Spaces. Smartes Cloud Hosting für anspruchsvolle Webprojekte. Loslegen und Spaces testen. Von Mittwald.
Dieter Petereit 16. Mai 2016

Cartoon: Eine vollkommen neue Nutzererfahrung

cartoon

Ich fra­ge mich schon seit län­ge­rem, was es wohl mit die­sen VR-Brillen in der Zukunft noch auf sich haben soll. Seit ein paar Tagen habe ich die Gear VR von Samsung bei mir lie­gen und kann beim bes­ten Willen kei­nen nütz­li­chen Anwendungsfall dafür fin­den. Steuerkreuz an der Schläfe, Bilder direkt vor den Augen, sor­ry. Das gibt mir gar nichts.

cartoon

Vielleicht bin ich auch zu alt für die­sen neu­mo­der­nen Kram. Ich bin gern in jeder Situation Herr der Lage. Mich von der Umwelt abzu­schot­ten, um exklu­siv in einer erdach­ten Welt zu schwel­gen, wider­strebt mir gene­rell. Dazu kommt ja nun unbe­streit­bar, dass die Brille sel­ber nur ein Teil eines nicht vor­han­de­nen Ganzen ist. Die Brille redu­ziert mich als Menschen auf Kopf und Augen, okay, und fum­meln­de Finger am Schläfensteuerkreuz. Was ist mit den ansons­ten übli­chen räum­li­chen Orientierungshilfen, die der Körper zu bie­ten hat? Nach der medi­zi­ni­schen Theorie muss die Verwendung einer VR-Brille bei den meis­ten Personen zu Schwindel füh­ren. Wer will das?

Aber unser Designer hier, der bemüht sich wenigs­tens red­lich. Er ver­sucht auf jeden Fall, einen Eindruck von den Möglichkeiten vir­tu­el­ler Welten für das Webdesign zu bekom­men. Mich erin­nert das Thema eher an “Second Life”. Das war auch kurz teu­er gehy­pet und dann weg vom Fenster. Warten wir es ent­spannt ab.

Noch mehr Cartoons fin­dest du übri­gens an die­ser Stelle.

Der Cartoon erschien zuerst in unse­rem zwei­wö­chent­li­chen Newsletter. Ein Abonnement lohnt sich.

Dieter Petereit

Dieter Petereit

ist seit 1994 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 30 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern Technik und Design.

Ein Kommentar

  1. Vielleicht macht „Second Life“ mit so einem Aparello wie­der Spaß!

Schreibe einen Kommentar zu Gerald Kaufmann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.