Thiemo Fetzer 12. Juli 2004

Javascript: Pfad anzeigen…

Kein Beitragsbild

Thiemo Fetzer lebt seit 2008 in London und promoviert dort im Fachbereich...

Über ein einfaches JavaScript kann man die Navigation durch eine Webseite ein wenig benutzerfreundlicher gestalten. Dabei wird der URL zu der jeweiligen Seite untersucht und die einzelnen Unterordner ermittelt und verlinkt. Eine so genannte Brotkrumennavigation entsteht.

Nach diesem Prinzip wird über ein wenig Javascript die Struktur der Webseite angezeigt. Liest man bei Dr.Web beispielsweise den Artikel unter http://www.drweb.de/html/html_kurs.shtml, würde der Pfad, welcher über das Javascript angezeigt wird wie folgt aussehen:

Startseite / html / html_kurs.shtml

Dabei sind die einzelnen Ordner beziehungsweise Dateien jeweils verlinkt, so dass der Benutzer per Klick den vorhergegangenen Index-Ordner erreichen kann. Das Skript muss dazu nur leicht modifiziert werden. Lediglich die Variable „domain“ muss verändert werden, und schon ist die Seite etwas benutzerfreundlicher. Die Anwendung empfiehlt sich jedoch nur, wenn die Ordnerstruktur auch der Menüführung entspricht.

Das einzubindende Skript sieht wie folgt aus:

  <script type="text/javaScript">
<!-- 
var path = "";
var domain = "www.drweb.de";
var href = document.location.href;
var s = href.split("/");
for (var i=2;i<(s.length-1);i++) {

if (s[i] == domain) {
path+="<A HREF=\""+href.substring(0,href.indexOf("/"+s[i])+s[i].
length+1)+"/\">Startseite </a>/ ";
}

if(s[i] == domain.substring(4,domain.length)) {
path+="<A HREF=\""+href.substring(0,href.indexOf("/"+s[i])+s[i].
length+1)+"/\">Startseite </a>/ ";
}
else {
path+="<A HREF=\""+href.substring(0,href.indexOf("/"+s[i])+s[i].
length+1)+"/\">"+s[i]+"</A> / ";
}
}

i=s.length-1;
path+="<A HREF=\""+href.substring
(0,href.indexOf(s[i])+s[i]. length)+"\">"+s[i]+"</A>";
document.writeln(path);
//-->
</script>

Das Skript funktioniert recht simpel – es wird einfach über

      document.location.href;

der URL zu der aktuell aufgerufenen Seite ermittelt. Dieser wird über die split-Funktion nach den Slashes geteilt – das Ergebnis ist ein nummeriertes Array.

In der folgenden Schleife wird das Array ausgelesen – dabei wird jeweils überprüft ob der Wert zu dem dazugehörigen Index gleich der Domain ist. Dabei ist egal ob diese ein www aufweist oder nicht. Ist dies der Fall, wird anstatt der Domain als Link, „Startseite“ angezeigt.

Thiemo Fetzer

Thiemo Fetzer lebt seit 2008 in London und promoviert dort im Fachbereich "Entwicklungsökonomie" an der London School of Economics. Zuvor hat er Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Informatik in Magdeburg und Ulm studiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.