Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dieter Petereit 22. Januar 2018

Einmaleins des Webdesign 2018: 20 Fragen zu HTML, CSS und JavaScript

Im brand­ak­tu­el­len Einmaleins des Webdesign musst du anhand von 20 Fragen bewei­sen, dass du auf dem Stand der Entwicklung bist, was dei­ne Fachkenntnisse betrifft. Dabei geht es stets nur um Standards und nicht irgend­wel­che pro­prie­tä­ren Technologien aus kom­mer­zi­el­lem Hause.

HTML: Theorie und Praxis

Hier bei Dr. Web ken­nen wir Hunderte von Designern mit hoher Expertise in der kon­kre­ten Umsetzung. Wir sind aber häu­fig genug über­rascht, auf welch ver­gleichs­wei­se nied­ri­gem Level die Grundkenntnisse vie­ler­orts ange­sie­delt sind. Das ist nicht völ­lig unver­ständ­lich, immer­hin ver­dient man mit dem Wissen um den Zeitpunkt der letz­ten HTML-Spezifikation mit Empfehlungsstatus nicht unmit­tel­bar Geld. Und wich­tig ist das Wissen ja nur inso­weit, dass man wis­sen muss, wel­cher Browser was wie unter­stützt. Wenn man ganz sicher gehen will, limi­tiert man sich auf unkri­ti­sche Elemente und Attribute aus alten Standards. Das geht immer und der Kunde ist sel­ten Fan von Bleeding-Edge-Technologien, son­dern will bloß sei­ne Pizza oder phy­si­ka­li­sche Therapie an die Frau und den Mann brin­gen.


Lust auf noch mehr geho­be­ne Unterhaltung? Der Dr. Web-Newsletter ist der Quotenhit und alle 14 Tage auf Sendung. Hier kannst du dich kos­ten­los regis­trie­ren.

Das Problem aber ist, dass wir alle, die wir wol­len, dass sich das Netz in unse­rem Sinne fort­ent­wi­ckelt, dar­an mit­ar­bei­ten müs­sen. Wir soll­ten die­ses Thema nicht einer Handvoll Aktivisten über­las­sen, die sich im Spezifikationsdschungel bes­ser aus­ken­nen. Die Fortentwicklung des Web soll­te demo­kra­tisch erfol­gen und schon jetzt sind die Entscheidungen inner­halb der Spezifikationsprozesse nicht durch­gän­gig das, was man als demo­kra­tisch bezeich­nen wür­de.

Damit uns nicht ande­re das künf­ti­ge Web defi­nie­ren, müs­sen wir an dem Prozess teil­neh­men. Dazu bedarf es Wissens um die Zusammenhänge. Wenn du alle der fol­gen­den Fragen ohne die Hilfe Googles rich­tig beant­wor­ten kannst, bist du zumin­dest schon mal nicht ganz hin­ten dran…

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

7 Kommentare

  1. Hallo,
    ich hat­te die fra­gen auch noch nie zu gesicht bekom­men, nach­dem ich lese das ich nicht der ein­zi­ge bin woll­te ich eben mal schnell mel­den das ich immer noch nichts sehe.
    FF Dev Ed. 59.0b6 (64-Bit) noflash, js enab­led, ad/trackblock dis­ab­led

  2. sehe sie auch nicht – aktu­el­le chro­me on mac

  3. Wo sieht man denn die Fragen? Wie sind die denn ein­ge­bun­den? Bei mir ist nach “Wenn du alle der fol­gen­den Fragen ohne die Hilfe Googles rich­tig beant­wor­ten kannst, bist du zumin­dest schon mal nicht ganz hin­ten dran…” Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.