Anzeige
Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Projekte.
↬ Loslegen und Spaces testen ↬ Jetzt testen!
Dr. Web Team 5. November 2007

Die Digitalkamera als Merkhilfe

Kein Beitragsbild

Moderne Digitalkameras der Kompaktklasse sind klein genug, das man sie überall und immer dabei haben kann. Zudem bieten in Mobiltelefonen oder anderen Geräten integrierte Kameras die Möglichkeit für den schnellen Schnappschuss an. Und so kann man auch die unverhofft auftauchenden Motive, die man gern für die Nachwelt erhalten möchte, stets in die digitale Form bringen.

Mit der ständigen Verfügbarkeit der Digitalkamera ergibt sich zusätzlich eine ganz besonders einfache und bequeme Möglichkeit zur Nutzung. Nicht nur sehenswerte Motive, auch Wichtiges, an das man sich erinnern möchte, kann mit der Digicam festgehalten werden. In modernen multimedia-fähigen Handys sind Bild- und Textnotiz sowie Kalenderfunktionen versammelt. Man kann aber auch eine einfache reine Digitalkamera bereits als eine Art Personal-Assistant nutzen. Hat man sich erst einmal ans Erinnern per Foto gewöhnt, wird man nicht mehr ohne Digicam aus dem Haus gehen mögen.

Die Fotografiermöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und moderne Speichertechnik und zum Beispiel zusätzliche Speicherkarten zum Wechseln bieten ausreichend Platz für ungezählte Bilddateien, so dass man beim Knipsen auch nicht sparsam mit den Ressourcen umgehen muss.

So kann die Pocket-Digicam auch ohne Integration in PDA oder Smartphone schnell zum unentbehrlichen Helfer werden. Möchte man sich eine wichtige Telefonnummer merken, braucht man diese nicht länger umständlich zu notieren oder irgendwo einzutippen, was oft auch noch eine Fehlerquelle in sich birgt.

Ein Foto genügt, und die Nummer bleibt in der Kamera gespeichert. Dasselbe gilt im Prinzip für alles, was sich irgend abfotografieren lässt. Die Skizze des Kollegen, eine Internetadresse auf einem Fahrzeug, die man sich merken möchte, eine Notiz, eine Hausnummer, im Prinzip lässt sich alles schnell auf ein Bild bannen, später kann man das Ganze bei Bedarf ausdrucken. Und natürlich ist auch die Übermittlung der Bilddatei einfach und schnell an Mitarbeiter oder andere Personen möglich, welche die Informationen gerade benötigen könnten.

Eine Extrahilfe kann die Digitalkamera zum Beispiel auch auf Reisen, beispielsweise in einer fremden Stadt sein, wo man zu Fuss unterwegs ist. Dabei hat man die Digitalkamera dann meist ohnehin. Aber nicht immer kommt man sofort auf die Idee, dass nicht nur Sehenswürdigkeiten für die Reiseerinnerungen lohnende Motive sind. Ebenso schnell sind Hotel, Straßenschild und dazu noch markante Häuser, Brunnen, Plätze und Kreuzungen auf dem Weg abfotografiert und der Rückweg wird später überhaupt kein Problem mehr sein.

Anzeige

Ein Blick auf die gespeicherten Bilder genügt im Zweifel, um wohlbehalten zum Auto, Bahnhof oder Hotel zurück zu kehren. Achten sollte man nur darauf, dass man die Kamera in Bereichen, wo das Fotografieren nicht erlaubt ist, natürlich nicht verwenden kann. So wird zum Beispiel häufig das Fotografieren auf Betriebsgeländen explizit verboten. ™

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.