Dieter Petereit 20. Juni 2014

Erst schauen, dann shoppen: Netzsieger.de informiert vor dem Online-Kauf

Kaufen im Internet. Fast jeder tut es heutzutage. Information ist dabei alles. Und obwohl man glauben könnte, dass in Zeiten des schnell wachsenden Internet nichts leichter zu bekommen ist als Information, so stimmt das doch nur bedingt. Masse ist zwar da, aber Klasse ist dünner gesät. Das recht neue, unabhängige Vergleichsportal Netzsieger.de tritt an, um genau dieses Manko zu beseitigen.

netzsieger-landing-page

Netzsieger: Breite Produktpalette, immer gleiche Vorgehensweise

Netzsieger stellt sich auf seiner Website selbst als objektives und unabhängiges Vergleichsportal vor. Eine Redaktion vergleicht eine breite Produktpalette von Elektronik über Online-Apotheken bis hin zu Mode. Dabei sind nach eigenen Angaben einige Prinzipien besonders wichtig. Man legt Wert auf eine hohe Qualität der Vergleichsberichte und die Transparenz der Tests. So will Netzsieger.de den Verbraucher schnell, übersichtlich und verlässlich informieren. Ziel des Dienstes ist es, dem Verbraucher die beste Entscheidungshilfe im Dschungel der Produkte und Angebote zu bieten.

netzsieger-moebelshops
Auch Onlineshops für Möbel hat Netzsieger bereits getestet

Um das zu erreichen, vergleichen unabhängige Redakteure anhand von objektiven Daten die Eigenschaften und Qualität der Produkte. Schon bei der Auswahl zu testenden Produkte findet eine Bewertung statt. So soll sichergestellt werden, dass nur tatsächlich relevante Produkte auch im Test berücksichtigt werden. Sicherlich kann man das so machen, um die Testbreite überschaubar zu halten. Nicht verhehlen kann man jedoch, dass zumindest in diesem Teil des Testverfahrens die ansonsten gepriesene Transparenz fehlt. Welches Produkt wird warum nicht in den Test genommen? Eine interessante Frage…

Von der Vorgehensweise her arbeitet Netzsieger dabei immer gleich. Um die Fakten der jeweiligen Produktkategorie sauber herausarbeiten zu können, entwickelt die Redaktion zunächst vier bis sechs Kategorien und gruppiert die jeweiligen Produkteigenschaften dort ein. Nach einem Punktesystem von 0 bis 5, wobei 5 die beste Bewertung darstellt, erfolgt nun die letztlich kumulative Beurteilung der einzelnen Angebote. So errechnet sich aus den Ergebnissen der Kategorien abschließend die Gesamtnote.

Die Ergebnisse der Vergleiche werden zusammen mit ausführlichen Testberichten der einzelnen Testkandidaten auf Netzsieger.de veröffentlicht. Dort sind sie für jeden kostenlos zugänglich. Monatlich werden die besten Shops und Produkte mit dem Netzsieger-Redaktionssiegel ausgezeichnet.

Netzsieger.de: Dr. Webs erster Eindruck

Nachdem ich mich durch einige Texte zu den Testübersichten bewegt hatte, war ich schon beinahe zu der Überzeugung gelangt, dass hier lediglich Suchmaschinen-kompatible Textpassagen zusammengestöpselt wurden. Viele Absichtserklärungen, inhaltsleere Worthülsen, insgesamt eben gerade nicht die anvisierte hohe Qualität eines Testberichtes bot sich meinen, häufigen Kummer gewohnten Augen. Glücklicherweise verfüge ich über eine gewisse Hartnäckigkeit in diesen Dingen und fälle nicht vorschnell ein Urteil.

So korrigierte sich mein erster Eindruck recht schnell, als ich zu den Einzeltests vordrang. Hier wird in der Tat ausführlich, wenn auch bisweilen sprachlich etwas unbeholfen, dargestellt, welche Vor- und Nachteile des Produktes im Test konkret aufgefallen sind. Anders als andere Testinstanzen, etwa die altehrwürdige c’t scheut sich Netzsieger nicht, eine klare Bewertungshierarchie zu benennen. Als gutes Beispiel mag dieser Test von Antivirus-Software gelten:

netzsieger-antivirus

Ein Korrektiv zur Testredaktion stellen die Nutzer. Denn diese können über eine einfache Voting-Funktion ein Angebot auf- oder abwerten und so quasi ihren eigenen Netzsieger küren. Das ist auch wichtig, denn nachdem alle von mir betrachteten Links zu den bewerteten Angeboten Affiliate-IDs übergeben, könnte man den Verdacht hegen, dass seitens Netzsieger.de eine Tendenz besteht, das Produkt mit dem interessantesten Affiliate-Programm am weitesten nach vorne zu bewerten. Sollte das tatsächlich so sein, was man natürlich nie ganz ausschließen kann, kommt der Nutzer-Nachbewertung eine wichtige Funktion zu.

netzsieger-antivirus-einzeltest
Einzeltest aus der Antivirus-Übersicht. Die Textversion erreicht man durch Scrollen.

Gefährlich wäre eine gewisse Bevorzugung einzelner Produkte insgesamt ohnehin nicht, da die Leistungstabelle mit der Funktionsübersicht dem mündigen Käufer auch ohne erläuternde Texte der Redaktion und ohne konkrete Platzierungen genügend Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung liefert. Selbst besonders kritische Konsumenten werden insofern von Netzsieger bedient.

Schlussendlich verdient sich Netzsieger so das nicht vorhandene Dr. Web-Redaktionssiegel für nützliche Webservices. Natürlich wissen regelmäßige Dr. Web-Leserinnen und Leser, dass man vor Kaufentscheidungen grundsätzlich immer mehrere Quellen konsultieren sollte. Netzsieger kann bedenkenlos als eine von ihnen gelten.

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design. Man findet ihn auch auf Twitter und Google+.
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

3 Kommentare

  1. So etwas brauchen wir u.a. auch für WordPress-Themen, damit die ganzen mit Bildern aufgehübschten Demo-Gebilde etwas durchschaubarer werden …

    Danke !

  2. Interessant. Hat Potential.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.