Kategorien
Betriebliches E-Business

Vorgründungskosten sind Betriebsausgaben

Gut Ding will Weile haben: Eine Existenzgründung beginnt bekanntlich nicht mit dem ersten Arbeitstag. Kosten, die bereits vor Betriebseröffnung oder Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit anfallen, mindern als vorab entstandene Betriebsausgaben den Gewinn. Gezahlte Mehrwertsteuer-Beträge werden vom Finanzamt in voller Höhe als Vorsteuer erstattet – selbst dann, wenn die Gründung letztlich gar nicht zustande kommt.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Investitionsabzugsbetrag und Sonderabschreibungen: So steuern Sie Ihre Steuerbelastung

Auch Freelancer und kleine Unternehmen dürfen Rücklagen für künftige Anschaffungen bilden. Durch den 40-prozentigen Investitionsabzugsbetrag sinkt der Gewinn und damit die Steuerbelastung. Zusammen mit Sonderabschreibungen und planmäßigen Abschreibungen lassen sich damit im Jahr der Anschaffung bis zu 72 Prozent der Anschaffungskosten als Betriebsausgaben buchen! Wir erläutern die ebenso einfachen wie legalen Luftbuchungen.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Aufbewahrungspflicht Akten und Unterlagen: Was muss ich wie lange aufbewahren?

Vom papierlosen Büro sind wir bekanntlich noch weit entfernt. Auf Schreibtischen, Regalen und Fußböden stapeln sich daher die geschäftlichen Unterlagen. Grund genug, von Zeit zu Zeit Tabula rasa zu machen. Wer Ablagen und Aktenordner ausmisten will, fragt sich aber: Was kann ich bedenkenlos wegwerfen? Und: Welche Unterlagen muss ich wie lange verwahren?

Kategorien
Betriebliches E-Business

Wasserdichte Spesenabrechnungen

Um die Abrechnung von Reisekosten und anderen Ausgaben für vertragliche Nebenleistungen ranken sich viele Irrtümer und Missverständnisse. Zum Glück ist die Rechtslage vergleichsweise einfach: Solange ihre Kunden mitspielen, haben Freelancer bei ihren Spesenabrechnungen grundsätzlich alle Freiheiten. Wir erläutern, worauf Sie bei Ihren Abrechnungen achten müssen.

Kategorien
E-Business E-Commerce

800 und mehr Symbole freier und exklusiver Icons-Sammlungen für den E-Commerce

Es ist weder möglich noch sinnvoll, das Rad täglich neu zu erfinden. Dennoch sind frische Bildideen und Icons gerade für E-Commerce-Seiten besonders wichtig. Hier ist eine ebenso umfassende wie überzeugende Sammlung frei verfügbarer und käuflicher Icons für E-Commerce, Online-Shopping und Web-Portfolios von Freelancern.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Reisekosten – was darf ich absetzen?

Geschäftsreisen sind ein teures Vergnügen. Immerhin mindern Fahrt-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten den Gewinn und damit die Steuerbelastung. Grund genug, die Ausgaben unterwegs zu notieren. Wir erläutern, welche Kosten Sie von der Steuer absetzen können und warum die umstrittene Mehrwertsteuer-Senkung für Hoteliers unterm Strich zu Mehrbelastungen für Geschäftsreisende führt.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Scheinselbstständigkeit: Gefahr für Freelancer und ihre Auftraggeber

Lagern Sie häufig, und vor allem regelmäßig, Teile Ihrer Arbeit an freiberufliche Kooperationspartner aus? Wenn ja, dann vergewissern Sie sich, dass diese vermeintlichen Freelancer nicht schein-selbstständig sind. Andernfalls könnten Sie unfreiwillig zum Arbeitgeber werden und mit hohen Nachzahlungen konfrontiert werden. Erfahren Sie hier mehr über die Fallstricke der Schein-Selbstständigkeit.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Steuerflexibilität: 410 Euro-Grenze oder Sammelposten – die neue GWG-Freiheit

Seit Jahresbeginn sind die Abschreibungen auf geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) schon wieder neu geregelt. Sie können künftig wählen, ob Sie zur klassischen 410-Euro-Grenze zurückkehren oder lieber an der Sammelposten-Grauzone festhalten. Die Entscheidung gilt dabei für sämtliche GWG eines Wirtschaftsjahres.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Ratgeber bei Steuerschulden gegenüber dem Finanzamt

Anders als Angestellte müssen Selbstständige damit rechnen, dass das Finanzamt sie im Einkommenssteuerbescheid zu Steuernachzahlungen auffordert. Wenn der einzelne Unternehmer diese Summe nicht rechtzeitig aufbringen kann, muss er handeln. Wir geben Tipps, wie Sie sich am besten verhalten sollen.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Kündigung – Wie werde ich einen Mitarbeiter los?

Kündigungen dürfen nicht willkürlich ausgesprochen werden. Manche Arbeitnehmer unterliegen dem Kündigungsschutzgesetz, andere wiederum nicht. Manch ein Fehlverhalten rechtfertigt eine fristlose Kündigung, ein anderes wiederum nur eine Abmahnung. Was gilt wann?

Kategorien
Betriebliches E-Business Inspiration Tutorials

Tutorial: Einfache Rechnungstellung mit OpenOffice

Der Auftrag ist abgeschlossen, das Ergebnis vom Kunden abgenommen. Das Schreiben der Rechnung sollte spätestens jetzt für den Dienstleister der befriedigende Abschluss eines erfolgreichen Projektes sein. Mit OpenOfficeWriter und OpenOfficeBase lassen sich schnell und komfortabel Rechnungen erstellen, ohne einen hohen Aufwand dafür betreiben zu müssen. Das Tutorial erklärt die Verknüpfungsmechanismen zwischen OOWriter und OOBase, so dass Sie auch andere Aufgaben damit realisieren können.

Kategorien
E-Business E-Commerce

Interne Suche & Usability: SEO Zuhause

Die interne Suche ist bei vielen Online-Shops nach wie vor die Achilles-Ferse im eCommerce. Die Anforderungen der Nutzer sind in den letzten Jahren stark gestiegen, aber die Leistungsfähigkeit der Technik auch. Die interne Suche ist die Sollbruchstelle zahlreicher Online-Shops und Websites.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Buchführungs- und Formvorschriften: Lichtblicke für Kleinbetriebe

Von einem Durchbruch in Sachen Bürokratie-Abbau kann zwar keine Rede sein. Immerhin hat das Jahr 2009 ein paar Erleichterungen für Freelancer und Kleingewerbetreibende gebracht. Wir nennen die drei wichtigsten.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Was kostet eigentlich ein Steuerberater?

Das Honorar eines Steuerberaters steigt und fällt mit der Art und dem Umfang der Aufgaben, die Sie ihm übertragen. Die einfache Einnahmenüberschussrechnung eines Freelancer und das Ausfüllen des dazugehörigen Steuerformulars sind schon für ein paar Hundert Euro zu haben. Die komplette Buchführung inklusive Vertretung in sämtlichen privaten und geschäftlichen Steuerangelegenheiten kann hingegen ein richtig teures Vergnügen sein. Und wie überall im Geschäftsleben gibt es mehr oder weniger kompetente und kostspielige Anbieter. Doch zum Glück sind die Honorare von Steuerberatern frei verhandelbar.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Gründungsförderung: Guter Rat muss nicht teuer sein

Die staatliche Beratungsförderung für Freelancer und Kleinunternehmen ist komplett umstrukturiert und bundesweit vereinheitlicht worden. Beratungen vor der Gründung sind vielfach ganz kostenlos. Bei Beratungen und Coachings in der Startphase müssen Gründer oft nur einen Eigenanteil von 10 Prozent tragen. Und selbst der kann unter bestimmten Umständen erstattet werden. Wir stellen die wichtigsten Förderprogramme und die dazugehörigen Anspruchsvoraussetzungen vor.

Kategorien
Betriebliches E-Business

Tausch- und Kompensationsgeschäfte: bewährte Geschäftsmodelle für Krisenzeiten

Dass sich Freelancer und Kleingewerbetreibende in Zeiten schlechter Auftragslage und knappen Geldes auf Tausch- und Kompensationsgeschäfte besinnen, ist nur zu verständlich. Schließlich ist die Tauschwirtschaft die Urform von Handel und Dienstleistung. Die gute Nachricht: Anders als oft vermutet sind Geschäfte auf Gegenseitigkeit unter dem Motto “Eine Hand wäscht die andere …” völlig legal – und oft sogar steuerlich neutral.