WordPress Sicherheit

WordPress Sicherheit: So schützen wir Ihre Unternehmenswebsite vor Hacker-Angriffen

Alarmstufe Rot! Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer WordPress Webseite mit unseren professionellen Maßnahmen.

Ja, ich möchte die Sicherheit meiner WordPress-Website verbessern

Das brauche ich

Regelmäßige Pflege und Wartung Ihrer WordPress-Website sind entscheidend, um die Inhalte stets aktuell und relevant zu halten. Durch kontinuierliche Aktualisierungen und Erweiterungen ziehen Sie mehr organischen Traffic an und verbessern Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Website immer frisch und ansprechend bleibt, sodass Besucher regelmäßig zurückkehren. Investieren Sie in die Pflege und Erweiterung Ihrer Inhalte – es ist ein Schlüssel zu Ihrem langfristigen Online-Erfolg.

— Michael Dobler
Geschäftsführer Dr. Web

Michael Dobler.

Darum ist die WordPress Sicherheit so wichtig für Ihr Unternehmen

Eine fortlaufend gepflegte, inhaltsstarke Website zieht mehr qualifizierte Besucher an und schreckt Hacker ab.

Angriffe pro Minute gibt es auf WordPress Websites

Sog. Brute-Force-Angriffe sind extrem häufig. Allein auf WordPress Websites finden jede Minute etwa 30.000 Brute-Force-Angriffe statt. (Wordfence).

aller Sicherheitslücken stammen von veralteten Themes und Plugins.

Rund 52% der Sicherheitslücken in WordPress-Websites stammen von veralteten Plugins und Themes, durch die Angreifer leicht eindringen und Schaden anrichten können (Sucuri).

betrug der Schaden der deutschen Wirtschaft durch Cyberangriffe.

Ihre Website sollte aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen (Tagesschau).

So erhöhen wir die WordPress Sicherheit Ihrer Website

Jedes Unternehmen ist besonders. Je nach Ihrem Bedarf und Budget erledigen wir diese Aufgaben für Sie:
Vorhängeschloss-Icon.

Starke Passwörter

Wir setzen auf starke Passwörter, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Dies schützt Ihre Website vor Brute-Force-Angriffen. Regelmäßige Passwortänderungen erhöhen die Sicherheit weiter.

Nutzer-Icon mit Schutzschild.

Benutzerrollen und -rechte

Wir weisen Benutzern spezifische Rollen und Rechte zu. So stellen wir sicher, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf sensible Bereiche haben. Dies minimiert das Risiko interner Sicherheitslücken.

Schutzschild Icon.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Wir implementieren die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für zusätzliche Sicherheit. Dadurch wird der Login-Prozess doppelt abgesichert. Dies schützt Ihre Daten selbst bei kompromittierten Passwörtern.

Nutzer-Icon mit Vorhängeschloss.

Anmeldeversuche beschränken

Wir begrenzen die Anzahl der Anmeldeversuche, um Brute-Force-Angriffe zu verhindern. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Angreifer Ihr Passwort erraten. Diese Maßnahme schützt Ihre Zugangsdaten effektiv.

Bildschirm mit gezackter Linie.

Benutzeraktivitäten überwachen

Wir überwachen die Aktivitäten aller Benutzerkonten auf Ihrer Website. Auffällige Aktivitäten erkennen wir sofort und können entsprechende Maßnahmen ergreifen. So gewährleisten wir eine zusätzliche Sicherheitsschicht.

Update Icon mit Ausrufezeichen.

Regelmäßige Updates

Wir führen regelmäßige Updates von WordPress-Core, Plugins und Themes durch. Dies schließt bekannte Sicherheitslücken und verbessert die Funktionalität. So bleibt Ihre Website sicher und leistungsfähig.

Update-Icon.

Automatische Updates aktivieren

Wir aktivieren automatische Updates für wichtige Komponenten. Dadurch werden Sicherheitslücken schnell geschlossen, ohne dass Sie eingreifen müssen. Das spart Zeit und sorgt für kontinuierlichen Schutz.

Cloud-Download-Icon.

Backup-Management

Wir erstellen regelmäßige Backups Ihrer Website. Im Falle eines Problems können wir schnell auf eine sichere Version zurückgreifen. Dies stellt sicher, dass Ihre Daten immer geschützt sind.

Reagenzglas-Icon.

Testumgebung nutzen

Wir testen Updates zuerst in einer sicheren Testumgebung. Dies verhindert, dass fehlerhafte Updates Ihre Live-Website beeinträchtigen. So garantieren wir eine reibungslose und sichere Aktualisierung.

Checklisten-Icon.

Kompatibilitätsprüfungen

Wir prüfen die Kompatibilität aller Updates vor der Installation. Dies stellt sicher, dass neue Versionen keine Konflikte mit bestehenden Plugins oder Themes verursachen. So bleibt Ihre Website stabil und sicher.

Feuer Icon.

Firewall-Installation

Wir installieren und konfigurieren eine Web Application Firewall (WAF). Diese schützt Ihre Website vor schädlichem Traffic und Angriffen. Ihre Daten bleiben sicher und geschützt.

Käfer Icon.

Malware-Scans

Wir führen regelmäßige Malware-Scans durch. Diese identifizieren und beseitigen schädliche Software auf Ihrer Website. So bleibt Ihre Website frei von Bedrohungen.

Schutzschild mit Virus-Icon.

Spam-Schutz

Wir integrieren effektive Spam-Schutzlösungen. Dadurch verhindern wir unerwünschte Kommentare und Anfragen. Ihre Website bleibt sauber und nutzerfreundlich.

Vorhängeschloss-Icon.

Login-Schutz

Wir setzen Plugins ein, die zusätzlichen Schutz für den Login-Bereich bieten. Diese Plugins erkennen und blockieren verdächtige Anmeldeversuche. So bleibt Ihr Zugang sicher.

Glocken-Icon.

Überwachungs-Plugins

Wir installieren Überwachungs-Plugins, die Ihre Website ständig im Auge behalten. Diese Plugins melden verdächtige Aktivitäten sofort. So können wir schnell auf Bedrohungen reagieren.

Server Icon.

Sicheres Hosting

Wir wählen Hosting-Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards. Diese bieten Schutz vor DDoS-Angriffen und anderen Bedrohungen. Ihre Website bleibt stets erreichbar und sicher.

Zertifikate-Icon.

SSL-Zertifikate

Wir installieren SSL-Zertifikate für Ihre Website. Dies verschlüsselt die Datenübertragung und schützt sensible Informationen. Ihre Besucher können sicher mit Ihrer Website interagieren.

Bildschirm mit gezackter Linie.

Server-Monitoring

Wir überwachen Ihre Server kontinuierlich auf verdächtige Aktivitäten. Bei Anomalien reagieren wir sofort und verhindern mögliche Angriffe. So bleibt Ihre Website stets geschützt.

Floppy-Disk-Icon.

Tägliche Backups

Wir erstellen tägliche Backups Ihres gesamten Servers. Dies stellt sicher, dass wir bei einem Problem schnell auf eine aktuelle Version zugreifen können. Ihre Daten sind so immer sicher.

Schutzschild Icon.

Schutz vor DDoS-Angriffen

Wir implementieren Schutzmechanismen gegen DDoS-Angriffe. Diese verhindern, dass Ihre Website durch übermäßigen Traffic lahmgelegt wird. So bleibt Ihre Website auch bei Angriffen erreichbar.

Bildschirm mit Code Icon.

Sicheres Datenbank-Passwort

Wir setzen komplexe Passwörter für Ihre Datenbank. Dies erschwert unbefugten Zugriff erheblich. So bleiben Ihre Daten sicher.

Farbpaletten-Icon.

Regelmäßige Datenbank-Backups

Wir erstellen regelmäßige Backups Ihrer Datenbank. Im Ernstfall können wir schnell auf eine gesicherte Version zugreifen. Ihre Daten sind somit stets geschützt.

Handy-Icon.

Zugriffsrechte minimieren

Wir beschränken den Zugriff auf die Datenbank auf notwendige Benutzer und Prozesse. Dies reduziert die Angriffsfläche und erhöht die Sicherheit. Ihre Daten bleiben so sicher.

Kuchendiagramm-Icon.

Datenbankverschlüsselung

Wir verschlüsseln Ihre Datenbank, um sensible Informationen zu schützen. Dies stellt sicher, dass selbst bei einem Datenbankleck die Daten unlesbar bleiben. Ihre vertraulichen Daten sind somit sicher.

Glühbirnen-Icon.

Datenbanküberwachung

Wir überwachen die Datenbankaktivitäten kontinuierlich auf verdächtige Zugriffe. Bei Auffälligkeiten reagieren wir sofort. So bleibt Ihre Datenbank stets geschützt.

Upload-Icon.

Sichere Datei-Uploads

Wir implementieren Sicherheitsmaßnahmen für Datei-Uploads. So verhindern wir, dass schädliche Dateien auf Ihre Website hochgeladen werden. Dies schützt Ihre Website und Besucher.

Globus-Icon.

Content Delivery Network (CDN)

Wir setzen ein Content Delivery Network (CDN) ein, um Ihre Website-Inhalte weltweit sicher und schnell bereitzustellen. Dies verbessert die Ladezeiten und schützt vor Angriffen.

Zahnrad-Icon.

Vermeidung von Cross-Site-Scripting (XSS)

Wir sichern Ihre Website gegen Cross-Site-Scripting-Angriffe ab. So verhindern wir, dass Angreifer schädlichen Code in Ihre Website einschleusen. Ihre Website bleibt sicher und funktionsfähig.

Kommentare-Icon.

Sicheres Kommentarsystem

Wir nutzen sichere Kommentarsysteme, die Schutzmechanismen gegen Spam und schädliche Inhalte bieten. So bleibt Ihre Kommentar-Sektion sicher und frei von unerwünschtem Inhalt.

Schutzschild Icon.

HTTPS erzwingen

Wir konfigurieren Ihre Website so, dass alle Verbindungen über HTTPS laufen. Dies schützt die Datenübertragung und erhöht das Vertrauen Ihrer Besucher. Ihre Website wird als sicher wahrgenommen.

Markus Seyfferth Profilbild.
Markus Seyfferth
Michael Dobler.
Michael Dobler

Darum wir​

Herzschlag-Icon.

Wir machen Ihren Erfolg messbar. Mit unserer langjährigen Erfahrung und einem individuell abgestimmten Marketing-Mix steigern wir gezielt Ihren Umsatz und Gewinn. Wir setzen auf klare Ergebnisse statt auf leere Versprechen.

Chart mit Pfeil nach rechts oben Icon.

Erfolg messen

Netzwerk-Icon.

Erfahrung, die zählt

Was Kunden über uns sagen…

Wir hatten bisher im Bereich E-Commerce leider viele negative Erfahrungen gemacht. Aber Dr. Web und allen voran Herr Seyfferth sind einfach klasse!
Ludwig Fleischmann
Geschäftsführer FLUCO
Ein großes Dankeschön an das stets professionelle Team von Dr. Web. Wir schätzen diese Partnerschaft sehr und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Projekte zusammen.
Patrick Tomforde
Geschäftsführer performanceLiebe GmbH
Seit Jahren arbeiten wir für unsere Werbekampagnen erfolgreich mit Dr. Web zusammen. Ihre Expertise und Zuverlässigkeit machen jede Kampagne zu einem Erfolg.
Aytekin Tank
Gründer von JotForm Inc.
FAQ

Häufig gestellte Fragen zur WordPress Sicherheit

Grafik zu WordPress Sicherheit: Ein Quizmaster steht neben einem Tisch mit der Beschilderung WordPress Sicherheit.

Ja, WordPress ist sicher für Unternehmenswebsites, wenn es ordnungsgemäß konfiguriert und regelmäßig gepflegt wird. Wir als WordPress Agentur stellen sicher, dass Ihre Website die besten Sicherheitsstandards erfüllt.

Ihre Website prägt in der heutigen Geschäftswelt häufig den ersten Eindruck bei potenziellen Kunden.

Dieser erste Kontakt ist entscheidend und muss deshalb Sicherheit und Professionalität ausstrahlen.

Die Sicherheitsaspekte von WordPress spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Cyberangriffe können nicht nur den Betrieb Ihrer Website stören, sondern auch zu erheblichen datenschutzrechtlichen und finanziellen Schäden führen.

5 Aktionsfelder:

  1. Schutz sensibler Unternehmensdaten: Ihre WordPress Webseite beherbergt wertvolle Informationen wie Kundendaten, Geschäftsdetails und Transaktionsdaten. Eine Kompromittierung dieser Daten kann schwerwiegende Folgen haben.
  2. Aufrechterhaltung des Kundenvertrauens: Kunden erwarten, dass ihre Daten sicher sind. Jeder Vertrauensbruch kann Kundenverlust und schlechte Bewertungen nach sich ziehen.
  3. Einhaltung von Datenschutzgesetzen: In Deutschland gelten strenge Datenschutzgesetze, wie die DSGVO. Die Nichteinhaltung dieser Vorschriften kann zu hohen Strafen führen.
  4. Vermeidung von Betriebsunterbrechungen: Angriffe wie DDoS können Ihre Website außer Betrieb setzen. Dies führt oft zu direkten finanziellen Einbußen.
  5. Wettbewerbsvorteil: Eine sichere Website ist mehr als eine Notwendigkeit, sondern kann Ihrem Unternehmen auch einen Vorteil verschaffen. Denn eine nach außen hin sichere Website signalisiert Seriosität und ein hohes Maß an Sicherheitsbewusstsein.

Die Gewährleistung der Sicherheit Ihrer WordPress-Website ist also eine klare Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens.

Ein proaktives Management von Sicherheitsrisiken ist unerlässlich, um sichere digitale Transaktionen zu gewährleisten.

WordPress Sicherheit: proaktiv Sicherheitsrisiken ausschalten

Ihre Webseite kann verschiedenen Arten von Cyberangriffen ausgesetzt sein. Hier sind die gängigsten Bedrohungen:

  1. Brute-Force-Angriffe:
    • Bei diesen Angriffen versuchen Hacker, durch das Ausprobieren unzähliger Kombinationen von Benutzernamen und Passwörtern Zugang zu Ihrem System zu erhalten.
    • Ziel ist es, sich Zugang zu Ihrem Admin-Bereich zu verschaffen und die Kontrolle über Ihre Webseite zu übernehmen.
  2. DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service):
    • Angreifer überfluten Ihre Webseite mit einer großen Menge an Anfragen, sodass Ihre Server überlastet werden und die Webseite für reguläre Besucher nicht mehr erreichbar ist.
    • Diese Angriffe können Ihre Webseite lahmlegen und den Geschäftsbetrieb stören.
  3. SQL-Injection:
    • Hacker nutzen Schwachstellen in Ihren Datenbankabfragen aus, um unbefugten Zugriff auf Ihre Datenbank zu erhalten.
    • Sie können vertrauliche Informationen stehlen oder die Datenbank manipulieren.
  4. Cross-Site Scripting (XSS):
    • Angreifer schleusen schädlichen Code in Ihre Webseite ein, der dann von den Browsern Ihrer Besucher ausgeführt wird.
    • Dies kann dazu führen, dass persönliche Daten gestohlen werden oder Besucher auf schädliche Webseiten umgeleitet werden.
  5. Malware-Infektion:
    • Hacker können bösartige Software auf Ihrer Webseite platzieren, die Daten stiehlt, Systeme beschädigt oder weitere Angriffe ermöglicht.
    • Diese Malware kann sich unbemerkt ausbreiten und sowohl Ihre Webseite als auch die Geräte Ihrer Besucher infizieren.
  6. Phishing-Angriffe:
    • Angreifer erstellen gefälschte Webseiten oder E-Mails, die legitime Unternehmen imitieren, um sensible Informationen wie Benutzernamen, Passwörter und Kreditkartendaten zu stehlen.
    • Diese Daten können dann verwendet werden, um Ihre Webseite oder andere Konten zu kompromittieren.

Als professionelle WordPress-Agentur sind wir darauf spezialisiert, Ihre Webseite gegen diese Bedrohungen zu schützen. Wir setzen moderne Sicherheitsmaßnahmen ein, um Angriffe zu erkennen und abzuwehren, bevor sie Schaden anrichten können. Wenn Sie mehr über unsere Sicherheitslösungen erfahren möchten oder Unterstützung benötigen, steht unser Team Ihnen gerne zur Verfügung.

WordPress ist aufgrund seiner Beliebtheit und Benutzerfreundlichkeit im Visier von Cyberkriminellen. Viele Unternehmer unterschätzen jedoch die Vielfalt und das Ausmaß möglicher Bedrohungen.

Um Ihre Website effektiv zu schützen, müssen Sie die häufigsten Sicherheitsrisiken verstehen, als da wären:

  1. Brute-Force-Angriffe: Hier versuchen Hacker, durch wiederholte Versuche, Benutzername und Passwort zu erraten, Zugriff auf Ihre Website zu erhalten. Solche Angriffe können durch einfache Maßnahmen wie das Limitieren von Anmeldeversuchen oder das Implementieren von Zwei-Faktor-Authentifizierung deutlich erschwert werden.
  2. SQL-Injection: Bei dieser Angriffsart schleusen Angreifer schädlichen Code in Ihre Datenbank ein, der es ihnen ermöglicht, sensible Informationen zu stehlen oder Ihre Website zu manipulieren. Eine starke Validierung und Bereinigung der Nutzerdateneingaben kann dieses Risiko minimieren.
  3. Cross-Site Scripting (XSS): Hier wird bösartiger Code in Ihre Seiten eingefügt, der dann im Browser Ihrer Besucher ausgeführt wird. Dies kann dazu genutzt werden, um Daten zu stehlen oder betrügerische Handlungen zu vollziehen. Eine gründliche Überprüfung und Bereinigung des Codes auf Ihrer Website kann vor XSS schützen.
  4. Distributed Denial of Service (DDoS) Angriffe: Bei DDoS-Angriffen wird Ihre Website mit so vielen Anfragen überflutet, dass sie überlastet wird und normalen Traffic nicht mehr verarbeiten kann. Maßnahmen wie der Einsatz eines guten CDN können helfen, solche Angriffe abzuwehren.
  5. Schwachstellen in Plugins und Themes: Nicht aktualisierte Plugins und Themes sind eine der häufigsten Einfallstore für Angreifer. Regelmäßige Updates und die Auswahl vertrauenswürdiger Quellen für Plugins und Themes sind entscheidend zur Minimierung dieses Risikos.

Erkennen und verstehen Sie diese Risiken, können Sie Ihre WordPress-Site gezielt schützen.

Durch regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen, zeitnahe Updates und den Einsatz von Sicherheitsplugins bieten wir proaktiven Schutz. Unsere Monitoring-Tools alarmieren uns sofort bei verdächtigen Aktivitäten, sodass wir schnell reagieren können.

  • Regelmäßige Updates: Wir stellen sicher, dass Ihre WordPress-Installation, Plugins und Themes immer auf dem neuesten Stand sind. Updates schließen bekannte Sicherheitslücken und verbessern die Performance.
  • Sicherheitsplugins: Wir installieren bewährte Sicherheitsplugins wie Wordfence, Sucuri oder iThemes Security. Diese bieten Funktionen wie Firewalls, Echtzeit-Malware-Scans und Brute-Force-Angriffsschutz.
  • Starke Passwörter und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): Wir setzen starke, einzigartige Passwörter für alle Benutzerkonten und aktivieren 2FA, um den Zugang zu schützen.
  • Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen: Wir führen regelmäßige Sicherheitsaudits durch, um Schwachstellen zu identifizieren und zu beheben.
  • SSL-Zertifikate: Wir stellen sicher, dass Ihre Website mit einem SSL-Zertifikat gesichert ist, um die Datenübertragung zu verschlüsseln.

Wir installieren und konfigurieren bewährte Sicherheitsplugins, führen regelmäßige Updates durch, verwenden starke Passwörter und Zwei-Faktor-Authentifizierung. Zusätzlich überwachen wir Ihre Website kontinuierlich auf verdächtige Aktivitäten.

  • Kontinuierliches Monitoring: Wir überwachen Ihre Website rund um die Uhr auf verdächtige Aktivitäten. Automatisierte Tools benachrichtigen uns sofort bei Anomalien.
  • Sicherheitsrichtlinien und Best Practices: Wir implementieren und befolgen strenge Sicherheitsrichtlinien. Dazu gehören regelmäßige Passwortänderungen und die Beschränkung der Zugriffsrechte.
  • Sichere Hosting-Umgebung: Wir empfehlen und nutzen Hosting-Anbieter, die zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie DDoS-Schutz, regelmäßige Backups und Server-Monitoring bieten.
  • Firewall und IP-Blockierung: Wir konfigurieren Firewalls, um schädlichen Datenverkehr zu blockieren, und setzen IP-Blockierungsregeln ein, um bekannte Bedrohungen abzuwehren.

Sollte Ihre Website gehackt werden, haben wir einen klaren Notfallplan. Wir nehmen die Website offline, entfernen die Malware, schließen die Sicherheitslücken und stellen die Website aus einem sauberen Backup wieder her:

  • Sofortige Reaktion: Wir nehmen Ihre Website offline, um weiteren Schaden zu verhindern, und ändern alle relevanten Passwörter.
  • Malware-Entfernung: Mit spezialisierten Tools scannen und entfernen wir alle schädlichen Dateien von Ihrer Website.
  • Schließung der Sicherheitslücken: Wir identifizieren und beheben die Schwachstellen, die den Angriff ermöglicht haben, durch Updates und Änderungen an der Konfiguration.
  • Wiederherstellung aus Backups: Wenn notwendig, stellen wir Ihre Website aus einem sauberen Backup wieder her. Wir führen regelmäßige, automatisierte Backups durch, um jederzeit vorbereitet zu sein.
  • Nachbereitung und Prävention: Nach der Wiederherstellung überprüfen wir die Sicherheitsmaßnahmen und verstärken sie, um zukünftige Angriffe zu verhindern. Wir beraten Sie auch zu zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen und Best Practices.

Wir als professionelle Agentur für WordPress Sicherheit verfügt über das Fachwissen und die Ressourcen, um Ihre Website umfassend zu schützen. Wir bieten proaktive Sicherheitslösungen, schnelle Reaktionen auf Sicherheitsvorfälle und kontinuierliche Überwachung, um sicherzustellen, dass Ihre Website sicher bleibt.

  1. Erfahrung und Fachwissen: Wir kennen die neuesten Bedrohungen und Techniken zur Abwehr von Angriffen und können proaktiv Maßnahmen ergreifen.
  2. Rund-um-die-Uhr-Service: Wir bieten kontinuierliche Überwachung und schnellen Support, um im Falle eines Sicherheitsvorfalls sofort zu reagieren.
  3. Individuelle Sicherheitsstrategien: Wir entwickeln maßgeschneiderte Sicherheitsstrategien, die auf die spezifischen Anforderungen und Risiken Ihrer Website zugeschnitten sind.
  4. Kosteneffizienz: Durch präventive Maßnahmen und schnelle Reaktionen sparen Sie langfristig Zeit und Geld, indem Sie teure Ausfallzeiten und Datenverluste vermeiden.

Indem Sie uns mit der Sicherheit Ihrer WordPress-Website beauftragen, können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, während wir dafür sorgen, dass Ihre Website sicher und geschützt bleibt.

Ja, als Betreiber einer WordPress-Webseite haben Sie bestimmte rechtliche Verpflichtungen in Bezug auf die Sicherheit Ihrer Webseite. Hier sind die wichtigsten Aspekte und die dazugehörigen Gesetze, Verordnungen und spezifischen Paragraphen:

  1. Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):
  • Gesetz: Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679)
  • Wichtige Artikel:
    • Artikel 5: Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    • Artikel 32: Sicherheit der Verarbeitung – erfordert die Umsetzung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, einschließlich Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten.
  1. Telemediengesetz (TMG):
  • Gesetz: Telemediengesetz (TMG)
  • Wichtige Paragraphen:
    • § 13 Absatz 7: Verpflichtung zur Implementierung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, die geeignet sind, die Nutzung der Dienste und die Sicherheit der darin verarbeiteten Daten zu gewährleisten.
  1. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):
  • Gesetz: Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) (Neufassung 2018, ergänzend zur DSGVO)
  • Wichtige Paragraphen:
    • § 64: Technische und organisatorische Maßnahmen – fordert, dass die Sicherheitsmaßnahmen den Artikeln 24, 25 und 32 der DSGVO entsprechen.
    • § 61: Maßnahmen zur Sicherheit der Datenverarbeitung – verlangt, dass Datenverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen treffen, um die Datensicherheit zu gewährleisten.
  1. E-Commerce-Richtlinie:
  • Richtlinie: Richtlinie 2000/31/EG über den elektronischen Geschäftsverkehr
  • Wichtige Artikel:
    • Artikel 17: Verpflichtung zur Sicherheit der Informationssysteme – verlangt, dass Dienstleister Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit ihrer Dienste und der darin verarbeiteten Daten zu gewährleisten.
  1. Haftungsrecht:
  • Gesetz: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Wichtige Paragraphen:
    • § 823 Absatz 1: Schadensersatzpflicht – verlangt, dass jemand, der vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, dem anderen den daraus entstehenden Schaden ersetzt.
    • § 280 Absatz 1: Schadensersatz wegen Pflichtverletzung – regelt die Haftung bei Verletzung von Pflichten aus einem Schuldverhältnis.

Verpflichtungen gegenüber Ihren Nutzern:

  • Verpflichtung: Schutz der persönlichen Daten und Wahrung der Privatsphäre.
  • Maßnahmen: Implementierung von Sicherheitsprotokollen wie HTTPS, regelmäßige Updates und Backups.

Vertragliche Verpflichtungen:

  • Verpflichtung: Einhaltung von Sicherheitsstandards, die in Verträgen mit Hosting-Anbietern oder anderen Dienstleistern festgelegt sind.
  • Maßnahmen: Regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen und Berichterstattung.

Als professionelle WordPress-Agentur unterstützen wir Sie dabei, diese rechtlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Wir bieten umfassende Sicherheitslösungen an, um Ihre Webseite zu schützen und sicherzustellen, dass Sie alle relevanten Vorschriften einhalten. Kontaktieren Sie uns gerne für eine Beratung oder weitere Informationen.

Wenn Ihre Webseite infiziert ist, gibt es bestimmte Anzeichen, die auf einen erfolgreichen Angriff hinweisen. Hier sind sechs Indizien, die Sie beachten sollten:

  1. Unerwartete Weiterleitungen:
    • Ihre Besucher werden auf unbekannte oder verdächtige Seiten umgeleitet, sobald sie Ihre Webseite besuchen.
    • Dies deutet darauf hin, dass schädlicher Code in Ihre Seiten eingebettet wurde.
  2. Warnungen von Suchmaschinen:
    • Ihre Webseite wird von Suchmaschinen wie Google als unsicher markiert. Diese Warnungen erscheinen sowohl in den Suchergebnissen als auch im Browser.
    • Ein Beispiel ist die Warnmeldung „Diese Website könnte deinen Computer beschädigen.“
  3. Unbekannte Dateien und Änderungen:
    • Sie finden unbekannte Dateien oder unerwartete Änderungen in Ihrem Dateisystem oder in Ihrer Datenbank.
    • Dies könnte auf schädliche Dateien oder Backdoor-Skripte hinweisen, die von Angreifern platziert wurden.
  4. Dramatischer Anstieg der Serverlast:
    • Ihre Webseite verlangsamt sich stark oder wird unerwartet oft offline geschaltet, obwohl Sie keinen Anstieg des normalen Datenverkehrs verzeichnen.
    • Dies kann auf einen DDoS-Angriff oder die Nutzung Ihrer Ressourcen für bösartige Aktivitäten hinweisen.
  5. Unbekannte Benutzerkonten:
    • Neue und unbekannte Benutzerkonten erscheinen in Ihrer WordPress-Benutzerliste, insbesondere mit Administratorrechten.
    • Dies deutet darauf hin, dass Angreifer Zugang zu Ihrem System erlangt haben und sich selbst höhere Rechte zuweisen.
  6. Veränderte Inhalte und Pop-ups:
    • Inhalte auf Ihrer Webseite wurden ohne Ihr Wissen verändert oder es erscheinen unerwünschte Pop-ups und Anzeigen.
    • Dies kann auf eine Kompromittierung durch Malware oder schädliche Skripte hinweisen.

Ja, ich möchte die Sicherheit meiner WordPress-Website verbessern

Das brauche ich

Wie hilfreich fanden Sie diese Seite?

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4