Sascha Langner 12. September 2003

Cross-Selling – Auch im Internet erfolgreich

Kein Beitragsbild

Cross Selling bedeutet, dem Kunden nach dem Kauf eines Produktes, gleich ein weiteres Produkt mitzuverkaufen. Diese Technik ist schon sehr alt und wird im herkömmlichen Einzelhandel mit großem Erfolg eingesetzt. Das klappt auch im Web.

Schuhverkäufer bieten bei jedem Schuhkauf ein passendes Lederpflegemittel oder einen Schuhspanner gleich mit an. Im Internet ist diese Technik ebenso erfolgreich.
Amazon.de empfiehlt unter der Überschrift „Kunden, die diese Buch gekauft haben, haben auch dieses Buch gekauft …“ weitere Bücher zum gleichen Thema.

Fast jede Website kann von Cross-Selling profitieren.
Hier ein paar Tipps:

Finden Sie zu jedem Produkt, dass Sie anbieten ein oder zwei Produkte, für die sich Ihr Kunde ebenfalls interessieren könnte. Dieses kann z.B. Zubehör, wie das Headset fürs Handy oder die 3D-Brille zur neuen Grafikkarte sein.

Nennen Sie diese Produkte am besten auf der Dankes-Seite nach der Bestellung.

Bedanken Sie sich für die Bestellung und teilen Sie Ihrem Kunden mit, welches außergewöhliche Zubehör es zu seinem jüngst erworbenen Produkt gibt. Es gibt nur wenige, die der Versuchung weiterzuklicken widerstehen können.

Falls Sie nur ein paar Produkte oder vielleicht nur ein einziges anbieten, dann versuchen Sie ein passendes Produkt von einer anderen Firma mitzuverkaufen. Oft ist der andere Unternehmer ebenfalls bereit, Ihr Produkt in sein Sortiment mit aufzunehmen.

Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht mit einem potentiellen Wettbewerber zusammenarbeiten. Machen Sie nur Partnerschaften mit Unternehmen, die komplementäre nicht ähnliche Produkt anbieten.

Ein Hersteller von Software für die Erstellung von Steuererklärungen könnte gleichzeitig das Handbuch „Wie erstelle ich schnell und effektiv meine Steuererklärung“ mitverkaufen.

Dr. Webs exklusiver Newsletter
Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kennst du schon unseren Newsletter?

Hinweise zum Datenschutz, also dem Einsatz von Double-Opt-In, der Protokollierung der Anmeldung, der Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp als Versanddienstleister und deinen Widerrufsrechten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.