Sascha Langner 15. September 2003

e-Mail Marketing gekonnt umsetzen – Teil 3

Kein Beitragsbild

Wenn der Empfänger Ihre e-Mail öffnet, bleiben Ihnen nur ein paar Sekunden. In dieser Zeit müssen Sie die Aufmerksamkeit des Nutzers erregen. Fesseln Sie ihn und überzeugen Sie ihn weiterzulesen. Nach den 7 bewährten Taktiken nun einige Tricks, die so nicht jeder kennt.

Geheimtaktik 1: Stellen Sie Fragen
Die „Frage“ ist eines der mächtigsten Werkzeuge im Marketing. Wenn Sie es geschickt anfangen, dann kann der Leser nicht anders als weiterzulesen um eine Antwort zu erhalten.

Beispiel:

Sehr geehrter Herr Meier,

was wäre, wenn ich Ihnen eine Software anbieten könnte, die Ihnen
nachgewiesen jeden Tag 1 Stunde und 13 Minuten spart? Und was wäre, wenn ich Ihnen dies mit einer dreifachen Geld-zurück-Garantie untermauern würde? ...

Geheimtaktik 2: Nutzen Sie die Vergesslichkeit Ihrer Empfänger
Bei diesem Ansatz tun Sie so, als wenn Ihre e-Mail eine andere zuvor gesandte Nachricht aufgreift. Gehen Sie gleich in die Vollen, und erläutern Sie beispielsweise, dass das in der vorherigen Mail bereits erläuterte Produkt nun endlich erschienen ist.

Der Trick hier ist, dass sich der Empfänger natürlich nicht mehr an die erste e-Mail erinnert, weil er gar keine erhalten hat. Der Anreiz zum Lesen entsteht aus der Gefahr, etwas wichtiges verpasst zu haben.

Beispiel:

Hallo Herr Meier,

danke für Ihre Geduld.

Mein Buch zum Thema "Verbotene psychologische Taktiken fürs Web Marketing" ist nun endlich fertig.

Wie Sie, warten viele darauf, das erste Kapitel des Buches "Geheime Beeinflussungstechniken der Psychologie" zu lesen, bevor in einer Woche das gesamte Buch erscheint.

Das kostenlose Einführungskapitel steht jetzt bereit unter:
http://www...

Achtung! Bereits beim zweiten Mal durchschauen die meisten Menschen diesen Trick. Verwenden Sie diese Technik deshalb nur einmal innerhalb eines Jahres bei ein und derselben Mailingliste.


Die URL

Eine e-Mail ist kein direktes Verkaufsmedium. Spätestens wenn jemand Ihr Produkt kaufen will, muss er Ihre Website besuchen. Dass heißt Sie müssen auf jedem Fall innerhalb der Mail zu einer URL (Link zu Ihrer Website) überleiten.

Viele verstecken die Web-Adresse Ihres Angebotes am Ende der e-Mail. Das ist ein Fehler. Oft entscheidet sich ein Konsument schon nach den ersten paar Zeilen dazu einen Blick auf die Website zu werfen.

Erläutern Sie gleich zu Beginn die wichtigsten Informationen und fügen Sie eine URL an. So haben Ihre Empfänger die Wahl entweder umgehend Ihre Website zu besuchen oder Ihrem Text weiter zu folgen. Machen Sie den schnell entschlossenen nicht die Mühe die ganze e-Mail durchzuscrollen.

Lange e-Mails?
Haben Sie keine Angst davor auch lange e-Mails zu versenden. Viele Nutzer gehen nicht gleich nach den ersten Sätzen ins Internet um mehr zu erfahren. Sie lesen die Nachricht in ihrem Mail-Client. Bauen Sie Ihre e-Mail deshalb wie einen Verkaufstext auf. Wecken Sie das Interesse des Empfängers, und erläutern Sie den Nutzen Ihres Produktes. Es ist einfach nicht wahr, dass Sie Ihre e-Mail äußerst kurz halten müssen, damit sie gelesen wird. Eine der Grundregeln des Direkt Marketings „the more you tell, the more you sell“ (dt. je mehr Sie erzählen, desto mehr werden Sie verkaufen) gilt auch für e-Mails. Wenn Sie wertvolle Informationen bieten, werden die Menschen Ihren Text Wort für Wort verschlingen.

Spaß
Ihre e-Mail sollte Freude beim Lesen erzeugen. Konservative und langweilige Texte werden von all jenen gefordert, die Angst vor reißerischen Werbetexten haben. Spaß und Freude ist nicht gleichbedeutend mit reißerisch. Biedern Sie sich niemals an, erfreuen Sie Ihre Kunden jedoch mit ansprechenden und lebensfrohen Formulierungen.

Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.