Denis Potschien 24. Januar 2013

Schluss mit unleserlich: Are You a Human realisiert Captchas als HTML5-Spiel

Kaum ein Anmeldeformular kommt heutzutage ohne CAPTCHAs aus. Für Benutzer sind die meist sehr kryptischen Buchstaben und Ziffern oft eine Herausforderung, da sie mitunter nicht nur für Maschinen unleserlich sind. Der Dienst „Are You a Human“ stellt CAPTCHAs zur Verfügung, die ganz ohne unleserliche Zeichen auskommen. Vielmehr werden die klassischen CAPTCHAs durch kleine Spiele ersetzt, den sogenannten PlayThrus.


Alternative zu klassischen CAPTCHAS mit „Are You a Human“

HTML5-Spiele statt kryptische Zeichen

Das Prinzip von „Are You a Human“ ist einfach: Der Benutzer muss in einem kleinen Spiel eine Aufgabe erfüllen, die von Spam-Bots nur schwerlich zu bewerkstelligen ist. In den unterschiedlichen Spielen, die angeboten werden, geht es immer darum, aus herumschwebenden Objekten eines oder mehrere irgendwo sinnvoll abzulegen. Da müssen Außerirdische auf einem Planeten platziert werden oder Basketballspieler auf einem Spielfeld.

Die Spiele sind nicht schwer und binnen weniger Sekunden zu schaffen. Eine klassische CAPTCHA-Eingabe dauert in der Regel länger und ist deutlich frustrierender. Wer das Spiel „gewonnen“ hat, kann ein ausgefülltes Formular abschicken oder erhält Zugriff zu der Seite, die eben für Spam-Bots nicht zugänglich sein soll.

CAPTCHA-Spiel per Plugin oder Bibliothek einbinden

Um den Dienst nutzen zu können, stellt „Are You a Human“ Plugins für gängige Content-Management-Systeme wie WordPress und Drupal zur Verfügung. Die Plugins lassen sich – einmal installiert – allerdings nur auf Formulare anwenden. Neben den Plugins gibt es auch Bibliotheken – unter anderem für PHP und Perl – für jene, die den Dienst individuell und ohne CMS in ein Webprojekt integrieren möchten.


Beispiele für PlayThrus

Für alle Plugins und Bibliotheken gibt es Anleitungen. Die Bibliotheken lassen sich sehr flexibel einsetzen. Was nach einer erfolgreichen Spielrunde, einem PlayThru, geschehen soll, wird über eine einfache „if“-Abfrage festgelegt. So lassen sich nicht nur Formulare verschicken, sondern auch beliebige Inhalte darstellen, die Spam-Bots vorenthalten werden sollen.

Basistarif kostenlos

„Are You a Human“ bietet einen kostenlosen Basistarif, der keine Limitierung der PlayThrus beinhaltet. Allerdings ist es beim Basistarif nicht möglich, ein spezielles Spiel auszuwählen. Der „Personalized“-Tarif unterstützt für 19 Dollar im Monat mehrsprachige PlayThrus und ermöglicht die freie Auswahl eines Spieles. Beim „Professional“-Tarif für 79 Dollar im Monat gibt es zudem die Möglichkeit, auf das „Are You a Human“-Branding zu verzichten.

Fazit: „Are You a Human“ ist eine schöne Alternative zu den nervigen CAPTCHAs, die im Web kursieren. Da sie auf HTML5 basieren, sind sie auch auf Mobilgeräten einsetzbar.

(dpe)

Denis Potschien

Denis Potschien

Denis Potschien ist seit 2005 freiberuflich als Kommunikationsdesigner tätig, seit Anfang 2010 im Kreativkonsulat in Iserlohn, einem Büro für Gestaltung und Kommunikation. Dort betreut er kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie kommunale Körperschaften und Organisationen aus Südwestfalen und dem Ruhrgebiet. Als Webdesigner und -entwickler gehören HTML5 und CSS3 zu seinen Kernthemen, weshalb er dazu 2013 ein Buch geschrieben hat. „Pure HTML5 und CSS3“ richtet sich an alle, die Vorkenntnisse haben, sich aber bisher mit HTML5 und CSS3 nicht oder nur am Rande beschäftigt haben.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

8 Kommentare

  1. Hallo,
    die Spiele sind schon klasse. Ist halt was interessantes.
    Dauert lange? Manchmal sind die Captchas Bilder so verschwommen, dass es sehr ärgerlich ist und man mehrere Versuche braucht.
    Also für mich eine super Idee.

  2. Dies ist eine nette Idee, grenzt aber nur die Spam-Bots aus. Es gibt genügend Captcha-Dienste, wo in einem Billigland günstige Arbeitskräfte den ganzen Tag Captchas eingeben. Für diese Dienste sind Spiele keine Hürde.

  3. Ja, die Zugänglichkeit ist bei allen Captchas ein Problem und Rechenaufgaben sind inzwischen auch zu einfach für modernere Spambots. Die Spiele sind nett und für jüngere Generationen sicher kein Problem, aber ich stelle mir grade meine älteren und nicht so PC/Handy versierten Kunden vor, wie sie gezwungen sind, Spiele zu spielen, um ihr mühsam ausgefülltes Kontaktformular abzuschicken…. um Gottes Willen! LOL
    Und dann stell ich mir vor, einen Schneemann bauen oder Golf spielen zu müssen, damit ich online Urlaub buchen kann (oder so) – nee, danke.

  4. Super Idee mit Mängeln in der Zugänglichkeit. Aus diesem Grund kommen bei meinen Projekten eigentlich nur Captchas mit kleinen Rechenaufgaben zu Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.