Dieter Petereit 21. Mai 2017

Hackr.io sammelt Hunderte von Lernmaterialien für gängige Programmiersprachen

113 Themenbereiche vereint Hackr.io auf seiner Startseite. Darunter findest du jede gängige und weniger gängige Programmiersprache, sowie Datenbank-Technologien und Cloud-Services. Zu jedem der Themenbereiche sammelt die Hackr.io-Community die besten Lernmaterialien, die das weltweite Netz zu bieten hat.

So trennt Hackr.io die Spreu vom Weizen

Die Qualität wird durch mehrere Maßnahmen gesichert. Zum einen können nur registrierte und angemeldete Nutzer Tutorials und andere Materialien einreichen. Dabei wird jede Einreichung noch einmal redaktionell geprüft, bevor sie online verfügbar ist. Zum anderen gibt es einen Upvoting-Mechanismus, der ebenfalls nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung steht. Zudem kann jedes der gelisteten Tutorials kommentiert werden, so dass sich negative Meinungen wohl schnell unter einem Beitrag sammeln würden.

Zudem erhalten Nutzer sogenannte Reputations-Punkte, die über die Zeit zu einem Score führen, anhand dessen andere Nutzer erkennen können, ob der Einreicher eines bestimmten Tutorials kompetent dazu ist oder nicht. Zusätzlich werden Medaillen in gängiger Stückelung (Bronze, Silber, Gold) vergeben, wenn bestimmte Aktivitäten auf der Plattform vorgenommen worden sind, die auf rege Beteiligung schließen lassen und gute Wertungen der Community erhalten haben.

Hackr.io: Teil der Startseite. (Screenshot: Dr. Web)

Hackr.io vermittelt dir einen Programmierkumpel

Ein Feature, das ich bisher so noch nicht gesehen habe, ist die Vermittlung eines „Programming Buddy”, also eines Programmierkumpels, direkt über die Plattform. Hier können sich Lerninteressierte über die gleichen Themen austauschen und sich gegenseitig in ihrem Fortschritt unterstützen. Hackr.io verspricht, den Programming Buddy innerhalb weniger Tage vorschlagen zu können. Dabei werden Selektionskriterien, wie die bevorzugte Programmiersprache, aber auch andere wichtige Aspekte, wie etwa die Zeitzone, in der die neu zu schaffenden Freundschaften entstehen sollen, berücksichtigt. Ist die Verbindung erstmal hergestellt, kann die Kommunikation über beliebige Kanäle geführt werden.

Bei der Auswahl der Themen ist Hackr.io eher restriktiv als zu offen. Natürlich gibt es Tausende Tutorials im Netz. Die meisten beschäftigen sich indes mit Spezialthemen, wie „So erstellst du ein simples Login mit PHP”. Tutorials dieser Art will Hackr.io nicht sehen.

Erwünscht sind vielmehr Lernmaterialien, die Ansätze für Einsteiger oder Fortgeschrittene holistisch erläutern, also echte Lehrgänge darstellen und nicht bloße Anleitungen für einzelne Aufgabenstellungen bieten. Unter diesem Aspekt ist es kein Wunder, dass Hackr.io noch nicht vollkommen aus den Fugen geraten ist und überquillt mit Material.

Der Weg zu den Materialien ist einfach. Entweder verwendest du den oben angeordneten Suchschlitz und gibst einen Suchbegriff ein, oder du stöberst manuell durch die 113 Themenbereiche. In den Materiallisten kannst du auf einen Blick erkennen, wo sich Videos verbergen und ob das Material kostenlos erhältlich ist.

Fazit: Hackr.io ist einen Bookmark wert

Besonders die Idee mit dem Programmierkumpel finde ich interessant, wenn sie denn funktioniert. Ansonsten ist Hackr.io deshalb von gutem Nutzen, weil die Einreichungen redaktionell geprüft sind, bevor sie online gehen. Wäre das nicht der Fall, könnte man genauso gut googeln, um Lernmaterialien zu finden. So aber bietet Hackr.io einen soliden potenziellen Mehrwert und sollte in keinem Developer-Werkzeugkasten fehlen.

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein Kommentar

  1. Hast du schon Erfahrungen mit dem „programming buddy“ gesammelt? Wie gut klappt das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookies

Weitere Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten findest du hier. Dazu musst du zunächst keine Auswahl treffen!

Um Dr. Web zu besuchen, musst du eine Auswahl treffen.

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Informationen zu den Auswahlmöglichkeiten

Was du erlaubst!

Um fortfahren zu können, musst du eine Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Ich stimme zu:
    Du erlaubst uns das Setzen aller Cookies, die wir in unseren Datenschutzhinweisen genannt haben. Dazu gehören Tracking- und Statistik-Cookies. Aus dem Tracking per Google Analytics bieten wir auf der Seite Datenschutz ein Opt-Out, also die Möglichkeit der Abmeldung, an.
  • Ich stimme nicht zu:
    Wir verzichten bei dieser Option auf den Einsatz von Google Analytics. Die für den Betrieb von Dr. Web notwendigen Cookies werden aber dennoch gesetzt. Einzelheiten entnimmst du bitte den Datenschutzhinweisen

Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück