https://www.evermusic.de/lizenzfreie-musik-kostenlos-downloaden.html

    Schöne Auswahl an toll produzierter Musik – für private, nicht-kommerzielle Nutzungen absolut kostenlos (und natürlich GEMA-frei).

  5. Eine weitere Empfehlung für das kleine Budget:

    https://de.audiocrowd.net

    In meinem Shop gibt es regelmäßig handverlesene kostenlose Titel zum Download. Das Beste daran: Man darf diese kostenlosen Titel auch für kommerzielle Projekte einsetzen. Es wird beim Download eine entsprechende Projekt-Lizenz ausgestellt. Die Musik ist natürlich GEMA-frei.

  6. Hi,
    danke für die Auflistung. Bin immer auf der Suche nach neuer Musik für meine Videos.
    Eine Seite hätte ich noch zu empfehlen, wo wirklich alles umsonst ist.
    Die ist relativ neu, hat aber interessante Musik.
    http://www.gema-undlizenzfreie-musik.de

    Kommt aus Deutschland und macht ne klare Aussage, was man mit der Musik darf und wie der Status ist.

    Gruss

    Rainer.

  7. Auch wenn man sich etwas diplomatischer hätte ausdrücken können, hat Daniel völlig recht. Ob royalty free, CC oder … Musik. Das alles sagt nichts darüber aus, ob man an die GEMA zahlen muss oder nicht. Die einzige Gewissheit bringt GEMA-freie Musik. Aber auch da gibt es einen Haken.

    Wenn man kein Schreiben des Künstlers bzw. des Urhebers hat, das dir die Gemafreiheit bescheinigt, kann die GEMA dank der Gema-Vermutung auch Geld für gemafreie Musik verlangen, bis DU nachweist, dass sie das nicht darf ;)

    Bei seriösen Anbietern aus Deutschland, dürfte das kein Problem darstellen, aber was macht man bei ausländischen Anbietern mit hunderten Künstlern? Wer garantiert mir da die Gemafreiheit? Und kennen sich diese Leute mit den deutschen Gesetzen aus? Das Deutschland eine Sonderrolle bei dem ganzen Thema spielt, sieht man am Beispiel YouTube.

    LG

  8. Für super hochwertige Musik von Auftragskomponisten geht nichts hieran vorbei: https://www.sonicliberty.com/

  9. Hab noch eine zusätzliche kostenlose GEMA-freie Quelle (aber auch nur für nicht-kommerzielle Nutzung kostenlos): http://www.terrasound.de/gemafreie-musik-kostenlos-downloaden/

  10. Hallo!

    Soweit ok… nur leider: Moby`s Musik kann ich zwar für nicht-kommerzielle Projekte kostenfrei einsetzen aber eine Präsentation des zum Bsp. tollen Schul-Hörspiel-Projekts im Netz oder Aufführung ist nur bei GEMA-Zahlung rechtlich einwandfrei, denn Moby`s Musik ist eben nicht GEMA-frei :-(

  11. Unfug ist die Liste so oder so nicht, da man ja tatsächlich sehr hochwertige, freie Musik entdecken kann und die Ausnahme Moby soll da nicht stören. Bei diesem habe ich allerdings vor lauter Freude, dass er seinen ganzen Katalog frei zur Verfügung stellt nicht bedacht, dass er bei der Gema Mitglied ist (vermutlich ohne es zu wissen…).

    Bleibt wie immer die Warnung, wie auch bei kostenlosen Fotos, Fonts und anderen Webfunden: trotzdem mitdenken, nachfragen und absichern. Danke für deinen wichtigen Hinweis!

    • sorry, falls ich pedantisch scheine, aber wenn ein „fachjournalist“ folgendes auf seiner seite veröffentlicht:

      „Lizenzfreie Musik sorgt für Ruhe vor der Gema und anderen Verwaltern von Nutzungsrechten. Hier finden Sie genügend Songs für die Vertonung Ihrer Videos. Und auch für den Audio-Podcast gibt es viel Material zu entdecken. Qualitativ hochwertige Stücke aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Blues und zahlreichen anderen Genres, die so gar nichts mit fürchterlichen Midi-Gedudel zu tun haben.“

      sollte ich doch davon ausgehen, dass er auch recherchiert hat und dieses gründlich. jedenfalls nach diesen hochtrabenden worten in der einleitung. auch sollte vielleicht drauf hingewiesen werden, das das in amerika verbreitet „royalty free“ in deutschland nicht GEMA-frei sein muss. auch fände ich es angebracht, auch wirklich nur die aufzuführen, die tatsächlich „frei“ sind. Denn der Grad zwischen „kommerziell“ und „nicht-kommerziell“ ist ein sehr enger.
      Aber egal.

      • Hi Daniel, danke für Deine Aufklärung.
        Ich finde es auch absolut NICHT(!!!) egal … dass solche -irreführenden- Info’s – sicher in bester Absicht- verbreitet werden. –
        Ansonsten finde ich die Gesamtdarstellung der Seite sehr schön und übersichtlich. Es sind sehr gute Basisinfo’s dort zu finden.
        Allerdings wäre ich- ohne Deinen Kommentar- möglicherweise dumm auf die Nase gefallen.
        Ich suche etwas für den Bereich Entspannung, Meditation, Theta Ebene, Yoga…, -als Hintergrund Sound verschiedener Entspannungssequenzen. Diese will ich- kommerziell als download- anbieten. Vlt. hast Du da noch einen Tipp. Danke!

  12. sorry, für die harten worte, aber die liste ist unfug!!! vielleicht erst einmal über die strukturen der gema informieren, bevor man hier groß ankündigt, dass man nichts von der gema zu befürchten hat. gerade bei den mobystücken wird die unkenntnis des verfassers gnadenlos aufgedeckt. denn gerade diese stücke müssen zu 100 % bei der gema vergolten werden, da moby ein mitglied dieser ist. wie es bei den anderen portalen aussieht, kann ich nicht sagen.
    aber wieso muss in den zeiten der blogs immer die unkenntnis groß rausgeschrieen werden?

  13. Für Liebhaber elektronischer Musik (Goa, Trance, Ambient, etc. pp.) kann ich http://www.ektoplazm.com/ sehr empfehlen.

  14. Gute Auflistung, sind sogar ein paar dabei die ich noch nicht kannte.
    Ich erlaube mir mal auf meinen Artikel hinzuweisen, den ich vor einem Jahr zu 10 Jahre CC-Musik geschrieben habe:
    http://blog.rebellen.info/2012/12/07/0-jahre-creative-commons-10-webseiten/
    Cheers aus Kreuzberg, p.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.