Sven Lennartz 12. September 2003

Ein guter Start ist die halbe Miete

Kein Beitragsbild

Wie sollte eine Startseite idealerweise aussehen? Keine leichte Frage, schließlich gibt es ganz unterschiedliche Zwecke und Bedürfnisse. Ein wenig aber lässt sich doch darüber sagen…

Keine Frage: Die Startseite sollte sofort erkennen lassen worum es geht. Als Betreiber wissen Sie nicht, woher ein Besucher kommt. Über eine Suchmaschine, einen Artikel in der Zeitung, ein Werbebanner, einen Link … Je nachdem besitzt der Gast einen unterschiedlichen Kenntnisstand darüber, was ihn wohl erwartet. Irgendetwas hat ihn angesprochen, ihn gereizt oder wurde ihm in Aussicht gestellt. Und genau das möchte er jetzt wiederfinden, und zwar schnell. Die Startseite dient eben nicht der Begrüßung („Willkommen auf unseren Seiten“), sondern der Orientierung. Sagen Sie Ihren Besuchern, worum es geht.

Abbildung
Diesen Fehler machen viele

In der Regel wollen Menschen wissen, mit wem sie es zu tun haben. Diese Information gehört deshalb auf jede Startseite – gleich ob private Homepage oder gewerbliche Web-Site. So entsteht Vertrauen.

Die Länge einer Startseite spielt keine so große Rolle. Nach Dr. Webs Faustregel: Je unbekannter eine Website ist, desto schneller muss sie geladen sein. Schnelle Seiten sind immer von Vorteil, doch wenn das Angebot riesig ist, geht es nicht anders, die Seiten wachsen zwangsläufig an. Portale oder Linklisten kann man nicht kürzen, wohl aber aufräumen.

Vorschaltseiten, Sprachauswahl, Versionsauswahl und so weiter mögen im Einzelfall sinnvoll sein, tatsächlich kosten sie Besucher. Je mehr Klicks notwendig sind, um ans Ziel gelangen, desto weniger Surfer kommen auch an. Versuchen Sie diese Dinge so weit wie möglich zu automatisieren. Wer Frames verwendet, verliert so und so, zwar hilft die Vorschaltseite bei der Aufnahme in Suchmaschinen, durch den Extraklick kostet sie aber auch so manchen Gast.

Versuchen Sie Verzögerungen zu vermeiden. Diese entstehen zum Beispiel durch extern zu ladende Ergänzungen, Counter oder Werbung. Auf der Startseite sollte geizig damit umgegangen werden. Auch Java-Applets sind mit der Kneifzange anzufassen.

Die Startseite darf sich selbstverständlich von anderen Seiten einer Site unterscheiden, zu heftig aber sollte der Unterschied nicht ausfallen, das betrifft insbesondere die Navigation.

Setzen Sie die wichtigsten Dinge nach oben.

Achten Sie auf einen aussagekräftigen Seitentitel, denn die Startseite ist es aller Wahrscheinlichkeit nach, die gebookmarkt wird. Wenn Sie auf die Möglichkeit dazu hinweisen möchte, wäre hier der richtige Ort.

Bevor jemand schimpft: Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Dieser Beitrag ist ein Denkanstoß.

Sven Lennartz

Sven Lennartz

Ex Webdesigner, Gründer von Dr. Web und Smashing Magazine. Heute ist Sven als Schriftsteller und Blogger unterwegs. Schau was er jetzt macht…
Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.