Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Denis Potschien 24. Januar 2013

Schluss mit unleserlich: Are You a Human realisiert Captchas als HTML5-Spiel

Kaum ein Anmeldeformular kommt heut­zu­ta­ge ohne CAPTCHAs aus. Für Benutzer sind die meist sehr kryp­ti­schen Buchstaben und Ziffern oft eine Herausforderung, da sie mit­un­ter nicht nur für Maschinen unle­ser­lich sind. Der Dienst „Are You a Human“ stellt CAPTCHAs zur Verfügung, die ganz ohne unle­ser­li­che Zeichen aus­kom­men. Vielmehr wer­den die klas­si­schen CAPTCHAs durch klei­ne Spiele ersetzt, den soge­nann­ten PlayThrus.


Alternative zu klas­si­schen CAPTCHAS mit „Are You a Human“

HTML5-Spiele statt kryptische Zeichen

Das Prinzip von „Are You a Human“ ist ein­fach: Der Benutzer muss in einem klei­nen Spiel eine Aufgabe erfül­len, die von Spam-Bots nur schwer­lich zu bewerk­stel­li­gen ist. In den unter­schied­li­chen Spielen, die ange­bo­ten wer­den, geht es immer dar­um, aus her­um­schwe­ben­den Objekten eines oder meh­re­re irgend­wo sinn­voll abzu­le­gen. Da müs­sen Außerirdische auf einem Planeten plat­ziert wer­den oder Basketballspieler auf einem Spielfeld.

Die Spiele sind nicht schwer und bin­nen weni­ger Sekunden zu schaf­fen. Eine klas­si­sche CAPTCHA-Eingabe dau­ert in der Regel län­ger und ist deut­lich frus­trie­ren­der. Wer das Spiel „gewon­nen“ hat, kann ein aus­ge­füll­tes Formular abschi­cken oder erhält Zugriff zu der Seite, die eben für Spam-Bots nicht zugäng­lich sein soll.

CAPTCHA-Spiel per Plugin oder Bibliothek einbinden

Um den Dienst nut­zen zu kön­nen, stellt „Are You a Human“ Plugins für gän­gi­ge Content-Management-Systeme wie WordPress und Drupal zur Verfügung. Die Plugins las­sen sich – ein­mal instal­liert – aller­dings nur auf Formulare anwen­den. Neben den Plugins gibt es auch Bibliotheken – unter ande­rem für PHP und Perl – für jene, die den Dienst indi­vi­du­ell und ohne CMS in ein Webprojekt inte­grie­ren möch­ten.


Beispiele für PlayThrus

Für alle Plugins und Bibliotheken gibt es Anleitungen. Die Bibliotheken las­sen sich sehr fle­xi­bel ein­set­zen. Was nach einer erfolg­rei­chen Spielrunde, einem PlayThru, gesche­hen soll, wird über eine ein­fa­che „if“-Abfrage fest­ge­legt. So las­sen sich nicht nur Formulare ver­schi­cken, son­dern auch belie­bi­ge Inhalte dar­stel­len, die Spam-Bots vor­ent­hal­ten wer­den sol­len.

Basistarif kostenlos

„Are You a Human“ bie­tet einen kos­ten­lo­sen Basistarif, der kei­ne Limitierung der PlayThrus beinhal­tet. Allerdings ist es beim Basistarif nicht mög­lich, ein spe­zi­el­les Spiel aus­zu­wäh­len. Der „Personalized“-Tarif unter­stützt für 19 Dollar im Monat mehr­spra­chi­ge PlayThrus und ermög­licht die freie Auswahl eines Spieles. Beim „Professional“-Tarif für 79 Dollar im Monat gibt es zudem die Möglichkeit, auf das „Are You a Human“-Branding zu ver­zich­ten.

Fazit: „Are You a Human“ ist eine schö­ne Alternative zu den ner­vi­gen CAPTCHAs, die im Web kur­sie­ren. Da sie auf HTML5 basie­ren, sind sie auch auf Mobilgeräten ein­setz­bar.

(dpe)

Denis Potschien

Denis Potschien

Denis Potschien ist seit 2005 freiberuflich als Kommunikationsdesigner tätig, seit Anfang 2010 im Kreativkonsulat in Iserlohn, einem Büro für Gestaltung und Kommunikation. Dort betreut er kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie kommunale Körperschaften und Organisationen aus Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Als Webdesigner und -entwickler gehören HTML5 und CSS3 zu seinen Kernthemen, weshalb er dazu 2013 ein Buch geschrieben hat. „Pure HTML5 und CSS3“ richtet sich an alle, die Vorkenntnisse haben, sich aber bisher mit HTML5 und CSS3 nicht oder nur am Rande beschäftigt haben.

8 Kommentare

  1. Hallo,
    die Spiele sind schon klas­se. Ist halt was inter­es­san­tes.
    Dauert lan­ge? Manchmal sind die Captchas Bilder so ver­schwom­men, dass es sehr ärger­lich ist und man meh­re­re Versuche braucht.
    Also für mich eine super Idee.

  2. Dies ist eine net­te Idee, grenzt aber nur die Spam-Bots aus. Es gibt genü­gend Captcha-Dienste, wo in einem Billigland güns­ti­ge Arbeitskräfte den gan­zen Tag Captchas ein­ge­ben. Für die­se Dienste sind Spiele kei­ne Hürde.

  3. Ja, die Zugänglichkeit ist bei allen Captchas ein Problem und Rechenaufgaben sind inzwi­schen auch zu ein­fach für moder­ne­re Spambots. Die Spiele sind nett und für jün­ge­re Generationen sicher kein Problem, aber ich stel­le mir gra­de mei­ne älte­ren und nicht so PC/Handy ver­sier­ten Kunden vor, wie sie gezwun­gen sind, Spiele zu spie­len, um ihr müh­sam aus­ge­füll­tes Kontaktformular abzu­schi­cken.… um Gottes Willen! LOL
    Und dann stell ich mir vor, einen Schneemann bau­en oder Golf spie­len zu müs­sen, damit ich online Urlaub buchen kann (oder so) – nee, dan­ke.

  4. Super Idee mit Mängeln in der Zugänglichkeit. Aus die­sem Grund kom­men bei mei­nen Projekten eigent­lich nur Captchas mit klei­nen Rechenaufgaben zu Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.