Anzeige
Smartes Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und vServer testen ↬ Jetzt testen!
Redaktion Dr. Web 20. April 2016

FotoJet: Online-Dienst für Collagen und Social Media

FotoJet: Online-Dienst für Collagen und Social Media

FotoJet ist ein relativ neues und kostenfreies Online-Tool zur Erstellung von Collagen und Social-Media-Grafiken. Ganz ähnlich dem bereits bekannten Dienst Canva funktioniert auch der Konkurrent FotoJet. Doch im Gegensatz zu Canva ist FotoJet komplett kostenfrei. Versteckte Kosten gibt es nicht, alle Funktionen sind frei zu nutzen. An die Funktionsvielfalt des direkten Mitbewerbers kommt das Tool nicht heran, allerdings sind bei Canva eben auch viele Templates nur kostenpflichtig zu nutzen.

FotoJet: Online-Dienst für Collagen und Social Media

Das ist FotoJet

FotoJet ist sozusagen als eine etwas schlankere Version von Canva zu verstehen und hat sich hauptsächlich auf die Erstellung von Collagen und Social-Media Grafiken spezialisiert. Der Dienst ist zwar vollkommen kostenfrei, doch um alle Funktionen nutzen zu können, bedarf es einer Registrierung. Diese kann entweder per OAuth mit dem Facebook Account erfolgen, oder aber konventionell mittels E-Mail-Adresse und Passwort geschehen.

Free-Online-Collage-Maker-FotoJet

Einige Beispiele aus dem Social Media Bereich

Social Media Beispiele

Die Benutzeroberfläche von FotoJet ist sehr aufgeräumt und der von Canva sehr ähnlich. Um ein neues Projekt zu starten, loggt man sich ein, um alle Funktionen zur Verfügung zu haben. Danach wählt man das Projekt, das man erstellen möchte.

Folgendes ist möglich mit FotoJet:

  • Collagen aller Art
  • Fotokarten zu allen Anlässen
  • Magazin-Cover
  • Fun-Karten
  • Foto-Comics
  • Facebook-Cover
  • Facebook-Post-Grafiken
  • Tumblr-Banner
  • E-Mail-Header
  • Twitter-Header
  • YouTube-Cover
  • GooglePlus-Cover
  • Pinterest-Grafiken
  • Instagram-Posts

Die Oberfläche von FotoJet

FotoJet ist ein reines Online-Tool, einloggen genügt und schon kann man sein Projekt auswählen. Der Menüpunkt „Kreativ“ schaltet die Social-Media-Möglichkeiten frei, „Klassisch“ hingegen die Collagen.

Die FotoJet-Auswahl für die Sozialen Medien

Nach Auswahl eines Projekts wird das Bearbeitungsfenster geöffnet. Hier kann man dann im linken Bereich die Vorlage auswählen, im rechten Bereich findet sich die Auswahl der möglichen Fotos. Leider werden nur vier Fotos zur Unterlegung der zu erstellenden Grafiken angeboten. Eigene Fotos hochladen ist jedoch möglich, in unserer Auswahl der kostenlosen Fotodienste sollte sich das Passende finden lassen. Hervorragend ist übrigens, dass man die Sprache der Oberfläche auf Deutsch einstellen kann.

FotoJet-Oberflaeche

Schnell sucht man sich eine passende Vorlage aus, hinterlegt diese mit einem ansprechendem Foto, wählt die Schriftarten aus und hat in Nullkommanix eine ansprechende Grafik für die Sozialen Netzwerke erstellt.

Vorlage aus dem linken Bereich wählen und Foto bearbeiten

Bild auswählen und bearbeiten

Schriftarten und Schriftfarben auswählen

Schriftarten und Farben wählen

Abspeichern in zwei Dateiformaten und mit unterschiedlicher Qualität

Speichern der Grafik

Eine Beispieldatei, mit FotoJet erstellt

FotoJet-Collage

Fazit

FotoJet ist eine schöne Möglichkeit, ansprechende Grafiken für die sozialen Medien zu erstellen. Schnell und einfach – intuitiv – kann man die Bearbeitungs-Möglichkeiten erfassen und kommt daher schnell zu schicken Ergebnissen. Diese kann man dann in verschiedenen Qualitätsstufen herunterladen und nutzen.

Im Vergleich zu Canva muss der Fairness halber erwähnt werden, dass FotoJet weitaus langsamer arbeitet als der Wettbewerber. Das wird Vielnutzer auf Dauer nerven. Im eigentlichen Editorfenster angekommen, tun sich die beiden Dienste hingegen nichts mehr. Allerdings ist Canva weitaus ansehnlicher in der Optik. Besonders störend bei FotoJet ist, dass man, anders als bei Canva, keine eigenen Bildgrößen vorgeben kann. Damit kommt FotoJet für den Einsatz hier bei Dr. Web mit seinem fixen 640er Format nicht in Betracht. Social Medianer können indes bedenkenlos zugreifen und finden bei FotoJet auf jeden Fall eine breitere Funktionalität vor als etwa bei Pablo von Buffer.

Links zum Beitrag:

(ahe/dpe)

Redaktion Dr. Web

Unter der Bezeichnung "Redaktion Dr. Web" findest du Beiträge, die von mehreren Autorinnen und Autoren kollaborativ erstellt wurden. Auch Beiträge von Gastautoren sind hier zu finden. Beachte dann bitte die zusätzlichen Informationen zum Autor oder zur Autorin im Beitrag selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.