Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Christiane Rosenberger 25. April 2006

Farbpaletten für Banken und Geldgeschäfte

Kein Beitragsbild

Immer noch eine der spannendsten Fragen, welche Farbpalette darf es denn sein? Und was tut die Konkurrenz? Der Kunde mag seine Hausfarben und sein Logo bereits mitbringen, doch das wird für die Gestaltung nicht immer genügen.

Banken geben sich zurückhaltend und möchten Vertrauen schaffen. Blau- und Grautöne finden sich deshalb häufig. Viel Weiß bildet die Grundlage. Kräftige Ausnahmen wie das Grün der Dresdner Bank, das Rot der Sparkassen oder das Geld der Postbank bestätigen die Beobachtung.

Grob im 3×3 RasterMehr Farben im 5×5 Raster
Bank 1 Saar
ScreenshotScreenshot
Berenberg Bank
ScreenshotScreenshot
BHF Bank
ScreenshotScreenshot
Commerzbank
ScreenshotScreenshot
DAB Bank
ScreenshotScreenshot
Daimler Chrysler Bank
ScreenshotScreenshot
Degussa Bank
ScreenshotScreenshot
Deka Bank
ScreenshotScreenshot
Deutsche Bank
ScreenshotScreenshot
Deutsche Bundesbank
ScreenshotScreenshot
Dresdner Bank
ScreenshotScreenshot
Hanseatic Bank
ScreenshotScreenshot
HypoVereinsbank
ScreenshotScreenshot
ING Diba
ScreenshotScreenshot
Landesbank BaWü
ScreenshotScreenshot
Merkur Bank
ScreenshotScreenshot
Münchner Bank
ScreenshotScreenshot
Norisbank
ScreenshotScreenshot
Sparda West
ScreenshotScreenshot
Sparkasse
ScreenshotScreenshot
SWK Bank
ScreenshotScreenshot
Volksbanken
ScreenshotScreenshot
Volkswagenbank
ScreenshotScreenshot
VW Bank
ScreenshotScreenshot

Erstveröffentlichung 25.04.2006

Christiane Rosenberger

Christiane ist seit vielen Jahren der gute Geist des Magazins. Sie hat zahlreiche Beiträge im Listen-Stil vorbereitet und zusammengestellt, sich um Moderation und E-Mails gekümmert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.